checkAd

    Geht die Party weiter?  14805  0 Kommentare Silber läuft heiß, Produzentenaktien nicht aufzuhalten

    Gold und vor allem Silber haussieren gegenwärtig in beeindruckender Art und Weise. Ein Ende der Fahnenstange ist noch nicht in Sicht.

    Für Sie zusammengefasst
    • Gold und Silber haussieren beeindruckend, Rekordjagd setzt sich fort.
    • Silber bricht über 30 US-Dollar aus, Chance auf 35 und 40 US-Dollar.
    • Gold-Silber-Ratio sinkt auf 76+, Silber hat Aufholpotenzial.
    • Report: Megatrend: Künstliche Intelligenz
    JETZT NEU:
    Artikel als Video mit Charts & Highlights

    Artikel anschauen

    Gold und Silber furios

    Gold lässt nichts anbrennen und brach zuletzt über die 2.400 US-Dollar aus. Die Rekordjagd fand daraufhin ihre Fortsetzung. Llesen Sie hierzu den Kommentar "Paukenschlag - Gold bricht aus, Produzentenaktien mit Kursexplosion"

    Und endlich platzte auch bei Silber der Knoten. Die eminent wichtige Marke von 30 US-Dollar wurde pulverisiert. Das Ausbruchszenario entfaltet sich. Aus charttechnischer Sicht hat Silber nun die Chance, um in Richtung 35 US-Dollar durchzustarten. Da Silber bei Bewegungen gern übertreibt und eine veritable Dynamik entwickeln kann, ist vor dem Hintergrund der aktuellen Gemengelage auch ein Durchmarsch in Richtung 40 US-Dollar nicht auszuschließen. 

    Sie wollen keine Chancen verpassen und bei den aktuellen Edelmetall- und Rohstofftrends auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter.

    Die Gold-Silber-Ratio

    An dieser Stelle der gewohnte Blick auf die Gold-Silber-Ratio: Zum Zeitpunkt der letzten Betrachtung lag die Gold-Silber-Ratio knapp oberhalb von 84. Das war am 07. Mai. Aktuell notiert Gold bei 2.420 US-Dollar und Silber bei 31,7 US-Dollar. Entsprechend ist die Gold-Silber-Ratio auf 76+ zurückgegangen. In den letzten Monaten bewegte sich die Ratio in einer Spanne von 80 bis 90, auf lange Sicht liegt die Ratio bei 60. Die aktuelle Ratio verdeutlicht damit zwei Aspekte: (I) Die Ratio hat die Seitwärtsbewegung verlassen. Silber ist damit drauf und dran, die Unterbewertung gegenüber Gold abzubauen. (II) Bis zu den langfristig relevanten Werten (60) ist es aber noch immer ein gutes Stück; sprich Silber hat gegenüber Gold weiteres Aufholpotenzial. 

    Wie weit läuft der Silberpreis?

    Lesen Sie auch

    Silber hat Schwung aufgenommen. Ähnlich wie Gold profitiert auch Silber von dem aktuell angezählten US-Dollar. Der Ausbruch über die 30 US-Dollar entpuppt sich zunehmend als Befreiungsschlag. Die nächsten Bewegungsziele liegen nun bei 35 US-Dollar und 40 US-Dollar. Die haussierenden Edelmetalle treiben die Kurse der Gold-Silberproduzenten unablässig an.

    Was macht SilverCrest Metals? 

    In der Kommentierung „Nach 70 Prozent in 2 Monaten - Baut diese Aktie die Rallye weiter aus?“ vom 08.05. wurde SilverCrest Metals ausführlich vorgestellt. Damals konsolidierte die Aktie oberhalb von 8 US-Dollar. Zwischenzeitlich hat die Rallye wieder Fahrt aufgenommen. Die Aktie nähert sich mit großen Schritten dem zweistelligen Kursbereich. 

    Kürzlich veröffentlichte der Gold-Silberproduzent robuste Ergebnisse für das März-Quartal. Im 1. Quartal 2024 verkaufte SilverCrest Metals 2,59 Mio. Unzen Silberäquivalent, nach 2,49 Mio. Unzen Silberäquivalent im 1. Quartal 2023. Die AISC lagen im aktuellen Berichtszeitraum bei 12,90 US-Dollar je Unze Silberäquivalent, nach 10,90 US-Dollar im entsprechenden Vorjahresquartal. Der Umsatz belief sich im 1. Quartal 2024 auf 63,6 Mio. US-Dollar, nach 58,0 Mio. US-Dollar im Vorjahresquartal.  Das Unternehmen verzeichnete einen Gewinn in Höhe von 33,9 Mio. US-Dollar, nach 27,2 Mio. US-Dollar in Q1/2023. 

    Aus charttechnischer Sicht hat SilverCrest Metals nun die Möglichkeit, bis zur Widerstandszone 9,7 US-Dollar / 10,3 US-Dollar vorzustoßen. Die Unterseite dieses Widerstandsbereiches befindet sich bereits in unmittelbarer Reichweite. Sollte es SilverCrest Metals nun auch noch gelingen, den Deckel zu heben – sprich über die 10,3 US-Dollar vorzustoßen – würde sich der Aktie weiteres Aufwärtspotenzial in Richtung 11 US-Dollar oder gar in Richtung 12,7 US-Dollar erschließen. Rücksetzer sollten im besten Fall auf 8 US-Dollar begrenzt bleiben. 

    Steht Kupfer vor einem neuen Allzeithoch? Bestellen Sie hier den neuesten Kupferreport kostenlos!

    Autor: Marcel Torney, freier Redakteur, Rohstoffexperte  





    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Geht die Party weiter? Silber läuft heiß, Produzentenaktien nicht aufzuhalten Gold und vor allem Silber haussieren gegenwärtig in beeindruckender Art und Weise. Ein Ende der Fahnenstange ist noch nicht in Sicht.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer