checkAd

    Jede Woche neu!  2409  0 Kommentare
    Anzeige
    Die neusten Bergbau-Nachrichten im SRC Newsletter 12-2024

    Auf dem schnellsten Weg zum perfekten Überblick zu Rohstoffen, Basis- und Edelmetallen! Heiße Investment Themen rund um das Thema Bergbau mit Videos, News, externen Analysen und unserer Aktie der Woche!

     

    Liebe Leserinnen und Leser,

    mit diesem Newsletter erhalten Sie auf einen Blick die perfekte Übersicht über das, was in der Welt der Rohstoffe gerade wichtig und angesagt ist. Hiermit sind Sie immer auf dem neusten Stand!

     

     

    Spezialreports

     

    Die brandneuen Swiss Resource Capital Spezialreports zu den Themen Edelmetalle und Uran sind verfügbar! Es erwarten Sie viele Informationen zu den entsprechenden Metallen, spannende Interviews und Investmentideen. Die kostenlosen Spezialreports können unter folgendem Link abgerufen werden: https://www.resource-capital.ch/de/reports/

     

    Aktie der Woche

     

    Home - Revival Gold Inc.

     

    Revival Gold übernimmt Ensign Minerals und erhält 7 Millionen CA$ an frischen Mitteln

    Revival Gold hat vor wenigen Tagen bekanntgegeben, dass es mit Ensign Minerals Inc. und Revival Gold Amalgamation Corp. (Revival Subco) ein Abkommen abgeschlossen hat, wobei Revival Gold alle emittierten und ausstehenden Aktien von Ensign, einem privaten Unternehmen, im Austausch gegen insgesamt 61.376.126 Millionen Aktien von Revival Gold erwerben wird, basierend auf einem Umtauschverhältnis von 1,1667 Revival-Aktien für jede Ensign-Aktie. Nach Abschluss des geplanten Unternehmenszusammenschlusses wird Revival Gold die technischen und wirtschaftlichen Studien auf dem neu erworbenen Goldprojekt Mercur in Utah, USA, fortsetzen und gleichzeitig die Genehmigungsvorbereitungen und die laufenden Explorationsarbeiten auf dem unternehmenseigenen Goldprojekt Beartrack-Arnett in Idaho, USA, fortsetzen. Mit gemessenen und angezeigten Mineralressourcen von insgesamt 2,4 Millionen Unzen Gold und abgeleiteten Mineralressourcen von 3,8 Millionen Unzen Gold, erhöht die Transaktion die Haufenlaugungs-Goldressourcen von Revival Gold und schafft eines der größten reinen Goldentwicklungsunternehmen in den Vereinigten Staaten. Mercurs Standort auf überwiegend patentierten Claims in einer halbtrockenen Zone mit bestehender Infrastruktur und einer kurzen Fahrt von Salt Lake City, Utah, entfernt, ist ideal für die Erteilung von Genehmigungen und dürfte Revival Golds Ziel, ein mittelgroßer US-Goldproduzent mit Haufenlaugung zu werden, beschleunigen.

    Die Übernahme bietet Gelegenheit für ein kapitaleffizientes, schrittweises Produktionswachstum aus Brownfield-Standorten mit einem kombinierten Ziel einer Tagebau-Haufenlaugungsproduktion von 150.000 Unzen Gold pro Jahr aus Mercur und Beartrack-Arnett, die durch die Ausbeutung des unterirdischen Mühlenmaterials von Beartrack-Arnett möglicherweise auf mehr als 250.000 Unzen Gold pro Jahr ansteigen wird. Ein schrittweiser Erschließungsansatz senkt das Risiko und schafft einen größeren Wert pro Aktie, wenn das Unternehmen wächst. Zahlreiche offene Explorationsziele wurden auf den umfangreichen Landpaketen sowohl bei Mercur im nordöstlichen Great Basin als auch bei Beartrack-Arnett im Idaho Orogenic Gold Belt identifiziert.

    In Zusammenhang mit der Transaktion hat das Unternehmen einen Vertrag mit Paradigm Capital Inc. und BMO Capital Markets abgeschlossen, um als Lead Agents und Joint Bookrunners im Namen eines Konsortiums von Agents, zu dem auch Beacon Securities Limited gehört, für den Verkauf von bis zu 21.875.000 Zeichnungsscheinen von Revival Subco zu einem Preis von 0,32 CA$ pro Zeichnungsschein für einen Gesamtbruttoerlös von bis zu 7.000.000 CA$, vorbehaltlich einer Erhöhung gemäß der Mehrzuteilungsoption. Das Unternehmen hat den Vermittlern auch eine Option eingeräumt, die ganz oder teilweise für einen Zeitraum von bis zu 48 Stunden vor Abschluss des Angebots ausgeübt werden kann, um bis zu 15 % der im Rahmen des Angebots angebotenen Zeichnungsscheine zusätzlich zu verkaufen. Der Nettoerlös des Angebots wird vom Unternehmen nach Abschluss der Transaktion voraussichtlich dazu verwendet werden, eine vorläufige wirtschaftliche Bewertung (PEA) für das Mercur-Projekt von Ensign durchzuführen, die Genehmigungsvorbereitungen für das unternehmenseigene Projekt Beartrack-Arnett voranzutreiben, die Exploration nach hochgradigem Material bei Beartrack-Arnett fortzusetzen sowie für das Betriebskapital und allgemeine Unternehmenszwecke.

    News: Revival Gold Agrees To Acquire Ensign Minerals And Announces Concurrent C$7 Million Equity Financing

    News: Revival Gold Announces Pricing Of Previously Announced C$7 Million Brokered Equity Financing

     

    Kaufempfehlungen

     

    Das Analystenhaus National Bank of Canada veröffentlichte kürzlich einen Research-Report zu Fortuna Silver. Darin sprachen die Analysten eine Kaufempfehlung mit einem Kursziel von 7,50 CA$ aus.

    Research-Report: Kaufempfehlung für Fortuna Silver mit Kursziel 7,50 CAD von National Bank of Canada

    Marktübersicht

     

    Der Kernkraftsektor steht am Beginn einer gewaltigen Renaissance: Uran-Unternehmen werden davon in den kommenden Jahren am meisten profitieren!

    Die Kernkraft steht vor einer gigantischen Renaissance, das haben die jüngsten Beschlüsse im Rahmen der COP 28 Weltklimakonferenz und des Atomgipfels Mitte März in Brüssel nochmals eindrucksvoll gezeigt. Zusammengenommen mehr als 40 Nationen haben sich dabei verpflichtet, neue Kernkraftwerke zu bauen sowie Laufzeiten zu verlängern und die Kernkraftkapazitäten bis 2050 zu verdreifachen. Damit wird auch der Anteil der Kernenergie an der gesamten, CO²-freien Energieerzeugung weiter steigen, wobei die Kernkraft die einzige signifikante Grundlast aller CO2-freien Energiequellen bereitstellen kann. Große Mengen an grundlastfähiger und zugleich CO2-freier Energie lassen sich aber nur mittels eines ungemein Energie-reichen Ausgangsmaterials produzieren. Dieses Ausgangsmaterial ist Uran und der Preis dafür erreichte jüngst wieder die magische Marke von 100 US$ je Pfund. Doch auch dieses Preisniveau dürfte nur ein Zwischenschritt auf dem Weg zu neuen Allzeithochs sein, denn die Angebots-Nachfrage-Situation verschärft sich gerade rapide – dabei stehen wir erst ganz am Anfang eines neuen zivilen Atomzeitalters!

    Viele Kernkraftnationen wie China, Indien, Japan, Großbritannien, Frankreich und die USA arbeiten an einer Wiederinbetriebnahme, Laufzeitverlängerung oder dem Neubau von Kernreaktoren und viele weitere Nationen sind zur Kernenergie zurückgekehrt oder wollen einen ersten Reaktor auf heimischem Boden haben. Dabei werden zukünftig eine Vielzahl von kleineren Reaktoren – so genannte „Small Modular Reactors“, kurz: SMRs, die modular in Fabriken gefertigt und an nahezu jedem gewünschten Ort installiert werden können, eine Hauptrolle spielen und für einen ungeahnten Nachfrageanstieg sorgen.

    Das Uran-Angebot hingegen, hinkt seit Jahren der Nachfrage hinterher, und lässt sich auch nur schleppend signifikant erweitern. Dies ist in erster Linie auf – teilwiese bereits seit Jahren – geschlossene Uranminen zurückzuführen, die zu Zeiten von Uranpreisen von um die 20$ geschlossen wurden und nicht binnen Tagen wieder hochgefahren werden können. Neue Minen brauchen sogar eine Vorlaufzeit von 8 bis 10 Jahren für die Genehmigung und den Bau.

    In Summe sind die vor wenigen Jahren noch gut gefüllten Lager der Energieversorger (Utilities) nahezu leer, der Uran-Spot-Markt ausgetrocknet. Die beiden weltgrößten Uranproduzenten Kazatomprom und Cameco meldeten, dass ihre gesamte zu erwartende Produktion bis Ende 2025 bereits „ausverkauft“ sei. Zugleich haben gerade diese Majors Probleme, ihre Uran-Förderung wie gewünscht hochzufahren und mussten jüngst ihre Förderzahlen massiv nach unten korrigieren.

    Kumuliert fehlen so allein für die nächsten 10 Jahre rund 400 Millionen Pfund Triuranoctoxid (U3O8). Für 2024 ist von einem Angebot von etwa 155 Millionen Pfund U3O8 auszugehen, das die Nachfrage nach 195 Millionen Pfund U3O8 nicht einmal annähernd wird decken können. Diese eklatante Unterversorgung mit Uran eröffnet für interessierte Investoren exzellente Chancen, am Uranmarkt zu partizipieren.

     

    Uran-Report

     

    Der brandneue Uran-Report der Swiss Resource Capital AG liefert zahlreiche Informationen über den Uran-Sektor und bietet aufschlussreiche Interviews mit exklusiv ausgewählten Experten aus der Branche. Die Vorstellung einer Reihe interessanter Unternehmen, die sich für eine Spekulation auf steigende Uranpreise eignen, vervollständigt den Report, der unter folgendem Link kostenfrei abgerufen werden kann: https://www.resource-capital.ch/de/reports/

     

    Folgende Unternehmen werden im aktuellen Uran-Report vorgestellt:

    Fission Uranium Corp. "FCU" ist ein kanadisches Uranentwicklungsunternehmen, das eine der besten Uranentdeckungen aller Zeiten gemacht hat und planmäßig bis 2029 in Produktion gehen will. Das PLS-Projekt ist nicht nur eines der größten Uranprojekte der Welt, sondern auch eines der hochwertigsten, und es befindet sich in geringer Tiefe unter der Oberfläche. Unter der Leitung von CEO und Uranexperte Ross McElroy hat FCU eines der erfahrensten Uranminenentwicklungsteams seiner Vergleichsgruppe zusammengestellt. Das Unternehmen schloss Anfang 2023 eine Machbarkeitsstudie ab, aus der hervorging, dass Triple R eine der Uranminen mit den niedrigsten Betriebskosten der Welt sein würde. Fission Uranium erfüllt die Entwicklungsmeilensteine weiterhin pünktlich und im Rahmen des Budgets und ist ideal positioniert, um das Projekt durch die Genehmigungs-, Bau- und Einschlussphasen bis zur Produktion voranzutreiben. Als eines der wenigen fortgeschrittenen Uranprojekte der Welt hat PLS das Potenzial, noch vor 2030 in Produktion zu gehen.

    IsoEnergy ist eine kanadische Bergbau-Entwicklungsgesellschaft, die sich auf die Entwicklung von Uran-Vorkommen spezialisiert hat. Der Fokus liegt dabei auf dem Athabasca Basin und dem US-Bundesstaat Utah, wo man bereits spektakuläre Bohrerfolge aufweisen konnte, beziehungsweise eine oder mehrere ehemalige Minen in Kürze wieder in Betrieb nehmen will. Ein Teil des Iso-Teams war zudem in der Vergangenheit in leitenden Positionen bei NexGen Energy und dabei für die Entdeckung der Arrow-Lagerstätte verantwortlich, die als eines der größten Uranvorkommen Kanadas gilt.

    Purepoint Uranium ist eine kanadische Bergbau-Explorations- und -Entwicklungs-Gesellschaft, die sich auf die Entwicklung von hochkarätigen Uran-Projekten im kanadischen Athabasca-Becken, konzentriert. Das Unternehmen verfolgt dabei einen aggressiven, systematischen Ansatz zur Identifizierung von Schlüsselprojekten mit soliden Indikatoren und historischer Bedeutung im Basin. Purepoint Uranium arbeitet zudem mit zwei der größten Uranproduzenten der Welt, Cameco Corporation und Orano Resources Canada, zusammen, was es leichter macht, mittels ausgiebiger Explorationsprogramme signifikante Neuentdeckungen zu landen. Eines der Projekte wurde zudem an Foran Mining veroptioniert, was dem Unternehmen mehr als 10 Millionen CA$ einbringen kann. Aktuell arbeitet Purepoint an mehreren Bohrkampagnen, welche alsbald zu signifikanten Entdeckungen führen sollen.

    Skyharbour Resources ist ein Uran-Entwicklungs-Unternehmen, welches 29 erstklassige Explorationsprojekte zu attraktiven Bewertungen erworben hat, die mit einer Gesamtfläche von über 587.000 Hektar im gesamten Athabasca-Becken liegen. Das Unternehmen besitzt unter anderem 100% des Uranprojekts Moore, auf dem sich die hochgradige Zone Maverick befindet sowie das Russell Lake Projekt, welches zuletzt einen echten Volltreffer lieferte. Die Gesellschaft konzentriert sich daneben aber vor allem auf ihr Prospektionsgeneratormodell, um die Exploration bei ihren anderen Projekten im Basin voranzutreiben und zu finanzieren, und hat dafür mehrere Partner (Orano Canada, Azincourt Energy, Valor Resources, Basin Uranium, Tisdale Clean Energy, Medaro Mining, North Shore Energy Metals) ins Boot geholt, die stetig neue Explorationsergebnisse vermelden. Insgesamt hat Skyharbour Earn-in-Optionsvereinbarungen mit Partnern unterzeichnet, die sich auf potenziell bis zu 33 Millionen CA$ an von den Partnern finanzierten Explorationsausgaben, auf die Ausgabe von Aktien im Wert von bis zu 26 Millionen CA$ und auf Barzahlungen von bis zu 19 Millionen CA$ an Skyharbour belaufen.

    Uranium Energy Corp. ist ein Uranbergbau- und Explorationsunternehmen mit Sitz in den USA. In Südtexas und in Wyoming besitzt Uranium Energy gleich zwei Hub-and-Spoke-Betriebe, wovon der Betrieb in Wyoming ab August 2024 wieder Uran fördern wird. Darüber hinaus kontrolliert das Unternehmen eine Pipeline von hochkarätigen Uranprojekten in Kanada, den USA und Paraguay und eines der hochgradigsten und größten unerschlossenen Ferrotitanvorkommen der Welt, das sich in Paraguay befindet. Das Unternehmen erzielte im Fiskaljahr 2023 Einnahmen in Höhe von 163,95 Millionen US$ aus dem Verkauf von 3.150.000 Pfund Uranvorräten am Spotmarkt und erzielte einen Bruttogewinn von 49,60 Millionen US$.

    Uranium Royalty Corp. ist eine kanadische Gesellschaft, die sich auf strategische Investitionen in Uranbeteiligungen, einschließlich Royalties, Streams, Fremd- und Eigenkapital in Uranunternehmen, sowie physische Urangeschäfte, fokussiert. Damit ist Uranium Royalty das erste Unternehmen, das das erfolgreiche Royalty- und Streaming-Geschäftsmodell ausschließlich auf den Uran-Sektor anwendet. Das Portfolio umfasst Beteiligungen an mehr als 20 Entwicklungs-, fortgeschrittenen, genehmigten und bereits produzierenden Uranprojekten in mehreren Jurisdiktionen. Zum Portfolio gehört auch ein hoher Bestand an physischem Uran sowie an Cash und handelbaren Wertpapieren, welche sofort monetarisiert werden könnten, sofern sich weitere Royalty-Hochkaräter anböten.

     

    Videos der Woche

     

    Im Folgenden können wir Ihnen wieder einige interessante Interviews und News zu ausgewählten Werten präsentieren:

     

     

    Weiter Videos finden Sie unter folgenden Links:

     

    Unternehmensnews

     

    Aurania Resources finanziert 4 Millionen CA$

    Aurania Resources beabsichtigt, eine nicht vermittelte Privatplatzierung von bis zu 20.000.000 Einheiten des Unternehmens zu einem Preis von 0,20 CA$ pro Einheit abzuschließen, was dem Unternehmen einen Bruttoerlös von insgesamt bis zu 4.000.000 C$ einbringen wird. Das Unternehmen beabsichtigt weiterhin, sein Explorationsprogramm 2024 auf das epithermale Goldzielgebiet Kuri-Yawi zu konzentrieren. Kuri-Yawi wird aufgrund der vielversprechenden Anzeichen an der Oberfläche als ein Ziel mit hoher Priorität für weitere Explorationen und Zielverfeinerungen angesehen. In den Jahren 2020 und 2021 wurden neun Erkundungslöcher gebohrt, um die geochemischen Bodenanomalien sowie eine geophysikalische Anomalie zu untersuchen, die während der MobileMT-Untersuchung im Jahr 2021 entdeckt wurde. Die damaligen Ergebnisse zeigten eine intensive und durchdringende hydrothermale Tonmineral-Alteration und Siliziumdioxid-Karbonat-Adern, die epithermale Texturen aufweisen, was ermutigende Merkmale sind, die mit der Nähe zu einem epithermalen System übereinstimmen.

    News: Aurania kündigt Explorationsplan und nicht vermittelte Privatplatzierung von bis zu 4,0 Millionen C$ an

     

    Calibre Mining landet weitere Volltreffer auf Eastern Borosi und schließt Finanzierung über 115 Millionen Dollar ab

    Calibre Mining gab vor wenigen Tagen die Bohrergebnisse seines Ressourcenumwandlungs- und Erweiterungsprogramms 2023 innerhalb seines Minenkomplexes Eastern Borosi im Nordosten Nicaraguas bekannt. Die Bohrungen ergaben unter anderem 10,81 g/t Gold auf 3,4 Metern und 9,64 g/t Gold auf 3,3 Metern, 1.431,6 g/t Silber auf 2,9 Metern und 642,3 g/t Silber auf 5,0 Metern. Diese Bohrergebnisse unterstreichen das Potenzial für Entdeckungen und Ressourcenerweiterungen innerhalb des 176 km2 großen Landpakets Eastern Borosi. Darüber hinaus zeigen die außergewöhnlich hohen Silbergehalte weiteres Potenzial, um in Zukunft zusätzlichen Wert zu schaffen.

    Weiterhin vermeldete das Unternehmen, dass es seine zuvor angekündigte Buy-Deal-Finanzierung mit einem Bruttoerlös von insgesamt 115.147.200 CA$ abgeschlossen hat. Im Rahmen des Angebots wurden insgesamt 68.540.000 Stammaktien des Unternehmens, einschließlich 8.940.000 Stammaktien, die aufgrund der vollständigen Ausübung der Mehrzuteilungsoption ausgegeben wurden, zu einem Preis von 1,68 CA$ pro Stammaktie verkauft.

    News: Calibre durchschneidet hochgradige Gold- und Silbermineralisierung in mehreren Zielgebieten in seinem östlichen Borosi-Minenkomplex

    News: Calibre gibt den Abschluss einer Finanzierung in Höhe von 115 Millionen C$ bekannt

     

    Canada Nickels Tochterunternehmen treibt technische Studien für Verarbeitungsanlagen voran

    NetZero Metals Inc., eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Canada Nickel Company Inc. gab kürzlich ein Update über den Fortschritt der technischen Studien für zwei Verarbeitungsanlagen - eine Nickelverarbeitungsanlage und eine Produktionsanlage für Edelstahl und Legierungen - im Timmins Nickel District. Das Unternehmen treibt die Planungsarbeiten für die Entwicklung von zwei Verarbeitungsanlagen voran, die ein wichtiges Glied in der Entwicklung der nordamerikanischen Lieferketten für kritische Mineralien und der Strategie der Provinz für Elektrofahrzeuge darstellen. Jede Produktionsanlage soll die Kohlenstoffspeicherkapazität von Canada Nickel in seinem Crawford-Nickel-Projekt nutzen, um durch die Abscheidung von CO2 Emissionen aus dem nachgelagerten Betrieb eine kohlenstofffreie Nickel-, Edelstahl- und Legierungsproduktion zu ermöglichen. Die Studien kommen gut voran und der Abschluss der Machbarkeitsstudien ist weiterhin für das Jahresende geplant.

    News: NetZero Metals vergibt technische Aufträge und treibt technische Studien für zwei Verarbeitungsanlagen voran

     

    Canada Nickel übt Option auf Mann aus

    Canada Nickel meldete weiterhin, dass es seine Option auf den Erwerb einer 80 %-Beteiligung am Grundstück Mann von Noble Mineral Exploration ausübt, da Canada Nickel seine Beteiligungen an Nickelprojekten mit großen Tonnagen östlich von Timmins konsolidiert. Auf Mann wurden bereits Explorationsausgaben in Höhe von 1,7 Millionen CA$ geleistet. Nach dem erfolgreichen Bohrprogramm im Jahr 2023, bei dem alle 15 Bohrlöcher eine Zielmineralisierung durchschnitten, wird die Gesellschaft 2024 das Potenzial der Ziele weiter erschließen.

    News: Canada Nickel gibt die Ausübung der Option auf das Grundstück Mann mit Noble bekannt

     

    Century Lithium wird Machbarkeitsstudie in Kürze veröffentlichen

    Century Lithium meldete vor wenigen Tagen, dass die Machbarkeitsstudie für das unternehmenseigene Lithiumprojekt Clayton Valley in Nevada, USA, unter der Leitung von Wood PLC und Global Resource Engineering Ltd. derzeit von den qualifizierten Personen geprüft wird und das Unternehmen mit einer baldigen Veröffentlichung rechnet. Bis heute hat das Team der Machbarkeitsstudie des Unternehmens die Schätzungen für einen stufenweisen Produktionsansatz für das Projekt überarbeitet und aktualisiert. Diese Überarbeitungen umfassten auch die Beurteilung und Bewertung des wirtschaftlichen Nutzens des Verkaufs des überschüssigen Natriumhydroxids, das in der Chloralkalianlage produziert wird. Die unternehmenseigene Lithiumextraktionsanlage im Amargosa Valley, Nevada, testet nun im dritten Jahr die Verarbeitung von lithiumhaltigem Tonstein aus dem Projekt. Alle gesammelten Daten waren für die Durchführbarkeitsstudie von wesentlicher Bedeutung. Century Lithium arbeitet weiterhin an der Genehmigung des Projekts, einschließlich der Sammlung von Grundlagendaten für Biologie, Oberflächen- und Grundwasserhydrologie und soziale Auswirkungen. Zu Beginn dieses Jahres wurden von den Beratern des Unternehmens Grundlagenberichte vorgelegt, die von den zuständigen Regierungsbehörden akzeptiert wurden. Es wurden mehrere Berichte fertiggestellt, die bei der Erstellung eines Betriebsplans helfen werden, um den Prozess des National Environmental Policy Act einzuleiten.

    News: Century Lithium informiert über den Aktuellen Stand der Machbarkeitsstudie

     

    Endeavour Silver hat die Hälfte der neuen Terronera Mine fertiggestellt

    Endeavour Silver konnte jüngst einen wichtigen Meilenstein im Zuge der Bauarbeiten zur Errichtung seines neuen Bergbaubetriebs Terronera im mexikanischen Bundesstaat Jalisco vermelden. Im Zuge der Projekterrichtung wurde nunmehr die 50-%-Marke geknackt – ein entscheidender Schritt im Rahmen der Expansionsstrategie des Unternehmens. Dazu hat das Unternehmen ein kurzes Video angefertigt, das den Investoren einen exklusiven Blick auf den neuen Bergbaubetrieb sowie Einblicke in das Führungsteam gewährt. Das Video beleuchtet den Baufortschritt, stellt das Ausmaß bzw. die Dimension des Projekts zur Schau und unterstreicht die positiven Auswirkungen sowohl auf das Unternehmen selbst als auch auf die örtliche Gemeinde. Investoren, Stakeholder sowie die allgemeine Öffentlichkeit sind eingeladen, sich das Video zu diesem Meilenstein hier anzusehen. Das Video wurde Mitte März gedreht und veranschaulicht den Baufortschritt zum damaligen Zeitpunkt.

     

    Fortuna Silver stößt auf mehr als 1.000g/t Silberäquivalent

    Fortuna Silver veröffentlichte jüngst ein Update zu seinem Explorationsprogramm der Ader Yessi in der Mine San Jose in Mexiko. Die Bohrungen auf der Ader Yessi haben seit dem ersten Entdeckungsloch im August 2023 ein gut definiertes System etabliert, wobei die jüngsten Ergebnisse wie 1.327 g/t Ag Eq über eine geschätzte tatsächliche Mächtigkeit von 3,0 Metern und 1.036 g/t Ag Eq über eine geschätzte tatsächliche Mächtigkeit von 8,1 Metern, einschließlich 2.910 g/t Ag Eq das Potenzial für hochgradige Ausläufer hervorheben. Darüber hinaus verdeutlichen breite Abschnitte wie die 179 g/t Ag Eq auf einer geschätzten tatsächlichen Breite von 17,5 Metern das Potenzial für breite Mineralisierungszonen.

    News: Fortuna durchschneidet 1 kg Ag-Äq. über eine geschätzte tatsächliche Breite von 8,1 m in der Yessi-Ader, San Jose Mine, Mexiko

     

    Gold Royalty steigert Einnahmen um mehr als 100%

    Gold Royalty meldete jüngst vierteljährliche Rekorde bei den Gesamteinnahmen, den Erlösen aus Landverträgen und den Zinsen, die auf die Eckpfeiler-Lizenzgebühren des Unternehmens, die jüngsten Lizenzübernahmen und das einzigartige Lizenzgebührengeneratormodell zurückzuführen sind. So verzeichnete man im ersten Quartal 2024 Gesamteinnahmen aus Grundstücksverträgen und Zinsen in Höhe von 4,2 Millionen US$ (Erlöse in Höhe von 2,9 Millionen US$), was 2.019 Unzen Goldäquivalent entspricht, was eine Steigerung von 112 % gegenüber dem ersten Quartal 2023 darstellt. Im ersten Quartal 2024 verzeichnete das Unternehmen das erste vollständige Quartal mit Vorproduktions- und Goldzahlungen im Rahmen der Borborema-Lizenzgebühr und der goldgebundenen Kreditfinanzierung, die im Dezember 2023 abgeschlossen wurde. Darüber hinaus erzielten andere bestehende Cash-Flow-Lizenzgebühren auf den Minen Canadian Malartic, Cozamin und Borden höhere Einnahmen als im vorangegangenen Quartal. Das Unternehmen ist nach wie vor auf dem besten Weg, seine zuvor bekannt gegebene Prognose für das Jahr 2024 von etwa 5.000 bis 5.600 GEOs zu erfüllen, was etwa 10,0 bis 11,2 Millionen US$ an prognostizierten Gesamteinnahmen, Landvertragserlösen und Zinsen entspricht und auf einem Goldpreis von 2.000 US$ pro Unze basiert.

    News: Gold Royalty meldet Rekord-Gesamteinnahmen, Erlöse aus Landverträgen und Zinsen und GEOs

     

    OceanaGold kurz vor Listing an der philippinischen Börse

    OceanaGold konnte vor wenigen Tagen bekanntgeben, dass seine hundertprozentige Tochtergesellschaft, OceanaGold Philippines, Inc. die vorläufigen behördlichen Genehmigungen der philippinischen Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde und der philippinischen Börse, Inc. in Bezug auf das öffentliche Erstangebot von 20 % der ausstehenden Stammaktien von OGPI erhalten hat. OGPI hält die Beteiligung des Unternehmens an der Mine Didipio und ist gemäß den Bedingungen des erneuerten Abkommens über finanzielle und technische Unterstützung verpflichtet, seine Stammaktien an der PSE zu notieren. Das Angebot wird voraussichtlich im Mai 2024 abgeschlossen sein. Bei dem Angebot handelt es sich um ein Sekundärangebot von OGPI-Stammaktien, wobei die Erlöse aus dem Angebot, abzüglich Steuern und Börsennotierungskosten, von OceanaGold zur Rückzahlung der Schulden des Unternehmens verwendet werden.

    News: OceanaGold erhält die behördliche Genehmigung für den Börsengang und gibt die Betriebsergebnisse des ersten Quartals 2024 für Didipio bekannt

     

    Sibanye-Stillwater schließt unrentablen Schacht und nimmt Betrieb an beschädigtem Schacht wieder auf

    Sibanye-Stillwater informierte seine Stakeholder jüngst über die Reparaturen am Siphumelele-Schacht in seinem Betrieb in Rustenburg und am ausgedienten Schacht 4 Belt in seinem Betrieb in Marikana. Die Reparaturen am Siphumelele-Schacht sind demnach planmäßig verlaufen. Alle Mitarbeiter kehrten am Montag, den 15. April 2024, aus dem Urlaub zurück, um die Inbetriebnahme durchzuführen. Der Schacht soll wie geplant im Mai 2024 wieder in Betrieb genommen werden. Der Siphumelele-Schacht sollte im Durchschnitt etwa 4.500 Unzen pro Monat oder 54.000 Unzen im Jahr 2024 produzieren, was etwa 3,5 % der Jahresproduktion der südafrikanischen PGM-Betriebe (ohne Aufbereitung durch Dritte und Mimosa) ausmacht. Die Stakeholder wurden weiterhin darüber informiert, dass der Schacht 4 Belt nicht in der Lage ist, die Rentabilitätsbedingungen zu erfüllen und er daher geschlossen wird.

    News: Sibanye-Stillwater stellt Updates zu seinen südafrikanischen PGM-Betrieben bereit

     

    US Critical Metals bestätigt Potenzial für hohe Gehalte an Seltenerdmineralisierungen

    US Critical Metals gab jüngst die Ergebnisse einer geophysikalischen Untersuchung über dem Seltene Erden-Projekt Sheep Creek im Südwesten Montanas bekannt. Die Ergebnisse der Projektproben zeigen das Potenzial für hohe Gehalte an Seltenerdmineralisierungen. In Kombination mit diesen geophysikalischen Ergebnissen verfügt Sheep Creek nun über das Potenzial sowohl für den Gehalt als auch für die Tonnage. Zu den jüngsten Probenergebnissen gehören Probe #21112 mit 201.216 ppm (20,1%) Gesamtgehalt an Seltenen Erden, die 28.330 ppm (2,8%) Neodym und Praseodym und 363ppm Gallium enthielt, und Probe #21099 mit 182.255 ppm (18,2%) TREE, die 32.750ppm (3,3%) Nd+Pr und 348 ppm Ga enthielt.

    News: Sheep Creek Geophysics weist sieben neue Zonen für weitere Explorationen nach

     

    Vizsla Silver erwirbt weiteres Landpaket bei Panuco

    Vizsla Silver gab vor kurzem bekannt, dass das Unternehmen eine Vereinbarung zum Erwerb von zwei großen Claims mit insgesamt 10.667 Hektar abgeschlossen hat. Die Claims liegen südlich und teilweise angrenzend an das Projekt Panuco. Das Prospektionsgebiet San Enrique liegt entlang des vielversprechenden Panuco-San Dimas-Korridors und ist zu 100 % mit LiDAR und teilweise mit hochauflösenden aero-magnetischen und radiometrischen Vermessungen abgedeckt. Es beherbergt Kuppelkomplexe und deckt die südöstlichen Ausläufer der nach Nordwesten verlaufenden Copala-Verwerfung und die Erzgänge Cordon del Oro - Animas ab. Vorläufige Erkundungskartierungen im Nordosten haben günstige Andesitlithologien, Quarzgänge und Brekzien identifiziert. Das Gebiet wurde bis dato noch nie systematisch kartiert und prospektiert. Vizsla Silver wird für die Akquisition 650.000 US$ in Form von Stammaktien an den Verkäufer auszugeben.

    News: Vizsla Silver erwirbt großes Claim-Paket entlang des vielversprechenden strukturellen Trends südlich von Panuco

     

    Achtung Interessenkonflikt: Ich besitze die im Artikel besprochenen Aktien bzw. sind diese im SRC Mining Special Situations Zertifikat enthalten.

     

    Glück auf und herzliche Grüße aus der Schweiz.

    Ihr Jochen Staiger

    Swiss Resource Capital AG

     

    Profitieren Sie von unserem über Jahrzehnte aufgebauten einzigartigen Netzwerk zu Bergbauunternehmen, Brokern, Analysten und Branchenkennern und abonnieren Sie jetzt kostenlos und absolut unverbindlich unseren Newsletter!

     

    Investieren in den Megatrend Rohstoffe – Grundpfeiler der Elektromobilität und vieler Zukunftstechnologien