checkAd

    Mack & Weise Marktkommentar  277  0 Kommentare Finanzmarkt-Update Juni 2024

    Nachdem der Goldpreis im April aus seiner langjährigen Seitwärtsbewegung ausbrechen konnte, markierte das Währungsmetall im Mai mit 2.450 USD ein neues Allzeithoch.

    Genauso erfreulich verlief die Entwicklung bei Silber, das zwischenzeitlich mit über 32 USD auf ein 11-Jahres-Hoch klettern konnte, während die Edelmetallminenaktien trotz einer positiven Berichtssaison bisher nur auf einem Zwei-Jahres-Hoch notieren. Angesichts der starken fundamentalen Argumente für langfristig steigende Edelmetallpreise* können wir uns ohne weiteres vorstellen, dass Gold mittelfristig über 3.000 USD notieren und auch Silber seine historischen Höchststände von 50 USD überwinden kann. Aber auch kurzfristig könnte die Rallye nach einer gesunden Konsolidierung wieder Fahrt aufnehmen, sollte sich beispielsweise der Optimismus der meisten Analysten bezüglich der US-Konjunkturentwicklung als überzogen erweisen, und die Marktteilnehmer – trotz hartnäckig hoher Teuerungsraten – wieder stärkere Lockerungen der US-Geldpolitik einpreisen.

    Jedenfalls deuten das weit unter den Erwartungen ausgewiesene US-BIP-Wachstum von 1,6 % p. a. im ersten Quartal, die rückläufigen Leading Indicators, schwächere US-Arbeitsmarktzahlen oder die weiter steigenden Ausfallraten bei Konsumentenkrediten darauf hin, dass die USA in den nächsten Monaten ohne Weiteres in eine Rezession abgleiten könnten. Auf der anderen Seite zeichnen sich mit der extrem expansiven US-Fiskalpolitik, steigenden Rohstoffpreisen und der Ankündigung massiver Einfuhrzölle für diverse chinesische Produkte wenig Anzeichen für eine Entspannung an der Inflationsfront ab, so dass das von uns erwartete Stagflationsszenario zunehmend Konturen annimmt.
    *siehe dazu unsere Langfristeinschätzung: Ultima Ratio Gold (pdf)

    Fundamentals

    “Off the Charts”

    Autoren: Martin Mack & Herwig Weise, Juni 2024

    Rechtlicher Hinweis: Diese Veröffentlichung dient u. a. als Werbemitteilung. Die aktuellen Einschätzungen der Mack & Weise GmbH Vermögensverwaltung können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern. In die Zukunft gerichtete Aussagen spiegeln die Zukunftserwartungen der Mack & Weise GmbH Vermögensverwaltung wider, die von tatsächlichen Entwicklungen erheblich abweichen können. Alle Angaben wurden mit Sorgfalt erstellt. Soweit die in diesem Dokument enthaltenen Daten aus externen Quellen stammen, übernimmt die Mack & Weise GmbH Vermögensverwaltung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit dieser Daten keine Gewähr, auch wenn nur als zuverlässig erachtete Daten verwendet worden sind. Mit dieser Veröffentlichung wird kein Angebot zum Verkauf, Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren oder sonstigen Titeln unterbreitet. Die enthaltenen Informationen und Einschätzungen stellen keine Anlage-, Rechts- und/oder Steuerberatung oder sonstige Empfehlung dar, auch ersetzen diese nicht eine geeignete anleger- und produktbezogene Beratung sowie ggf. die fachliche Beratung durch einen steuerlichen oder rechtlichen Berater.
    Weitere wichtige Informationen zur Anlage in Investmentfonds entnehmen Sie bitte dem M & W-Disclaimer!
     


    Martin Mack & Herwig Weise
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Martin Mack und Herwig Weise sind geschäftsführender Gesellschafter der im Jahre 1989 gegründeten Mack & Weise GmbH Vermögensverwaltung mit Sitz in Hamburg. Mack & Weise sind Initiatoren und Fondsmanager der Investmentfonds M & W Capital und M & W Privat.
    Mehr anzeigen

    Mack & Weise Marktkommentar Finanzmarkt-Update Juni 2024 Nachdem der Goldpreis im April aus seiner langjährigen Seitwärtsbewegung ausbrechen konnte, markierte das Währungsmetall im Mai mit 2.450 USD ein neues Allzeithoch.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer