checkAd

     165  0 Kommentare Evangelische Kirche kritisiert BVB-Deal mit Rheinmetall

    Für Sie zusammengefasst
    • Werbung für Waffenfirmen in Stadien abgelehnt
    • Sportturniere für friedliche Völkerverständigung
    • Kritik an Werbepartnerschaft von BVB mit Rheinmetall

    DORTMUND (dpa-AFX) - Der Sportbeauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Thorsten Latzel, hat die Werbepartnerschaft von Borussia Dortmund mit dem Rüstungskonzern Rheinmetall kritisiert. "Werbung für Waffenfirmen hat in Stadien nichts zu suchen", sagte der rheinische Präses nach einer EKD-Mitteilung vom Donnerstag. Der Deal sei eine "gezielte kommunikative Grenzüberschreitung" und in mehrfacher Hinsicht hochproblematisch. "Gerade bei internationalen Sportturnieren geht es um eine Form friedlicher Völkerverständigung", argumentierte Latzel.

    "Ganz im Sinne des Olympischen Friedens, während dessen kriegerische Aktivitäten ruhten. Dem widerspricht es, für die Herstellung von Waffen zu werben." Es sei das eine, die Ukraine angesichts des völkerrechtswidrigen russischen Angriffskrieges zu unterstützen und Europas Verteidigungsfähigkeit zu stärken. Etwas ganz anderes sei es aber, für Waffenfirmen zu werben und Kriege und Waffen zu "normalisieren". "Militärische Gewalt und Waffen können immer nur ein letztes Mittel sein, um schlimmere Gewalt einzudämmen. Sie sind nicht "normal" und dürfen es niemals werden", so Latzel.

    Lesen Sie auch

    Am Mittwoch hatten Rheinmetall und der BVB das Sponsoring für die kommenden drei Jahre bekanntgegeben. Die Partnerschaft umfasst den Angaben zufolge die Nutzung reichweitenstarker Werbeflächen, Vermarktungsrechte sowie Event- und Hospitality-Angebote im Stadion und auf dem Vereinsgelände./cd/DP/men







    dpa-AFX
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)
    Mehr anzeigen

    Verfasst von dpa-AFX
    Evangelische Kirche kritisiert BVB-Deal mit Rheinmetall Der Sportbeauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Thorsten Latzel, hat die Werbepartnerschaft von Borussia Dortmund mit dem Rüstungskonzern Rheinmetall kritisiert. "Werbung für Waffenfirmen hat in Stadien nichts zu suchen", sagte …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer