checkAd

    Gerüchteküche brodelt  50857  0 Kommentare GameStop vor Bitcoin-Investition?

    Am Markt gibt es Spekulationen, dass GameStop in Bitcoin investieren sollte. Was bisher bekannt ist.

    Für Sie zusammengefasst
    • GameStop könnte in Bitcoin investieren, um über 5 Milliarden US-Dollar einzunehmen.
    • Anthony Scaramucci und The Bitcoin Therapist schlagen dies vor.
    • GameStop hatte zuvor Krypto-Bemühungen, aber diese wurden aufgrund regulatorischer Unsicherheiten eingestellt.
    • Report: Buy the Dip: 5 Top Krypto-Aktien für den Bullrun

    GameStop hat eine wilde Vorwoche hinter sich, in der Keith Gill, auch bekannt als Roaring Kitty, zum ersten Mal seit fast vier Jahren wieder live auf YouTube ging. Am Freitag, als der Aktienkurs über 60 US-Dollar stieg, kündigte GameStop außerdem Pläne zum Verkauf von bis zu 75 Millionen zusätzlichen Aktien an. Diese Nachricht wurde vom Markt nicht gut aufgenommen, die Aktie crashte massiv.  

    Anthony Scaramucci von SkyBridge Capital, ein prominenter Finanzier, schlug als Reaktion auf die Situation von GameStop vor, dass das Unternehmen in Bitcoin investieren sollte. Er postete seinen Vorschlag auf X, jedoch ohne weitere Informationen.

    Der viel beachtete Krypto-Händler The Bitcoin Therapist schlug ebenfalls vor, dass GameStop durch die Ausgabe von Aktien und die Umwandlung dieses Kapitals in Bitcoin zum Preis von 70.000 US-Dollar pro Bitcoin mehr als fünf Milliarden US-Dollar einnehmen könnte. Er erläuterte, dass dies zu etwa 71.400 Bitcoin führen würde, was es zur bedeutendsten Bitcoin-Adoptionsgeschichte des Jahres machen könnte. Der Trader betonte, dass ein solcher Schritt die Nachfrage nach GameStop-Aktien erhöhen könnte.

    Er bemerkte weiter: "Sie sind bereits ein außergewöhnlich überbewertetes Unternehmen. Sie könnten weiterhin Bitcoin anhäufen und Schulden/Aktien ausgeben, um mehr Bitcoin zu erwerben". Diese Strategie könnte seiner Meinung nach die Marke GameStop neu erfinden und den Übergang zu einer ernsthafteren digitalen Spiele- und Handelsplattform erleichtern.

    Nachdem GameStop Anfang 2021 zum Liebling der Privatanleger wurde, scheint das Unternehmen ein idealer Partner für spekulative digitale Vermögenswerte zu sein. Im Mai 2022 führte das Unternehmen selbstverwahrende Wallets für Kryptowährungen und nicht-fungible Token (NFTs) ein. Allerdings hat es diese im August 2023 aufgrund mangelnder regulatorischer Klarheit wieder abgeschafft.  GameStop führte im Juni 2022 ebenfalls einen eigenen NFT-Marktplatz ein, der jedoch Anfang dieses Jahres ebenfalls eingestellt wurde.

    Aufgrund der Tatsache, dass GameStop seine früheren Krypto-Bemühungen aufgegeben hat, scheint es derzeit unwahrscheinlich, dass das Unternehmen Bitcoin als sein Reserve-Asset einführt. Ein solcher Schritt könnte allerdings einen stabilisierenden Faktor darstellen und den Einzelhändler mit modernen Anlagestrategien in Einklang bringen. 

    E-Auto oder Verbrenner? Lithium oder Palladium? Warum die beiden Schlüsselrohstoffe auch für Privatanleger von Bedeutung interessante Trading-Chancen bieten, erklärt Experte Carsten Stork in diesem kostenfreien PDF-Report!

     

    Autorin: Gina Moesing, wallstreetONLINE Redaktion

    Die neuesten Krypto-News lesen Sie jeden Freitag in unserem Krypto-Journal. Jetzt abonnieren!




    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonGina Moesing
    Gerüchteküche brodelt GameStop vor Bitcoin-Investition? Am Markt gibt es Spekulationen, dass GameStop in Bitcoin investieren sollte. Was bisher bekannt ist.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer