checkAd

    Geyers Marktkommentar  773  0 Kommentare DAX – Kommt nicht von der Stelle und bekommt Druck aus den USA

    Die Chance auf Fußballtickets ist noch einige Tage gegeben. Spenden und Tippen Sie mit. Der DAX sollte diese Woche nicht soviel Freude bereiten.

    NUR NOCH 5 TAGE!!! Karten für Mainz, Schalke oder Business-Karten für Eintracht und weitere Preise gewinnen? Infos hier:
     
    https://franziskaner-helfen.de/spendenaktionen/?cfd=ssbm1

    DAX – Kommt nicht von der Stelle und bekommt Druck aus den USA

    Letzte Chance noch beim Charity-Tipp-Spiel dabei zu sein. Tolle Preise, tolles Gefühl zu helfen und eine Spendenbescheinigung, was will man mehr? Bitte machen Sie noch mit! Der DAX macht derzeit nicht so richtig mit. Er tritt auf der Stelle und bewegt sich im Bereich des Tops, welches Ende März generiert wurde. Die Volatilität nimmt in den letzten Tagen zu und es ist zu beobachten, dass gerade in den letzten beiden Handelstagen die Unsicherheit zugenommen hat. Die Indikatoren befinden sich im neutralen Bereich und geben keine Hinweise auf die weitere Entwicklung. Allerdings haben die US-Märkte keinen so erfreulichen Wochenschluss generiert, weshalb der Wochenstart beim DAX zumindest verhalten ausfallen dürfte. Am übergeordneten Aufwärtstrend dürfte dies aber kaum etwas ändern. Erst bei Notierungen unter 17.500 Punkten würde sich die Lage ändern, was derzeit aber nicht zu erwarten ist.

    Dow Jones – Kurzer Aufwärtstrend steht vor dem Ende

    Vor einer Woche hat der US-Markt eine sehr hoffnungsvolle Trendwende vollzogen, die zum Wochenschluss dieser Woche bereits wieder beendet sein könnte. Am Donnerstag wurde ein Doji hinterlassen, der für Unsicherheit steht. Am Freitag wurde ein kleiner Shooting-Star generiert, der nun eine erneute Wende nach unten andeutet, sollte er zum Wochenstart bestätigt werden. Somit dürfte kurzfristig nicht mit einem erneuten Angriff auf die jüngst erreichte Topnotierung zu rechnen sein. Die Indikatoren befinden sich im neutralen Bereich und können so keine Unterstützung bieten.

    Gold – Muss Federn lassen und orientiert sich nun an der Unterstützung

    Die kurze Anstiegsbewegung zur Wochenmitte wurde am Freitag jäh beendet. Der Preis ist derart unter Druck geraten, dass sich Gold im Bereich der letzten Tiefs von Anfang Mai wiederfindet. Diese kleine Unterstützung sollte nun gehalten werden, damit sich die Lage nicht weiter eintrübt. Lediglich der MACD-Indikator könnte kurzfristig noch ein Kaufsignal generieren, ist aber an seiner Triggerlinie nach unten abgeprallt. Dies bedeutet, dass es noch einen weiteren Schub nach unten geben könnte. Noch ist nichts nachhaltig Negatives passiert, allerdings trübt sich die Lage derzeit etwas ein.

    Öl – Ein Schub nach unten führt meist zu einer Gegenbewegung

    Öl Nordsee Brent Futures (verknüpft)

    Innerhalb von 4 Tagen hat Öl deutlich eingebüßt. Auf einen solch kräftigen Abwärtsschub folgt nicht selten eine Gegenbewegung, die derzeit zu beobachten ist. Die Indikatoren haben gerade Kaufsignale generiert, weshalb eine Erholungsbewegung bis in den Bereich des übergeordneten Widerstands führen kann. Hoffentlich halten sich die Tankstellen mit einer entsprechenden Preiserhöhung ebenso zurück, wie zuletzt mit Preissenkungen.

    Bitcoin/USD – Es sieht weiterhin nach einem Anlaufholen aus

    Die Kryptowährung ist zuletzt wieder an der 70.000er-Marke gescheitert. Dabei sah es einige Tage danach aus, als könne jetzt der Ausbruch nach oben geschafft werden. Je öfters nun ein Scheitern attestiert werden muss, um so massiver wird der Widerstand werden. Da die Indikatoren gerade erst Verkaufssignale generiert haben, dürfte ein nächster Angriff auf den Widerstand zunächst auf sich warten lassen.

    Quelle Charts: ProRealTime.com

     

    Impressum

    Herausgeber, Verantwortlich und Autor

    Christoph Geyer, CFTe, Lindenstr. 31, 65232 Taunusstein Deutschland                     www.christophgeyer.de

    Diese Ausarbeitung oder Teile von ihr dürfen ohne Erlaubnis von Christoph Geyer weder reproduziert, noch weitergegeben werden

    Wichtige Hinweise

    Diese Information ist eine Marketingunterlage im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes, d.h. sie genügt nicht allen Anforderungen für Anlageempfehlungen und Anlagestrategieempfehlungen.

    Kein Angebot; keine Beratung

    Diese Information dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten dar. Diese Ausarbeitung allein ersetzt nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung.

    Darstellung von Wertentwicklungen

    Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft. Die Wertentwicklung kann durch Währungsschwankungen beeinflusst werden, wenn die Basiswährung des Wertpapiers/ Index von EURO abweicht.


    Christoph Geyer
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Christoph Geyer ist seit über 40 Jahren im Börsen- und Bankgeschäft tätig und analysiert seit dieser Zeit Aktien, Märkte und Rohstoffe auf technischer Basis. Er ist Autor der Fachbücher „Einfach richtig Geldverdienen mit Technischer Analyse“ und „Einfach richtig Geldverdienen mit MoneyManagement“ erschienen im Wiley-Verlag. In der VTAD (Vereinigung Technischer Analysten Deutschland) ist er stellv. Regionalmanager in Frankfurt und Ausbilder für angehende Technische Analysten.

    Geyer hat den Abschluss für Technische Analysten (CFTe Certified Financial Technician) abgelegt. Nach den beiden 3. Rängen beim Technischen Analysten Award (für 2009 und 2010) der Börsenzeitung hat Geyer im Jahr 2011 den 1. Platz erreicht. Er ist Ausbilder und hält Vorträge und Kundenveranstaltungen. Aktuelle Termine können Sie auf seiner Homepage www.christophgeyer.de finden.

    *Werbelink

    Mehr anzeigen

    Verfasst von Christoph Geyer
    Geyers Marktkommentar DAX – Kommt nicht von der Stelle und bekommt Druck aus den USA Letzte Chance noch beim Charity-Tipp-Spiel dabei zu sein. Tolle Preise, tolles Gefühl zu helfen und eine Spen-denbescheinigung, was will man mehr? Bitte machen Sie noch mit! Der DAX macht derzeit nicht so richtig mit. Er tritt auf der Stelle und bewegt sich ...

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer