checkAd

     1225
    Anzeige
    Tagesausblick für den 29.05.2024: Anleger vorsichtig vor Inflationsdaten.

    Die morgendlichen Kursgewinne im DAX® konnten nicht gehalten werden. Schwächere US-Märkte die nach einem Feiertag gestern, heute wieder ins Geschehen eingreifen können, ziehen den deutschen Leitindex in die Verlustzone. Vor neuen Inflationsdaten für Europa und die USA zeigen sich die Anleger vorsichtig.

    Bei einer Pressekonferenz in Lisabon äußerte sich ECBs Mario Centeno, dass die Inflation in der Eurozone unter Kontrolle ist und die geldpolitischen Lockerungsmaßnahmen bald beginnen werden. Die Renditen an den Anleihemärkten zeigten sich kaum verändert. An den Edelmetallmärkten setzte Silber seinen Aufwärtrend fort und notierte über der USD 32,00 Marke. Gold konnte nur leicht zulegen auf USD 2.359. Für ein Fass Rohöl der Sorte WTI müssen heute mehr bezahlt werden. Der Abwärtstrend der letzten Tage konnte vorerst gestopt werden. Die Erwartung einer starken Treibstoffnachfrage in der bevorstehenden US-Urlaubssaison trieb die Kurse.

    Unternehmen im Fokus

    Kann RWE vom erhöhten Strombedarfs durch KI und Reindustrialisierung profitieren? Laut Goldman Sachs soll die Stromnachfrage in den nächsten Jahren bis 2030 um 2.4% p.a. in den USA steigen. In Europa dürfte der Betrag um 40% bis 50% in den nächsten 10 Jahren zulegen. KI mit dem Ausbau der stromintensiven Data Center sowie die Reindustrialisierung und Elektrifizierung sind strukturelle Treiber. Dabei ist Strom nicht gleich Strom. Die Hyperscaler setzen auf eine CO2-neutrale Erzeugung. RWE wiederum fokusiert sich auf Solar, Windkraft sowie Bioenergie. Microsoft schloss vor wenigen Tagen einen 15-jährigen Stromabnahmevertrag mit RWE. Weitere KI Unternehmen könnten folgen. Die Aktie selbst befindet sich an einem wichtigen Scheidepunkt. Sie testet gerade die wichtige 200-Tage Linie bei EUR 35,35. Schaffen die Bullen den Sprung über diesen Widerstand, sind weitere Kursgewinne möglich.

    Anleger trieben heute die Siemens Energy auf ein neues 52-Wochenhoch. Der Widerrstand bei 24,38 konnte überwunden werden. Somit erscheinen weitere Kursgewinne möglich. Gleichzeitig ist dieses Niveau zu einer Unterstützung geworden. Kann die Aktie diese nicht halten droht eine ausgedehntere Korrektur.

    Morgen berichten Aroundtown , Douglas und Salesforce ihre Zahlen. Zur Hauptversammlung laden Exxon, Glencore, Immofinanz, Kion Group, MorphoSys, Salzgitter und VW.

    Wichtige Termine:

    MITTWOCH 29. MAI 2024

    • 08:00 – Germany-GfK consumer confidence
    • 14:00 – Flash inflation Germany
    • 20:00 – Federal Reserve issues Beige Book

    Charttechnischer Ausblick

    Widerstandsmarken: 18.771/ 18.852/18.887 Punkte

    Unterstützungsmarken: 18.352/18.428/18.523/ 18.625 Punkte

    Der DAX® scheiterte heute an der Widerstandszone 18.849-18.852. Der Rückfall wurde durch die Kreuzunterstützung zwischen dem unteren Band des Seitwärtskanals und der Aufwärtrendlinie bei 18.625 Punkten gestoppt. Von hier kann ein weiterer Anlauf auf den Hochststand erfolgen.

    DAX® in Punkten; 1-Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunden)

    Betrachtungszeitraum: 14.05.2024 – 28.05.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

    DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

    Betrachtungszeitraum: 27.05.2019 – 27.05.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

    Turbo Open End Zertifikate bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit, gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn der Index in die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

    Turbo Bull Open End auf DAX® für Spekulationen, dass der Indexkurs steigt

    Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Punkte
    Knock-Out Barriere in Punkte Hebel finaler Bewertungstag
    DAX® HC1RFH 37,97 14.982,496745 Pkt. 14.982,496745 Pkt. 4,95 Open End
    DAX® HD20Q0 19,30 16.851,757039 Pkt. 16.851,757039 Pkt. 9,74 Open End
    DAX® HD54HS 9,44 17.841,923515 Pkt. 17.841,923515 Pkt. 20,01 Open End
    DAX® HD3DLJ 6,08 18.171,573352 Pkt. 18.171,5733520 Pkt. 30,10 Open End
    Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 28.05.2024; 13:20 Uhr

    Turbo Bear Open End auf DAX® für Spekulationen, dass der Indexkurs fällt

    Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Punkte
    Knock-Out Barriere in Punkte Hebel finaler Bewertungstag
    DAX® HD5L9T 35,85 22.342,478858 Pkt. 22.342,478858 Pkt. 5,24 Open End
    DAX® HD2NHK 18,89 20.639,911737 Pkt. 20.639,911737 Pkt. 10,00 Open End
    DAX® HD192M 12,07 19.959,601464 Pkt. 19.959,601464 Pkt. 15,02 Open End
    DAX® HD1D4J 9,14 19.673,335344 Pkt. 19.673,335344 Pkt. 20,54 Open End
    Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 27.05.2024; 14:30 Uhr

    Weitere Produkte auf die Aktie der DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach Ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei stock3 Terminal können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

    Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

    Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

    Funktionsweisen der Produkte


    onemarkets Blog
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Im onemarkets Blog bleiben Sie bei DAX & Co. stets auf dem Laufenden. Die Experten von der HypoVereinsbank onemarkets und die technischen Analysten von GodemodeTrader halten Ausschau nach interessanten Trading-Chancen sowie Investmentgelegenheiten. Plus die wichtigsten Artikel aus dem onemarkets Magazin und informative Hintergrundberichte zu Handelsstrategien und Einsatzmöglichkeiten von strukturierten Produkten.
    Mehr anzeigen

    Verfasst von onemarkets Blog
    Tagesausblick für den 29.05.2024: Anleger vorsichtig vor Inflationsdaten. Die morgendlichen Kursgewinne im DAX® konnten nicht gehalten werden. Schwächere US-Märkte die nach einem Feiertag gestern, heute wieder ins Geschehen eingreifen können, ziehen den deutschen Leitindex in die Verlustzone. Vor neuen Inflationsdaten für …

    Disclaimer