checkAd

    Passives Einkommen  36777  0 Kommentare 4 Anleihen mit bis zu 7 Prozent Rendite

    Auch nach der ersten Zinssenkung der EZB bieten Anleihen durch die vorher stark gestiegenen Zinsen bei kurzen Laufzeiten noch die Möglichkeit auf attraktive Renditen.

    Für Sie zusammengefasst

    Zwischen 2015 und 2022 wiesen viele Anleihen eine sehr geringe oder gar negative Rendite aus – durch die starken Zinserhöhungen im vergangenen Jahr hat sich das Umfeld aber zuletzt deutlich verbessert. So sind die EZB-Leitzinsen auch nach der ersten Senkung mit 4,25 Prozent noch auf einem hohen Niveau – wodurch Anleihen weiterhin attraktiv sind. Bei weiteren Rückgängen der Leitzinsen ist aber zu erwarten, dass auch die Zinskupons künftiger Anleihen wieder sinken werden. Es lohnt sich also, jetzt einen Blick auf laufende Angebote zu werfen.

    1. Deutsche-Rohstoff-AG-Anleihe

    Die erste Anleihe stammt von dem Unternehmen Deutsche Rohstoff AG. Die Mannheimer Holding wurde 2006 gegründet und hat sich auf die Exploration von Rohstoffen, insbesondere Erdöl und Erdgas sowie Metallen wie Gold und Industriemineralien wie Kupfer und Wolfram spezialisiert. Zwischen 2017 und 2023 stiegen Umsatz und Gewinn von 53,75 auf 198,35 Millionen Euro beziehungsweise von 5,55 auf 65,18 Millionen Euro. Das Unternehmen weist mit einer Eigenkapitalquote von 36,53 Prozent zudem eine solide Bilanz auf (Stand: Ende 2023).

    Eine aktuelle Anleihe des Unternehmens läuft noch bis zum 27.09.2028 und bietet derzeit eine jährliche Rendite von 5,39 Prozent. Sie errechnet sich aus dem Kupon von 7,50 Prozent und dem Anleihekurs (12.06.2024). Die Zinszahlungen erfolgen halbjährlich, wobei der nächste Zinstermin auf den 27.09.2024 fällt. Die Anleihe ist an vielen deutschen Börsen ab 1.000 Euro Mindestinvestitionssumme handelbar.  

    2. Ranft Solar Anleihe 2024

    Eine Investition in Photovoltaik-Anlagen sowie die zugrunde liegende Infrastruktur – wie beispielsweise Energiespeicher und Umspannwerke – bietet die Ranft Solar Anleihe 2024. Die Ranft Gruppe wurde 1996 gegründet, seit 2008 ist sie im Bereich der erneuerbaren Energien tätig. Bisher konnte das Unternehmen 81 Photovoltaik- und elf Wasserkraftprojekte realisieren sowie 30 Emissionen und damit Kapitalanlagen im Wert von rund 73 Millionen Euro erfolgreich platzieren. Alle Zins- und Rückzahlungen erfolgten – Stand heute – plangemäß und pünktlich. 

    Die aktuell verfügbare Ranft Solar Anleihe 2024 läuft noch bis zum 31.12.2028. Der prospektierte Zinscoupon beträgt hier sogar 7,0 Prozent p. a. mit halbjährlich stattfindenden Ausschüttungen, der erste Zinstermin ist der 01.07.2024. Die Mindestanlage liegt bei 3.000 Euro. Das festverzinsliche Wertpapier befindet sich in der Zeichnungsphase und kann zum Ausgabekurs von 100 Prozent mit kostenfreier Einbuchung in die Kundendepots erworben werden. Alle relevanten Informationen sowie Kontaktdaten für Fragen zum praktischen Ablauf einer Zeichnung finden Sie hier.  

    3. Landesbank-Hessen-Thüringen-Anleihe

    Die öffentlich-rechtliche Landesbank Hessen-Thüringen entstand aus der Fusion der Hessischen und Thüringer Landesbank, deren Wurzeln bis 1953 zurückreichen. Eigentümer sind die Bundesländer Hessen und Thüringen.

    Eine aktuelle Anleihe der Bank läuft noch bis zum 18.11.2025 und besitzt aktuell eine jährliche Rendite von 4,09 Prozent. Sie setzt sich aus dem Kupon von 3,00 Prozent und dem aktuellen Kurs von 98,35 % zusammen (12.06.2024). Die Anleihe ist an mehreren deutschen Börsenplätzen handelbar, während die Mindestinvestitionssumme nur 1.000 Euro beträgt.

    4. Erste-Group-Bank-AG-Anleihe

    Die österreichische Erste Bank Group besteht seit 1819 und ist heute eines der bedeutendsten Institute in Zentral- und Osteuropa. Das Unternehmen entwickelt sich sehr gesund und konnte zwischen 2017 und 2023 Umsatz und Gewinn von 8.423 auf 23.191 Millionen Euro beziehungsweise von 1.255 auf 2.899 Millionen Euro steigern.

    Eine aktuelle Anleihe der Erste-Bank-Group läuft noch bis 20.10.2025, ist ab 1.000 Euro Mindestbeteiligung investierbar und mit einem Kupon von 4,00 Prozent ausgestattet, der einmal jährlich zum 22.10. gezahlt wird. Der aktuelle Kurs liegt bei 100,38 Prozent (12.06.2024).   

    Daneben existieren zahlreiche weitere Anleihen mit noch höherer Rendite. Doch meist weisen sie dann auch ein höheres Ausfallrisiko aufgrund einer durchwachsenen Geschäftsentwicklung oder einer hohen Verschuldung auf. Interessierte Anleger können gern die Anleihe-Suche auf wallstreetONLINE nutzen.  

    Fazit 

    Anleihen bieten derzeit auch im kurzlaufenden Bereich bei überschaubarem Risiko die Möglichkeit auf eine attraktive Rendite.

    Autor: wallstreetONLINE Redaktion, Ressort Anlageprodukte

    Disclaimer: Ausdrücklich weist die Smartbroker AG darauf hin, dass ein Investment in Wertpapiere und sonstige Finanzinstrumente im Sinne des WpHG grundsätzlich mit erheblichen Chancen und Risiken (Preis-, Markt-, Währungs-, Volatilitäts-, Bonitäts- und sonstigen Risiken) verbunden ist und ein Totalverlust des investierten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Die Smartbroker AG empfiehlt deshalb jedem Leser und jeder Leserin sich vor einer Anlageentscheidung intensiv mit den Chancen und allen Risiken auseinander zu setzen und sich umfassend zu informieren. Sämtliche verwendeten Wertentwicklungsangaben, sei es für die Vergangenheit oder im Sinne einer Prognose bzw. Einschätzung sind kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse bzw. Wertentwicklungen. Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Alle Informationen sind sorgfältig zusammengetragen, haben jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit und sind unverbindlich sowie ohne Gewähr. Des Weiteren dient die Bereitstellung der Information nicht als Rechtsberatung, Steuerberatung oder wertpapierbezogene Beratung und ersetzt diese nicht. Eine an den persönlichen Verhältnissen des Kunden ausgerichtete Anlageempfehlung, insbesondere in der Form einer individuellen Anlageberatung, der individuellen steuerlichen Situation und unter Einbeziehung allgemeiner sowie objektspezifischer Grundlagen, Chancen und Risiken, erfolgt ausdrücklich nicht.


    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Passives Einkommen 4 Anleihen mit bis zu 7 Prozent Rendite Auch nach der ersten Zinssenkung der EZB bieten Anleihen durch die vorher stark gestiegenen Zinsen bei kurzen Laufzeiten noch die Möglichkeit auf attraktive Renditen.