checkAd

    EQS-Adhoc  309  0 Kommentare ParTec AG: ParTec AG reicht mit ihrem Lizenzierungsbeauftragten BF exaQC AG Patentverletzungsklage gegen Microsoft Corporation in Texas, USA, ein

    Für Sie zusammengefasst
    • ParTec AG reicht Patentverletzungsklage gegen Microsoft in Texas ein.
    • Klage betrifft Nutzung von ParTec-Patenten für KI-Supercomputer.
    • ParTec AG und BF exaQC AG halten weltweit 150 Patente.

    EQS-Ad-hoc: ParTec AG / Schlagwort(e): Sonstiges/Rechtssache
    ParTec AG: ParTec AG reicht mit ihrem Lizenzierungsbeauftragten BF exaQC AG Patentverletzungsklage gegen Microsoft Corporation in Texas, USA, ein

    10.06.2024 / 18:03 CET/CEST
    Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


    Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

     

    ParTec AG reicht mit ihrem Lizenzierungsbeauftragten BF exaQC AG Patentverletzungsklage gegen Microsoft Corporation in Texas, USA, ein

    München, 10. Juni 2024 – Die ParTec AG (ISIN: DE000A3E5A34 / WKN: A3E5A3) und ihr Lizenzierungsbeauftragter BF exaQC AG haben heute in den USA eine Patentverletzungsklage gegen die Microsoft Corporation eingereicht. Kern des Rechtsstreits ist die Verletzung von ParTec-Patenten im Zusammenhang mit der dynamischen modularen Systemarchitektur (dMSA), die ParTec entwickelt hat und weltweit beim Bau von leistungsfähigen KI-Supercomputern einsetzt. Die Klage richtet sich u.a. auf Unterlassung der Nutzung der patentierten Technologie sowie Lizenzgebühren und Schadenersatz.

     

     



    Ende der Insiderinformation

    Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

    Erläuterungsteil

    ParTec AG und BF exaQC AG halten insgesamt etwa 150 Patente und Patentanmeldungen weltweit. Eines der wichtigsten Patente ist das dMSA-Patent von ParTec, das US-Patent 10,142,156. Der Ansatz der dynamischen modularen Systemarchitektur (dMSA) ist ein Alleinstellungsmerkmal der ParTec AG. Er hat sich insbesondere für die komplexen Anforderungen massiver Rechenleistung in der Künstlichen Intelligenz wie KI-Training und -Inferenz bewährt und ist wesentlich für das dynamische Zusammenspiel von CPUs und GPUs und anderen Prozessoren in Supercomputern.

    Seite 1 von 3


    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    EQS Group AG
    0 Follower
    Autor folgen

    Weitere Artikel des Autors


    Verfasst von EQS Group AG
    EQS-Adhoc ParTec AG: ParTec AG reicht mit ihrem Lizenzierungsbeauftragten BF exaQC AG Patentverletzungsklage gegen Microsoft Corporation in Texas, USA, ein EQS-Ad-hoc: ParTec AG / Schlagwort(e): Sonstiges/Rechtssache ParTec AG: ParTec AG reicht mit ihrem Lizenzierungsbeauftragten BF exaQC AG Patentverletzungsklage gegen Microsoft Corporation in Texas, USA, ein 10.06.2024 / 18:03 CET/CEST …