checkAd

    Angebot bei 60 Euro je Aktie  10385  0 Kommentare Covestro: Aktie haussiert an DAX-Spitze – kommt die Übernahme jetzt doch?

    Die Aktien von Covestro haussieren am Dienstag, angetrieben durch erneut aufkommende Übernahmegerüchte.

    Für Sie zusammengefasst
    • Covestro-Aktien steigen um 8% auf 52,20 Euro, DAX-Spitze.
    • Übernahmegerüchte durch Abu Dhabi National Oil.
    • Fortschritte bei Gesprächen, mögliche Offerte von 60 Euro je Aktie.
    • Report: Hebeln - aber richtig!
    JETZT NEU:
    Artikel als Video mit Charts & Highlights

    Artikel anschauen

    Der Aktienkurs des Chemiekonzerns Covestro steigt um knapp acht Prozent auf 52,20 Euro und sichert sich damit die Pole-Position im DAX. Damit konnte Covestro zum ersten Mal seit Mitte April die 50-Euro-Marke knacken.

    In den vergangenen Monaten hatte die Diskussion um eine mögliche Übernahme durch den staatlichen Ölkonzern Abu Dhabi National Oil (Adnoc) nachgelassen. Aktuelle Marktberichte beziehen sich seit Dienstagmorgen jedoch auf eine erneute Veröffentlichung der Finanz-Website Betaville, die unter dem Titel "Uncooked Alert" wieder Gerüchte im Markt streut. Berichten zufolge wird darin spekuliert, dass die Verhandlungen zwischen Covestro und Adnoc Fortschritte gemacht haben könnten, woraufhin Adnoc möglicherweise Kreditgeber kontaktiert hat. Ein Sprecher von Covestro betonte daraufhin zunächst auf Anfrage hin, dass sich an der Situation nichts geändert habe.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
    Short
    19.426,49€
    Basispreis
    12,43
    Ask
    × 14,91
    Hebel
    Long
    17.017,63€
    Basispreis
    12,11
    Ask
    × 14,80
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Covestro führt bereits seit Monaten ergebnisoffene Gespräche mit dem arabischen Ölkonzern Dhabi National Oil, ohne dass bisher konkrete Details bekannt gegeben wurden.

    Wie Bloomberg nun am Dienstag berichtet, basierend auf Aussagen von Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind, wurden Fortschritte erzielt. Covestro könnte Adnoc bald eine umfassende Prüfung der Finanzbücher im Rahmen einer sogenannten Due Diligence ermöglichen. Über dieses Thema soll Covestros Aufsichtsrat am Mittwoch beraten. Ein Sprecher von Covestro lehnte es ab, sich zu einer möglichen Aufsichtsratssitzung zu äußern. Laut Insidern liegt eine informelle Offerte bei 60 Euro je Aktie vor, was insgesamt mehr als 11,3 Milliarden Euro entsprechen würde. Bloomberg berichtete weiter, dass Adnoc den Preis nach Abschluss der Due Diligence möglicherweise noch anpassen könnte.

    E-Auto oder Verbrenner? Lithium oder Palladium? Warum die beiden Schlüsselrohstoffe auch für Privatanleger von Bedeutung interessante Trading-Chancen bieten, erklärt Experte Carsten Stork in diesem kostenfreien PDF-Report!

     

    Autorin: Gina Moesing, wallstreetONLINE Redaktion




    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonGina Moesing
    Angebot bei 60 Euro je Aktie Covestro: Aktie haussiert an DAX-Spitze – kommt die Übernahme jetzt doch? Die Aktien von Covestro haussieren am Dienstag, angetrieben durch erneut aufkommende Übernahmegerüchte.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer