checkAd

     105  0 Kommentare Führendes Pharmaunternehmen wählt Kinaxis zur Beseitigung von Lieferkettenproblemen

    Kinaxis Inc. (TSX: KXS), ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der End-to-End-Orchestrierung der Lieferkette, gab heute bekannt, dass Servier, ein globaler unabhängiger Pharmakonzern, sich für Kinaxis entschieden hat, um dazu beizutragen, seine Lieferkettenplanung zu revolutionieren und die Markteinführung seines Portfolios an lebensrettenden Medikamenten zu beschleunigen.

    Servier gehört zu den weltweit führenden pharmazeutischen Unternehmen und beschäftigt knapp 22.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist in 150 Ländern präsent und bietet Medikamente zur Behandlung von Krebs, Diabetes sowie von entzündlichen, neuropsychiatrischen, kardiovaskulären und venösen Erkrankungen an. Das Unternehmen hat den einzigartigen Status eines Labors, das von einer gemeinnützigen Stiftung geleitet wird, und investiert jedes Jahr mehr als 20 % seiner Einnahmen aus Markenarzneimitteln in Forschung und Entwicklung. Mit dieser Strategie konnte das Unternehmen die Forschung beschleunigen, um zum Nutzen der Patienten neue Behandlungen schneller zu entdecken.

    Im Zuge der Implementierung wird Kinaxis es Servier ermöglichen, effektiver zu planen und eine wichtige End-to-End-Transparenz der gesamten Lieferkette zu erlangen. Dies ist eine entscheidende Voraussetzung, da konkurrierende Rechtsvorschriften, Nachfrageschwankungen und zunehmende globale Störungen die Mission der pharmazeutischen Industrie, qualitativ hochwertige Produkte zu den niedrigsten Kosten und mit der kürzesten Vorlaufzeit an die Kunden zu liefern, erschweren.

    „Eines der wichtigsten Ziele von Servier besteht darin, ein widerstandsfähiges, wachsendes und nachhaltiges Unternehmen mit Schwerpunkt auf einigen wenigen Bereichen zu sein, in denen wir weltweit die größte Wirkung für Patienten erzielen können,“ so Xavier Morelon, Head of Supply Chain bei Servier. „Wir wissen, dass wir uns dafür auf erstklassige Partner wie Kinaxis verlassen können müssen, die uns dabei unterstützen, flexibler zu werden und sicherzustellen, dass wir mit unserer Lieferkette dieses hochgesteckte Ziel erreichen können.“

    „Von der Sicherstellung, dass Patienten die richtigen Medikamente erhalten, wenn sie sie benötigen, bis hin zur Einhaltung von Vorschriften, Verfallsdaten und Patentklauseln: keine andere Branche ist so komplex wie die der Biowissenschaften.“ so Fabienne Cetre, Regional Vice President, Zentraleuropa bei Kinaxis. „Wir freuen uns sehr, mit Servier zusammenzuarbeiten, und sind zuversichtlich, dass unsere fundierte Branchenkenntnis es von der Unternehmensleitung bis hin zu den Planern und Analysten allen ermöglichen wird, diese Herausforderungen klarer zu sehen, damit sie sich auf das konzentrieren können, was sie am besten können – Produkte bereitzustellen, die Menschen helfen, länger und gesünder zu leben.“

    Seite 1 von 3



    Business Wire (dt.)
    0 Follower
    Autor folgen
    Verfasst von Business Wire (dt.)
    Führendes Pharmaunternehmen wählt Kinaxis zur Beseitigung von Lieferkettenproblemen Kinaxis Inc. (TSX: KXS), ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der End-to-End-Orchestrierung der Lieferkette, gab heute bekannt, dass Servier, ein globaler unabhängiger Pharmakonzern, sich für Kinaxis entschieden hat, um dazu beizutragen, …