checkAd

    Doppelter Paukenschlag  5169  0 Kommentare Zinsentscheid & US-Inflation: Wird Jerome Powell die Märkte überraschen?

    Alle Augen sind diese Woche auf die US-Inflationsdaten und den kurz darauf folgenden Zinsentscheid der US-Notenbank Federal Reserve gerichtet. Was erwartet wird.

    Für Sie zusammengefasst
    • US-Inflationsdaten und Zinsentscheid der Fed im Fokus
    • Arbeitsmarktbericht zeigt mehr neue Jobs als erwartet
    • Erwartungen an Inflationsdaten und Zinsentscheid der Fed
    JETZT NEU:
    Artikel als Video mit Charts & Highlights

    Artikel anschauen

    Der am Freitag veröffentlichte US-Arbeitsmarktbericht für den Monat Mai hat gezeigt, dass mehr neue Arbeitsplätze geschaffen wurden als erwartet. Das untermauerte die gängige Behauptung von Vertretern der US-Notenbank, dass der Arbeitsmarkt nach wie vor solide genug sei, um die Zinssätze auf ihrem derzeitigen restriktiven Niveau zu halten.

    "Die politischen Entscheidungsträger werden im Laufe des Sommers einige sich abflauende Inflationsberichte sehen müssen, um im Herbst mit einer Zinssenkung beginnen zu können", schrieb Sarah House, leitende Ökonomin bei Wells Fargo, am Freitag in einer Research Note.

    Die nächste Aktualisierung der Inflationsdaten wird für Mittwochmorgen erwartet, wenn der Verbraucherpreisindex (CPI) für Mai veröffentlicht wird. Die Wall Street erwartet einen jährlichen Anstieg von 3,4 Prozent für den Gesamtverbraucherpreisindex, der die Preise für Lebensmittel und Energie einschließt, unverändert gegenüber April. Im Monatsvergleich werden die Preise voraussichtlich um 0,1 Prozent steigen, gegenüber 0,3 Prozent im April.

    Auf "Kern"-Basis, bei der die volatilen Lebensmittel- und Energiepreise herausgerechnet werden, dürfte die Inflation im Jahresvergleich um 3,5 Prozent gestiegen sein, was eine Verlangsamung gegenüber dem im April verzeichneten Anstieg um 3,6 Prozent bedeutet. Der monatliche Kernpreisanstieg wird voraussichtlich bei 0,3 Prozent liegen und damit gegenüber dem Vormonat unverändert bleiben.

    Nur wenige Stunden später folgt die neuste geldpolitische Entscheidung der Fed, bei der die Märkte weitgehend davon ausgehen, dass die US-Notenbank die Zinsen unverändert lässt. Somit liegt das Hauptaugenmerk auf der Zusammenfassung der Wirtschaftsprognosen (SEP) der Fed, einschließlich des "Dot Plots", der die Erwartungen der Entscheidungsträger hinsichtlich der künftigen Entwicklung der Zinssätze aufzeigt, sowie auf den Kommentaren des Fed-Vorsitzenden Jerome Powell.

    JPMorgan-Chefvolkswirt Michael Feroli geht davon aus, dass die Fed in ihrem Dot Plot für dieses Jahr im Median zwei Zinssenkungen prognostizieren wird, während es im März noch drei waren. Was Powells Kommentare betrifft, so glaubt Feroli, dass Powells Pressekonferenz als "dovish" wahrgenommen werden wird.

    Vor dem US-Arbeitsmarktbericht vom Freitag rechnete der Markt mit zwei Zinssenkungen in diesem Jahr. Nach der Veröffentlichung des Berichts haben Anleger ihre Erwartungen wieder zurückgeschraubt und rechnen nur noch mit einer – oder vielleicht zwei – Zinssenkungen bis Ende des Jahres.

    Autorin: Gina Moesing, wallstreetONLINE Redaktion

    Der große Dividendenreport 2024: Dr. Dennis Riedl gibt einen großen Überblick, wer wann wieviel am deutschen und am US-Markt zahlt. Wer ragt dabei im DAX heraus, was machen die US-Standardwerte? Welche Unternehmen kommen gerade sogar auf zweistellige Renditen? Das alles erfahren Sie hier in seinem kostenlosen Dividenden-Report.





    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen
    Verfasst vonGina Moesing
    Doppelter Paukenschlag Zinsentscheid & US-Inflation: Wird Jerome Powell die Märkte überraschen? Alle Augen sind diese Woche auf die US-Inflationsdaten und den kurz darauf folgenden Zinsentscheid der US-Notenbank Federal Reserve gerichtet. Was erwartet wird.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer