checkAd

    Aktueller AliExpress Consumer Insights Report zeigt  233  0 Kommentare Rund ein Viertel der deutschen Verbraucher erledigen Einkäufe hauptsächlich online - Seite 2


    mehr als 500 Euro.

    Die Altersgruppe mit den größten Online-Umsätzen sind die 35- bis 54-Jährigen,
    die im Schnitt mehr als 100 Euro pro Quartal online für technische Konsumgüter
    ausgeben. Relativ dicht folgen Shopper zwischen 25 und 34 Jahren.

    Gary Topp , AliExpress European Commercial Director, betont: "Die Ergebnisse
    unseres aktuellen Consumer Insight Reports zeigen die wachsende Bedeutung des
    E-Commerce im Alltag der europäischen und deutschen Verbraucher.

    Mit Blick auf einen Sommer voller Sportereignisse sehen wir, dass immer mehr
    Verbraucher sport- und wellnessorientierte Produkte kaufen. Als erster
    exklusiver E-Commerce-Partner der UEFA EURO 2024 freuen wir uns darauf, die
    Verbraucher näher an das Geschehen heranzuführen."

    Online-Marktplätze sind besonders beliebt

    Betrachtet man das Einkaufsverhalten nach Vertriebskanal, zeigt sich über die
    vergangenen drei Monate für die Top 5 folgende Verteilung:

    1. Online-Marktplätze (62 Prozent)
    2. Retail-Webseiten (53 Prozent)
    3. Retail-Mobile-Apps (22 Prozent)
    4. Social-Media-Shops (13 Prozent)
    5. Second-Hand-Plattformen (12 Prozent)

    Das ist ein deutlicher Unterschied zu beispielsweise Großbritannien und generell
    der EU, wo Online-Marktplätze nur den zweiten Platz belegen. Online-Marktplätze
    sind in Deutschland für alle Altersgruppen und Geschlechter die erste und
    wichtigste Einkaufsquelle.

    Interessant (wenn auch nicht überraschend) kaufen junge Leute deutlich häufiger
    über Social-Media-Shops ein. Bei den 18- bis 24-Jährigen sind es 31 Prozent. Es
    sind vor allem Frauen, die Second Hand kaufen, weniger Männer.

    Datengrundlage zum AliExpress Consumer Insight Report

    Eine von Censuswide im Auftrag von AliExpress durchgeführte Studie zu den
    Online-Einkaufsgewohnheiten von 1.507 Verbrauchern ab 18 Jahren in Deutschland.
    Die Verbraucher wurden zwischen dem 21. März und dem 7. Mai 2024 befragt.

    In der EU wurden 12.547 Verbraucher ab 18 Jahren aus Frankreich, Deutschland,
    Spanien, den Niederlanden und dem Vereinigten Königreich von Censuswide im
    Auftrag von AliExpress zu ihren Online-Einkaufsgewohnheiten befragt. Der
    Befragungszeitraum lag zwischen dem 21. März und dem 2. April 2024.

    Censuswide arbeitet mit Mitgliedern der Market Research Society zusammen und
    hält sich an den MRS-Verhaltenskodex und die ESOMAR-Grundsätze. Censuswide ist
    auch Mitglied des British Polling Council.

    Über AliExpress

    AliExpress wurde 2010 gegründet und ist eine Business-to-Consumer (B2C)
    E-Commerce-Plattform, über die Verbraucher weltweit direkt bei Herstellern und
    Händlern in China und auf der ganzen Welt einkaufen können. Neben der globalen
    englischsprachigen Version ist die AliExpress-Plattform in 17 weiteren Sprachen
    verfügbar. AliExpress ist Teil der Alibaba International Digital Commerce Group.

    Logo - https://mma.prnewswire.com/media/2351026/4717481/logo.jpg

    View original content: https://www.prnewswire.com/de/pressemitteilungen/aktuelle
    r-aliexpress-consumer-insights-report-zeigt-rund-ein-viertel-der-deutschen-verbr
    aucher-erledigen-einkaufe-hauptsachlich-online-302151261.html

    Pressekontakt:

    Pema Lhamu,
    p.seely@alibaba-inc.com

    Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/145686/5783513
    OTS: AliExpress
    Seite 2 von 2



    news aktuell
    0 Follower
    Autor folgen
    Verfasst von news aktuell
    Aktueller AliExpress Consumer Insights Report zeigt Rund ein Viertel der deutschen Verbraucher erledigen Einkäufe hauptsächlich online - Seite 2 - Fast ein Viertel der Deutschen kauft einen großen Teil aller Waren online, vorzugsweise über Online-Marktplätze - Durchschnittlich verbringen die Deutschen 4 Stunden pro Woche mit Online-Shopping - jeder zehnte 25- bis 34-Jährige sogar 9 …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer