checkAd

    Biotech Report  173
    Anzeige
    Sektor uneinheitlich, Evotec (EVT) geben ab, Qiagen (QIA) behauptet

    Frankfurt / New York 07.06.2024 - Biotech-Aktien zeigten sich am Freitag im deutschen Handel uneinheitlich. Abwärts ging es für 4SC und Evotec. An der Wall Street legen Amgen und Gilead Sciences zu.

    Der DAX korrigierte um 0,5 Prozent auf 18.555 Zähler. Hier gaben Vonovia, Daimler Trucks und RWE nach. Aufwärts ging es dagegen für Infineon, Covestro und Commerzbank. Der MDAX verlor 0,6 Prozent auf 26.865 Zähler. Der TecDAX verbesserte sich um 0,4 Prozent auf 3.456 Punkte. Hier legten Süss MicroTec, Atoss Software und Bechtle zu, während EnergieKontor, Kontron und Nordex nachgaben.

    Der Nikkei 225 verlor 0,1 Prozent auf 38.683 Punkte. Der Hang Seng Index korrigierte um 0,6 Prozent auf 18.366 Punkte.

    Der Euro Stoxx 50 verlor 0,3 Prozent auf 5.053 Punkte und der FTSE 100 Index 0,4 Prozent auf 8.251 Punkte.

    In China wurden die neuesten Außenhandelsdaten veröffentlicht. Die Exporte stiegen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 7,6 Prozent, die Importe jedoch nur um 1,8 Prozent und damit deutlich weniger als erwartet.

    In den USA wurden im Mai 272.000 neue Stellen geschaffen, was erneut deutlich über den Erwartungen von 165.000 lag. Die Arbeitslosenquote stieg dennoch um 0,1 Prozentpunkte auf 4,0 Prozent.

    Der Dow-Jones-Index stieg um 0,2 Prozent auf 38.945 Punkte. Die NASDAQ notierte unverändert bei 17.172 Punkten.

    Im deutschen Handel verloren Evotec 1,8 Prozent auf 8,83 Euro.

    Qiagen legten um 0,5 Prozent auf 41,33 Euro zu. Das Unternehmen hat angekündigt, das PCR-Testsystem Neumodx nicht mehr weiterzuentwickeln. Dies könnte sich positiv auf die Profitabilität auswirken.

    Biontech stiegen um 0,5 Prozent auf 93,95 Euro.

    An der Wall Street verliert der NASDAQ Biotechnology Index 0,2 Prozent auf 4.522 Punkte.

    Hier geben Arrowhead Pharma 3,4 Prozent auf 23,85 US-Dollar ab, Biogen verlieren 2,0 Prozent auf 227,46 US-Dollar und Vertex Pharma büßen 0,3 Prozent auf 484,35 US-Dollar ein.

    Dagegen verbessern sich Amgen um 0,6 Prozent auf 307,55 US-Dollar, Gilead Sciences steigen um 1,4 Prozent auf 64,72 US-Dollar und Sarpeta Therapeutics gewinnen 4,8 Prozent auf 123,11 US-Dollar hinzu.


    Shareribs
    0 Follower
    Autor folgen

    Verfasst von Shareribs
    Biotech Report Sektor uneinheitlich, Evotec (EVT) geben ab, Qiagen (QIA) behauptet Frankfurt / New York 07.06.2024 - Biotech-Aktien zeigten sich am Freitag im deutschen Handel uneinheitlich. Abwärts ging es für 4SC und Evotec. An der Wall Street legen Amgen und Gilead Sciences zu. Der DAX korrigierte um 0,5 Prozent auf 18.555 …

    Disclaimer