checkAd

    Was für ein Geschäft!  15385  0 Kommentare Zwei Stück Pizza für 10.000 Bitcoin – die Hintergründe

    War es das schlechteste Geschäft aller Zeiten? Ein Amerikaner war der erste, der mit Bitcoin eine reale Ware erstanden hat. Aber zu welchem Preis!

    Für Sie zusammengefasst
    • Erster realer Kauf mit Bitcoin: Amerikaner tauschte Tausende Bitcoin gegen zwei Pizzen.
    • Bitcoin Pizza Day: Jährlich am 22. Mai wird der erste Werttransfer von Bitcoin gefeiert.
    • Geschichte als Werbemittel: Bitcoin als Zahlungsmittel und Wertspeicher veranschaulicht.
    • Report: Die 200% Chancen:
    JETZT NEU:
    Artikel als Video mit Charts & Highlights

    Artikel anschauen

    Am 22. Mai jeden Jahres feiert die Kryptowährungs-Community einen denkwürdigen Moment in der Geschichte von Bitcoin – den Bitcoin Pizza Day. An diesem Tag im Jahr 2010 tauschte Laszlo Hanyecz, ein Bewohner Floridas, 10.000 Bitcoins gegen zwei Pizzen von Papa John's. Was damals einem Gegenwert von 41 US-Dollar entsprach, ist heute über 700 Millionen US-Dollar wert.

    Der Handel markierte einen Wendepunkt in der Geschichte der beliebtesten Kryptowährung. Denn bis dahin waren Bitcoins noch nie für eine reale Ware – in diesem Fall zwei große Pizzen – eingesetzt worden.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Coinbase!
    Long
    226,61€
    Basispreis
    1,72
    Ask
    × 14,59
    Hebel
    Short
    250,85€
    Basispreis
    1,57
    Ask
    × 14,26
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Hanyecz hatte in einem Forum von Bitcointalk.org unter dem Titel "Pizza for bitcoins?" gepostet, dass er für ein paar Pizzen 10.000 Bitcoins anbietet. Ein Brite nahm das Angebot an und schickte ihm die Pizzen, während er im Gegenzug Bitcoins im Wert von damals 41 US-Dollar erhielt.

    In einem Interview mit "60 Minutes" im Jahr 2019 reflektierte Hanyecz die Transaktion und betonte, wie cool es sei, zu sagen, dass er diese "Open-Source-Internetwährung" gegen ein reales Gut eingetauscht habe. Er erklärte auch, dass es für ihn eine Ehre sei, einen Feiertag nach sich benannt zu wissen. Jährlich feiern Krypto-Enthusiasten weltweit diesen Tag, der als erster wirklicher Werttransfer von Bitcoin gilt.

    BTC zu USD

    -1,12 %
    +1.616,03 %

    Die Werbebranche hat sich diese Geschichte zu eigen gemacht, um die Funktionen von Bitcoin als Zahlungsmittel und Wertanlage zu veranschaulichen. Coinbase beispielsweise nutzte diese Erzählung in einer Werbung, die zeigt, wie sich die Halvings – die periodische Halbierung der Bitcoin-Blockbelohnung – auf den Preis von Bitcoin auswirkten. In der Werbung wird dargestellt, wie ein Bitcoin 2012 eine Pizza, 2016 einen Stapel Pizzen und 2024 einen Riesenhaufen Pizzen wert war.

    Der Bitcoin Pizza Day bleibt nicht nur eine Kuriosität wegen des enorm gestiegenen Wertes der damals gehandelten Bitcoins. Er unterstreicht auch die beiden Hauptfunktionen von Bitcoin: als Zahlungsmittel und als Wertspeicher. Dieser Tag erinnert daran, wie früh die Vision einer digitalen Währung bereits reale Anwendung fand und wie weit die Reise von Bitcoin seitdem gegangen ist.

    Die neuesten Krypto-News lesen Sie jeden Freitag in unserem Krypto-Journal. Jetzt abonnieren!

    Autor: Ingo Kolf, wallstreetONLINE Redaktion

    KI-Champions: 3 Top-Werte, die Ihr Portfolio revolutionieren!Steigen Sie jetzt ein und nutzen Sie die einmalige Chance, die Ihnen die KI-Revolution bietet! Das sind die Highlights dieses kostenlosen Spezialreports.

     



    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonIngo Kolf
    Was für ein Geschäft! Zwei Stück Pizza für 10.000 Bitcoin – die Hintergründe War es das schlechteste Geschäft aller Zeiten? Ein Amerikaner war der erste, der mit Bitcoin eine reale Ware erstanden hat. Er zahlte Tausende Bitcoin für zwei Pizzen. Hätte er sie behalten, wäre er heute hundertfacher Millionär. Aber immerhin wurde ein Feiertag der Kryptobranche nach ihm benannt.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer