checkAd

    Börsenschock voraus  12521  0 Kommentare So könnten Aktien am Super-Mittwoch auf den US-Inflationsbericht reagieren!

    Die Wall Street rät Anlegern, sich nach den Daten zur US-Verbraucherpreisinflation (CPI) und dem Zinsentscheid der US-Notenbank, die beide am Mittwoch anstehen, auf einen Börsenschock vorzubereiten.

    Für Sie zusammengefasst
    Play
    Mit Video

    "Da CPI und Fed am selben Tag stattfinden, besteht die Möglichkeit, dass ein CPI-Ergebnis durch Powells Pressekonferenz umgekehrt wird", schreiben Andrew Tyler, Leiter der US Market Intelligence im Trading Desk von JPMorgan, und sein Team in einer Mitteilung an Kunden.

    Anleger bereiten sich auch gemäß Stuart Kaiser, dem Leiter der Strategie für US-Aktienhandel bei Citigroup, auf die größte Börsenbewegung an einem Fed-Tag seit März 2023 vor. Für den Kern-CPI im Mai, der die unbeständigen Lebensmittel- und Energiekomponenten ausschließt und als aussagekräftigerer Indikator gegenüber dem Gesamtindex angesehen wird, wird ein Anstieg um 0,3 Prozent gegenüber dem Vormonat erwartet.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu S&P 500!
    Long
    5.280,00€
    Basispreis
    3,83
    Ask
    × 14,99
    Hebel
    Short
    6.057,79€
    Basispreis
    3,69
    Ask
    × 14,99
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Laut JPMorgan-Stratege Tyler könnte ein Anstieg des Kern-CPI um mehr als 0,4 Prozent im Monatsvergleich zu einem umfassenden Abverkauf bei Risikoanlagen führen, bei dem der S&P 500 um 1,5 bis 2,5 Prozent fallen könnte. Die Wahrscheinlichkeit dafür schätzt er jedoch auf nur fünf Prozent.

    Sollte der Kern-CPI zwischen 0,3 und 0,35 Prozent liegen – das wahrscheinlichste Szenario laut JPMorgans Trading Desk –, könnte sich das Ergebnis für den S&P 500 in einem Spektrum von einem Rückgang von 0,75 bis zu einem Anstieg von 0,75 Prozent bewegen, abhängig von der Disinflation im Wohnungsbereich sowie Preissteigerungen bei Fahrzeugen und medizinischer Versorgung, so Tyler.

    Ein Anstieg des Kern-CPI von 0,20 bis 0,25 Prozent könnte laut Tyler die Erwartungen einer Zinssenkung im September verstärken. Einige Marktteilnehmer setzen sogar auf Juli als Zeitpunkt für eine "Überraschung und Absicherung", nachdem die Europäische Zentralbank kürzlich zum ersten Mal seit fünf Jahren die Kreditkosten reduzierte.

    Ein Wert unter 0,2 Prozent wird als deutlich positiv für den Aktienmarkt betrachtet und könnte zu einer Rallye von 1,75 bis 2,50 Prozent im S&P 500 führen. Das Potenzial für erhebliche Schwankungen in Verbindung mit dem CPI-Bericht und der Fed-Entscheidung bleibe laut JPMorgan bestehen, angesichts der bisher eher moderaten Volatilität auf den Märkten.

    Autorin: Gina Moesing, wallstreetONLINE Redaktion

    Übrigens: Fonds und ETFs kann man bei SMARTBROKER+ für 0 Euro handeln!*Kostenlose Depotführung, 29 deutsche und internationale Börsenplätze, unschlagbar günstig - und das alles in einer brandneuen App. Jetzt zu SMARTBROKER+ wechseln!

    *Ab 500 EUR Ordervolumen über gettex. Zzgl. marktüblicher Spreads und Zuwendungen.




    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonGina Moesing
    Börsenschock voraus So könnten Aktien am Super-Mittwoch auf den US-Inflationsbericht reagieren! Die Wall Street rät Anlegern, sich nach den Daten zur US-Verbraucherpreisinflation (CPI) und dem Zinsentscheid der US-Notenbank, die beide am Mittwoch anstehen, auf einen Börsenschock vorzubereiten.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer