checkAd

    EQS-News  609  0 Kommentare Mainz Biomed präsentiert neue gepoolte Daten seiner bisher größten Darmkrebs-Screening-Studie auf der ASCO 2024

    Für Sie zusammengefasst
    • Mainz Biomed präsentiert neue Daten auf ASCO 2024
    • Sensitivität für Darmkrebs: 92,3%, für präkanzeröse Läsionen: 82,3%
    • Studie kombiniert mRNA-Biomarker, FIT-Test und KI-Algorithmus

    Emittent / Herausgeber: Mainz BioMed N.V. / Schlagwort(e): Konferenz
    Mainz Biomed präsentiert neue gepoolte Daten seiner bisher größten Darmkrebs-Screening-Studie auf der ASCO 2024

    28.05.2024 / 14:01 CET/CEST
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


    Mainz Biomed präsentiert neue gepoolte Daten seiner bisher größten Darmkrebs-Screening-Studie auf der ASCO 2024

    Wichtigste Ergebnisse: 92,3 % Sensitivität für Darmkrebs, 82,3 % für fortgeschrittene präkanzeröse Läsionen

    Mit einem Poster werden neue Daten von 690 Probanden, darunter bis dahin nicht untersuchte Proben aus den gepoolten ColoFuture- und eAArly-DETECT-Studien, vorgestellt; alle Proben wurden mit Hilfe der mRNA-Biomarker, einem FIT-Test und des firmeneigenen KI-Algorithmus analysiert

    BERKELEY, USA – MAINZ, Deutschland – 28. Mai 2024  Mainz Biomed N.V. (NASDAQ:MYNZ) („Mainz Biomed“ oder das „Unternehmen“), ein molekulargenetisches Diagnostikunternehmen, das sich auf die Krebsfrüherkennung spezialisiert hat, gibt bekannt, dass es an der Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology 2024 (ASCO) teilnehmen wird. Diese renommierte Konferenz findet vom 31. Mai bis 4. Juni 2024 in Chicago, Illinois, USA, sowie online statt und ist das führende Forum für die neuesten Entwicklungen in der Onkologie.

    Die kombinierte Analyse der ColoFuture- und eAArly-DETECT-Studien ist mit 690 Probanden an 30 klinischen Standorten, einschließlich neuer, bis dahin nicht analysierter Proben, der bisher größte Datensatz des Unternehmens seiner Art. Mit den Studien sollte die Leistungsfähigkeit einer neuartigen stuhlbasierten Technologie untersucht werden, die mRNA-Signaturen mit einem fäkalen immunchemischen Test (FIT) und einem KI-generierten Algorithmus kombiniert, um die diagnostische Performance bei der Erkennung von Darmkrebs und fortgeschrittenen präkanzerösen Läsionen zu verbessern.

    Details der Präsentation

    Präsentationstitel: „A Novel, Non-Invasive, Multimodal Screening Test for Early Detection of Precancerous Lesions and Colorectal Cancer Using an Artificial Intelligence-Based Algorithm.“ (Ein neuartiger, nicht-invasiver, multimodaler Screening-Test zur Früherkennung von präkanzerösen Läsionen und kolorektalem Krebs unter Verwendung eines auf künstlicher Intelligenz basierenden Algorithmus.)

    Seite 1 von 4


    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    EQS Group AG
    0 Follower
    Autor folgen

    Weitere Artikel des Autors


    Verfasst von EQS Group AG
    EQS-News Mainz Biomed präsentiert neue gepoolte Daten seiner bisher größten Darmkrebs-Screening-Studie auf der ASCO 2024 Emittent / Herausgeber: Mainz BioMed N.V. / Schlagwort(e): Konferenz Mainz Biomed präsentiert neue gepoolte Daten seiner bisher größten Darmkrebs-Screening-Studie auf der ASCO 2024 28.05.2024 / 14:01 CET/CEST Für den Inhalt der Mitteilung ist der …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer