checkAd

     269
    Anzeige
    DAX®: Bären übernehmen das Ruder – Warten auf Inflationszahlen.

    Die Erwartung neuer Inflationsberichte aus Europa und den USA machen die Anleger nervös. Der DAX® verzeichnete im frühen Handel Verluste.

    Anleger warten auf die Inflationszahlen aus Deutschland. Am Nachmittag werden die vorläufigen Verbraucherpreise für Mai veröffentlicht. Anleger erhoffen sich dadurch Hinweise auf die entsprechenden Daten für die Eurozone. Diese werden am Freitag bekannt gegeben.

    Unternehmen im Fokus

    Bei Puma haben die Bären das Zepter übernommen. Die Aktie hat den jüngsten Aufwärtstrend gebrochen. Somit konsolidiert die Aktie die seit Mitte April begonnene Aufwärtsbewegung. Unterstützung geben das 50% Retracement Level bei EUR 46,60 und das 61,8% Retracement Level bei EUR 45,04. Anleger greifen heute bei AUTO1 Group zu. Die Aktie schaffte Anfang Mai den Sprung über die wichtige 200-Tage Linie. Seit Mitte des Monats wurden die Kursgewinne bis zum 50%-Retracement konsolidiert. Sollte die Aktie die Marke von EUR 7,75 überwinden, sind weitere Kursgewinne möglich.

    Chart: DAX®

    Widerstandsmarken: 18.634 / 18.690/ 18.852/18.887 Punkte

    Unterstützungsmarken: 18.352/18.428/18.469/18.523/18.573 Punkte

    Der DAX® hat den Rückwärtsgang eingelegt. Dabei durchbrach er die wichtige Aufwärtstrendlinie, welche seit Mitte April Bestand hatte. Wenn die Bullen es nicht schaffen die Kurse wieder über diese Linie zu hiefen, muss mit einer Korrektur gerechnet werden. Ziele könnten dann das 50% Retracement Level bei EUR 18.352 sein. Die Indikatoren MACD und Slow Stochastik sind beide negativ.

    DAX®in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

    Betrachtungszeitraum: 18.04.2024 – 29.05.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

    DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

    Betrachtungszeitraum: 27.05.2019 – 27.05.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

    Strukturierte Produkte wie Reverse-Bonus-Cap-Zertifikate könnten eine Investmentmöglichkeit sein. Sie eignen sich für Investoren, die nur noch ein begrenztes Potenzial nach oben sehen. Diese Wertpapiere sind mit einer Barriere und einem Bonuslevel/Cap ausgestattet. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets unterhalb der Barriere, erhält der Investor am Laufzeitende den maximalen Rückzahlungsbetrag ausbezahlt. Dieser Betrag ergibt sich aus der Differenz vom Reverselevel und Bonuslevel – angepasst um das Bezugsverhaltnis (z.B.: (26.000 – 13.500)/100 = 125 Euro). Andernfalls droht allerdings ein Verlust. Faktor Optionsscheine bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit, gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn der Index in die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

    Reverse Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

    Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Reverselevel in Pkt. Finaler Bewertungstag
    DAX® HD14C2 82,83* 20.000 14.000 24.000 20.09.2024
    DAX® HD3CSL 115,45** 21.500 13.500 26.000 20.12.2024
    * max Rückzahlungsbetrag: 100 Euro; ** max. Rückzahlungsbetrag: 125 Euro; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 29.05.2024; 08:50 Uhr

    Faktor Optionsscheine Long auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursanstieg des Index

    Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
    DAX® HC01KH 14,02 14.945,416688 16.813,593774 5 Open End
    DAX® HC3TKM 11,24 16.813,401878 17.748,2270221 10 Open End
    DAX® HC01HJ 15,90 17.436,063608 18.058,531079 15 Open End
    DAX® HD1KCR 17,98 17.934,192992 18.307,224206 25 Open End
    Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 29.05.2024; 08:55 Uhr

    Faktor Optionsscheine Short auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

    Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
    DAX® HD48C1 9,25 22.414,287114 20.547,176997 -5 Open End
    DAX® HD48BZ 8,00 20.546,301924 19.611,445186 -10 Open End
    DAX® HD48C2 5,01 19.612,309329 19.145,536367 -20 Open End
    DAX® HD5EHY 6,86 19.424,9848 19.052,025092 -25 Open End
    Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 29.05.2024; 08:55 Uhr

    Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

    Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

    Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

    Funktionsweisen der Produkte

    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    onemarkets Blog
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Im onemarkets Blog bleiben Sie bei DAX & Co. stets auf dem Laufenden. Die Experten von der HypoVereinsbank onemarkets und die technischen Analysten von GodemodeTrader halten Ausschau nach interessanten Trading-Chancen sowie Investmentgelegenheiten. Plus die wichtigsten Artikel aus dem onemarkets Magazin und informative Hintergrundberichte zu Handelsstrategien und Einsatzmöglichkeiten von strukturierten Produkten.
    Mehr anzeigen

    Verfasst von onemarkets Blog
    DAX®: Bären übernehmen das Ruder – Warten auf Inflationszahlen. Die Erwartung neuer Inflationsberichte aus Europa und den USA machen die Anleger nervös. Der DAX® verzeichnete im frühen Handel Verluste. Anleger warten auf die Inflationszahlen aus Deutschland. Am Nachmittag werden die vorläufigen …

    Disclaimer