checkAd

     685
    Anzeige
    Apple – KI-Strategie treibt Aktie auf Allzeithoch

    Apple hat auf seiner WWDC-Konferenz in Cupertino, Kalifornien, seine lang erwartete generative KI-Initiative namens Apple Intelligence angekündigt. Ein Kursfeuerwerk zündete der Konzern damit zwar noch nicht. Es deutet sich jedoch ein Ausbruch über eine wichtige Marke an.

    „Wir glauben an die transformative Kraft und das Versprechen von KI, und wir glauben, dass wir Vorteile haben, die uns in dieser neuen Ära auszeichnen werden,“ erklärte der Apple-Chef Tom Cook bei der Vorlage der Zahlen des zurückliegenden Quartals. Seither wurde nur spekuliert. Die Technologie, Apples erster Schritt in Richtung generativer KI, soll nun in die Hardware- und Softwareprodukte des Unternehmens integriert werden – vom iPhone und Mac bis hin zu Mail, Messages und Photos. Die größten Veränderungen wird bei Apple´s Siri erkennbar sein. Dabei soll der Sprachassistent künftig Aktionen auf dem Screen unterstützen. Z.B. könnte Siri ein bestimmtes Bild in der Foto-App suchen und das Foto in eine andere App wie beispielsweise e-mail einbinden. Apples eigenes KI-System ist qualitativ jedoch noch nicht soweit, wie beispielsweise ChatGPT. Daher wird ChatGPT ins Apple-Smartphone zusätzlich integriert. Apple Intelligence wird für das iPhone 15 Pro sowie für iPads und Macs mit Chips der Apple M1-Serie und neueren Modellen im Herbst verfügbar sein. Die neuen Funktionen könnten somit zu einem Nachfrageschub bei den neuen iPhones sorgen.

    Die Analysten reagierten mehrheitlich positiv auf Apples KI-Strategie. Mit dem Aktienrückkaufprogramm in dreistelliger Milliardenhöhe hat Apple ein Ausrufezeichen gesetzt und Aktionäre nach dem Stopp des iCar besänftigt. Schwache Zahlen oder enttäuschende Nachrichten rund um geplante neue Produkte, sowie ein schwacher Gesamtmarkt könnten die Aktie unter Druck setzen.

    Chart: Apple

    Widerstandsmarken: 196,60/224,05 USD

    Unterstützungsmarken: 152,25/160,75/169,20/181,70/186,70 USD

    Die Aktie von Apple bildet seit rund einem Jahr einen Seitwärtstrend. Dabei pendelte das Papier mehrheitlich zwischen der 61,8%-Retracementline bei 169,20 USD und dem Julihoch von 2023 bei 196,60 USD. Von Mitte Januar diesen Jahres bis Mitte April befand sich die Aktie erneut in einer Konsolidierungsphase – stabilisierte sich jedoch erneut im Bereich von 169,20 USD. Anfang Mai zeigten sich die Bullen wieder und schoben die Aktie schrittweise an die Oberkante der Seitwärtsrange. Die kurzfrisitgen MACD- und RSI-Indikatoren zeigen nach oben. Gelingt der Ausbruch über 196,60 USD besteht mittelfristig die Chance auf einen nachhaltigen Ausbruch aus dem Seitwärtstrend und eine Aufwärtsbewegung bis 224,05 USD (138,2%-Retracementlinie). Auf der Unterseite findet die Aktie bei 186,70 und 192,55 USD Unterstützungsmarke. Kippt die Aktie unter 186,70 USD droht eine erneute Konsolidierung bis in die Unterstützungszone 160,74/169,20 USD.

    Apple in USD; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

    Betrachtungszeitraum: 07.11.2022 – 11.06.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

    Apple in USD; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

    Betrachtungszeitraum: 12.06.2019 – 11.06.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

    Strukturierte Produkte wie USD Express Plus Zertifikate könnten eine interessante Investmentmöglichkeit sein. Bei der unten beschriebenen USD Express Plus Zertifikat wird eine Barriere bei 60 Prozent des Referenzpreises am Anfänglichen Beobachtungstag fixiert. Notiert die Aktie an einem der jährlichen Beobachtungstage auf Höhe oder oberhalb des jeweiligen Rückzahlungslevels, wird das Papier vorzeitig ausgeübt. In diesem Fall erhalten Anleger den jeweiligen Rückzahlungsbetrag. Andernfalls verlängert sich die Laufzeit automatisch bis zum nächsten Beobachtungstag. Am finalen Beobachtungstag greift die Barriere. Notiert die Apple-Aktie am 02.07.2030 auf Höhe der Barriere oder darüber, erhalten Anleger den Höchstbetrag. Andernfalls drohen Verluste. Faktor-Optionsscheine bieten Anlegern die Möglichkeit täglich mit dem festgelegten Hebel überdurchschnittlich an der Kursentwicklung der Apple-Aktie zu partizipieren. Allerdings drohen hohe Verluste bis hin zum Totalverlust, wenn der Basiswert die entgegengesetzte Richtung einschlägt. Zudem sind sie aufgrund ihrer Konstruktion nicht als langfristige Anlage geeignet.

    Basiswert Produkttyp WKN Verkaufspreis in USD Finaler Beobachtungstag Bemerkung
    Apple USD Express Plus Zertifikat HV4XRM* 1.000,00 02.07.2030 Barriere: 60%**; Höchstbetrag: 1.435,- USD
    *Zeichnungsfrist bis 05.07.2024 (vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung); ** x Referenzpreises am Anfänglichen Beobachtungstag; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 11.06.2024; 15:50 Uhr;

    Faktor Optionsscheine Long auf Apple für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

    Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in USD Reset Barriere in USD Hebel Letzter Bewertungstag
    Apple HD2N4Y 11,03 128,786666 144,884999 3 Open End
    Apple HD2V5A 11,83 154,539767 173,857238 5 Open End
    Apple HD2RUP 8,72 173,854592 187,380479 10 Open End
    Apple HD3FVX 19,52 180,292867 189,30751 15 Open End
    Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 11.06.2024; 15:50 Uhr

    Faktor Optionsscheine Short auf Apple für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

    Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
    Apple HD2RUW 7,29 257,509841 241,415476 -3 Open End
    Apple HD2RUY 5,26 231,756741 212,451404 -5 Open End
    Apple HD5D0H 4,72 217,270622 200,366968 -8 Open End
    Apple HD5Q88 4,23 206,00364 196,980681 -15 Open End
    Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 11.06.2024; 15:50 Uhr

    Weitere Produkte auf die Aktie der Apple finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach Ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei stock3 Terminal können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

    Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

    Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

    Funktionsweisen der Produkte: https://blog.onemarkets.de/funktionsweisen

    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    onemarkets Blog
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Im onemarkets Blog bleiben Sie bei DAX & Co. stets auf dem Laufenden. Die Experten von der HypoVereinsbank onemarkets und die technischen Analysten von GodemodeTrader halten Ausschau nach interessanten Trading-Chancen sowie Investmentgelegenheiten. Plus die wichtigsten Artikel aus dem onemarkets Magazin und informative Hintergrundberichte zu Handelsstrategien und Einsatzmöglichkeiten von strukturierten Produkten.
    Mehr anzeigen

    Verfasst von onemarkets Blog
    Apple – KI-Strategie treibt Aktie auf Allzeithoch Apple hat auf seiner WWDC-Konferenz in Cupertino, Kalifornien, seine lang erwartete generative KI-Initiative namens Apple Intelligence angekündigt. Ein Kursfeuerwerk zündete der Konzern damit zwar noch nicht. Es deutet sich jedoch ein Ausbruch über …

    Disclaimer