checkAd

    "Generationenchance"  82053  2 Kommentare Nvidias Aktiensplit: Kleinanleger könnten Volatilität erhöhen, warnt ein Analyst

    Nvidia-Aktien werden ab Montag auf splitbereinigter Basis gehandelt. Der Aktienkurs wird vom Schlusskurs am Freitag von 1.208,88 US-Dollar auf 120,88 US-Dollar korrigiert. Wie der Markt den Split einordnet.

    Für Sie zusammengefasst
    • Nvidia-Aktien werden splitbereinigt ab Montag gehandelt, Kurs korrigiert auf 120,88 USD.
    • Aktiensplit zeigt Vertrauen des Managements, steigert oft Aktienkurs.
    • Anstieg um 25% nach Aktiensplit erwartet, Markt bullish für Nvidia.
    JETZT NEU:
    Artikel als Video mit Charts & Highlights

    Artikel anschauen

    "Ein Aktiensplit ist ein Vertrauensbeweis des Managements, dass die Aktie ihren Wert halten wird, da der Aktienkurs in der Regel steigt", sagt Howard Silverblatt, Senior Analyst bei S&P Dow Jones Indices. Die rasanten Gewinne von Nvidia haben den breiten Markt auf Rekordhöhen getrieben. Laut Silverblatt machte die Rallye von Nvidia etwa ein Drittel der Rendite des S&P 500 seit Jahresbeginn und mehr als ein Viertel der Rendite des S&P 500 im Monat Mai aus.

    Der Split bedeutet, dass die Besitzer von Nvidia-Stammaktien zehn Aktien für jede von ihnen gehaltene Aktie erhalten haben. Laut einer Analyse der Bank of America (BofA) steigen Aktien in den zwölf Monaten nach der Ankündigung eines Aktiensplits im Durchschnitt um 25 Prozent, während der S&P 500 im gleichen Zeitraum durchschnittlich zwölf Prozent zulegt. Dies gilt "für alle Marktregime", so Jared Woodard, Investment- und ETF-Stratege bei der BofA, in einer Mitteilung an Kunden.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu S&P 500!
    Short
    5.817,36€
    Basispreis
    36,33
    Ask
    × 14,95
    Hebel
    Long
    5.080,00€
    Basispreis
    3,64
    Ask
    × 14,92
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Seit Nvidia den Split am 22. Mai angekündigt hat, sind die Aktien um 27 Prozent gestiegen. „Ich denke, es ist eine Sache des Muskelgedächtnisses, eine Funktion der Investoren, die kaufen, weil es in der Vergangenheit funktioniert hat“, sagt auch Art Hogan, Chefmarktstratege bei B. Riley Wealth. "Jeder weiß, dass es nicht fundamental und nicht technisch ist, aber das ist in Ordnung."

    Adam Coons, Chief Investment Officer bei Winthrop Capital, erwartet, dass der Aktiensplit zwar das Interesse der Kleinanleger ankurbeln wird, warnt jedoch gleichzeitig davor, dass ein Zustrom von Kleinanlegern die Volatilität der Aktie erhöhen könnte. "Sie können bei ihren Kauf- und Verkaufsentscheidungen etwas schneller und emotionaler sein, was zu erhöhter Volatilität führen kann, wenn die institutionellen Käufer verwässert werden", so Coons gegenüber Yahoo Finance.

    Julian Emanuel von Evercore ISI sieht in der erhöhten Volatilität dagegen eine Gelegenheit, Nvidia-Aktien zu kaufen. Emanuel betrachtet den Titel als eine "Generationenchance" und als die "herausragende" Technologieaktie dieser Ära. "Während hochkarätige Aktiensplits oft die Volatilität von Aktien angeheizt haben – spekulative Käufe und Gewinnmitnahmen rund um das Ereignis – katalysiert das Ausdünnen der Bäume im Wald nach dem Split die Kaufgelegenheit für den geduldigen Anleger", schrieb Emanuel in einer Kundenmitteilung.

    Der Markt bleibt derweil weiterhin bullish. Barclays hat das Kursziel für die Nvidia-Aktie nach dem Aktiensplit bei 145 US-Dollar festgesetzt, was einem Aufwärtspotenzial von 19,9 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom Freitag entspricht. TD-Cowen-Analyst Matthew Ramsey prognostiziert einen Anstieg der Nvidia-Aktien auf 140 US-Dollar, was knapp 16 Prozent über dem aktuellen Niveau liegt.

    Apropos KI-Champions: Drei Top-Werte, die Ihr Portfolio revolutionieren! Fordern Sie jetzt hier den brandneuen Sonderreport an und erfahren Sie, wie Sie von den enormen Wachstumschancen im Bereich Künstliche Intelligenz profitieren können – 100 Prozent kostenlos.

     

    Autorin: Gina Moesing, wallstreetONLINE Redaktion


    Der Analyst erwartet ein Kursziel von 138,58$, was eine Steigerung von +5,00% zum aktuellen Kurs entspricht. Mit diesen Produkten können Sie die Kurserwartungen des Analysten übertreffen.
    Übernehmen
    Für Ihre Einstellungen haben wir keine weiteren passenden Produkte gefunden.
    Bitte verändern Sie Kursziel, Zeitraum oder Emittent.
    Alternativ können Sie auch unsere Derivate-Suchen verwenden
    Knock-Out-Suche | Optionsschein-Suche | Zertifikate-Suche
    WerbungDisclaimer


    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonGina Moesing
    "Generationenchance" Nvidias Aktiensplit: Kleinanleger könnten Volatilität erhöhen, warnt ein Analyst Nvidia-Aktien werden ab Montag auf splitbereinigter Basis gehandelt. Der Aktienkurs wird vom Schlusskurs am Freitag von 1.208,88 US-Dollar auf 120,88 US-Dollar korrigiert. Wie der Markt den Split einordnet.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Kommentare

    Avatar
    10.06.24 20:22:33
    Und Bernecker meint, der Kurs wird sich halbieren.
    Avatar
    10.06.24 15:59:43
    Die Bank of America ist also der Meinung, dass NVIDIA grundlos (also nur aufgrund des Splits) um 25% ansteigen könnte.

    Weil das gesplittete Aktien gemeinhin immer so täten.

    Was aber, wenn eine Aktie schon die mitteuerste Aktie der Welt ist? Mal schauen, ob es am Ende wie bei Cisco seit dem Jahre 2000 laufen wird ...

    Disclaimer