checkAd

     389  0 Kommentare Medigenes globaler Forschungs- und Kooperationsvertrag mit BioNTech wird über die ursprüngliche Laufzeit verlängert

    Planegg/Martinsried (21.05.2024)

     

    Die Medigene AG (Medigene oder das "Unternehmen", FWB: MDG1, Prime Standard) ein immunonkologisches Plattformunternehmen, das sich auf die Erforschung und Entwicklung von T-Zell-Immuntherapien für solide Tumore konzentriert, und BioNTech SE (Nasdaq: BNTX, "BioNTech") haben bekannt gegeben, dass ihre Zusammenarbeit zur Entwicklung von T-Zell-Rezeptor (TCR)-Immuntherapien zur Behandlung von Krebserkrankungen über die ursprüngliche dreijährige Laufzeit hinaus, die bei der Vertragsunterzeichnung im Februar 2022 festgelegt wurde, verlängert wird. Diese Verlängerung wird laufende und künftige Aktivitäten ermöglichen, die erforderlich sind, um möglicherweise neuartige TCRs zu generieren, die gegen mehrere neu nominierte Zielmoleküle gerichtet sind und das BioNTech- Depot an TCR-Kandidaten weiter ausbauen könnte.

     

    "Wir freuen uns über die Verlängerung unserer Partnerschaft mit BioNTech, die auf die Entwicklung von hoch differenzierten TCR-basierten Therapien für Patienten mit soliden Tumoren abzielt. Durch diese Zusammenarbeit stärken wir unsere Position als führendes Unternehmen in der TCR-Generierung und fokussieren uns dabei auch weiterhin auf die Entwicklung vielversprechender TCR-Kandidaten", sagte Dr. Selwyn Ho, Chief Executive Officer bei Medigene. "Die fortlaufende Zusammenarbeit unserer Teams von Wissenschaftlern spiegelt die Stärke unserer Partnerschaft im Kampf gegen Krebs wider, und wir freuen uns darauf, weitere Fortschritte zu verzeichnen und das Leben von Krebspatienten zu verbessern."

     

    Im Februar 2022 schlossen Medigene und BioNTech eine globale Kooperation zur Entdeckung und Entwicklung von T-Zell-Rezeptor-Immuntherapien gegen mehrere Zielmoleküle einschließlich PRAME (PReferentially expressed Antigen in MElanoma). Die Vereinbarung umfasste auch nicht-exklusive Lizenzen für einige der proprietären Technologien, die in Medigenes End-to-End-Plattform enthalten sind, einschließlich des kostimulatorischen Switch-Proteins PD1-41BB.

     

    Über Medigene AG

     

    Medigene AG (FWB: MDG1) ist ein immunonkologisches Plattformunternehmen, das sich auf die Entwicklung von differenzierten T-Zell-Therapien zur Behandlung von soliden Tumoren spezialisiert hat. Die End-to-End-Plattform umfasst mehrere proprietäre und exklusive Technologien, die es dem Unternehmen ermöglichen, optimale T-Zell-Rezeptoren sowohl gegen Krebs-Testis-Antigene als auch gegen Neoantigene zu generieren. Diese T-Zell-Rezeptor-modifizierten (TCR)-T-Zellen werden dann verbessert, um erstklassige, differenzierte TCR-T-Therapien für mehrere solide Tumorindikationen zu entwickeln, wobei die Arzneimittelzusammensetzung hinsichtlich Sicherheit, Wirksamkeit und Beständigkeit optimiert ist. Die End-to-End-Plattform bietet Produktkandidaten sowohl für die eigene Therapeutika-Pipeline als auch für Partnerschaften. Medigenes führendes TCR-T-Programm MDG1015 ist auf Kurs für den IND-Antrag im 3. Quartal 2024 und den CTA- Antrag im 4. Quartal 2024. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte https://medigene.de/.

    Lesen Sie auch

    Seite 1 von 3


    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    IRW Press
    0 Follower
    Autor folgen

    Verfasst von IRW Press
    Medigenes globaler Forschungs- und Kooperationsvertrag mit BioNTech wird über die ursprüngliche Laufzeit verlängert Planegg/Martinsried (21.05.2024)  Die Medigene AG (Medigene oder das "Unternehmen", FWB: MDG1, Prime Standard) ein immunonkologisches Plattformunternehmen, das sich auf die Erforschung und Entwicklung von T-Zell-Immuntherapien für solide Tumore …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer