checkAd

     1085
    Anzeige
    Schock: Bitcoin-ETF verzeichnet hohe Abflüsse – Fällt Bitcoin jetzt auf 56.400 Dollar?

    Eigentlich waren die Krypto-ETFs dieses Jahr die großen Kurstreiber, obwohl es eigentlich bisher nur börsengehandelte Fonds auf den Bitcoin gibt. Aber allein die Aussicht auf einen Ethereum-ETF hat den Markt in helle Aufregung versetzt. Diese hat nur leider nicht allzu lange angehalten. Denn in den letzten Wochen korrigierte der Bitcoin-Kurs erst seitwärts und in weiterer Folge sogar abwärts! Viele Analysten predigen, dass es bald wieder bergauf gehen sollte und die Signale und fundamentalen Daten im Markt eigentlich sehr positiv sind. Zumindest die meisten. 

    Denn wie die Federal Reserve heute beschlossen hat, bleiben die amerikanischen Leitzinsen unverändert am 23-Jahreshoch. Damit dürfte die Risikobereitschaft der Anleger wieder deutlich in Mitleidenschaft gezogen werden. Aber das ist nicht das einzige Problem. Denn wie CoinDesk heute auf X (ehemals Twitter) bekannt gab, verzeichnete der Bitcoin-ETF den zweiten Tag in Folge hohe Abflüsse. Allein heute waren es über 200 Mio. Dollar, die aus dem ersten börsengehandelten Fonds auf eine Kryptowährung abgeflossen sind. Ist das ein Alarmzeichen für den gesamten Markt?  

    U.S.-listed spot bitcoin exchange-traded funds (ETFs) recorded the second consecutive day of outflows driven by Grayscale's GBTC. By @shauryamalwahttps://t.co/wfMECgJFDm

    — CoinDesk (@CoinDesk) June 12, 2024

    Was kann schlimmstenfalls passieren? 

    Da die Mittel in so hohem Volumen aus den ETFs ausgeflossen sind, verheißt nichts Gutes! Denn höchstwahrscheinlich waren es keine kleinen Privatanleger, die hier das Vertrauen verloren haben, sondern große institutionelle Anleger. Derzeit sind die Top 80 Investoren in Bitcoin-ETFs nämlich große Institutionen und Finanzunternehmen. Diese beginnen erst nach und nach Vertrauen in den Kryptomarkt zu fassen. Sollte dieses Vertrauen jetzt schon zerstört werden und weitere Mittel abfließen, könnte das zu einer heftigen Korrektur oder sogar einem Crash im Kryptomarkt führen!  

    NEW:

    Top 80 holders of the #Bitcoin ETFs as per SEC fillings.

    Institutions are here
    pic.twitter.com/WdVmUQV4Ty— Bitcoin Magazine (@BitcoinMagazine) June 12, 2024

    Korrektur bis 56.400 ist möglich! 

    Sollte dem Bitcoin-Kurs in den nächsten Tagen keine Umkehr gelingen, könnte die Situation haarig werden. Speziell, wenn das letzte Tief bei 66.067 unterschritten wird, würde das einen kurzfristigen Abwärtstrend im Bitcoin etablieren, was sehr wahrscheinlich zu einer weiteren Abwärtsrutsche führen könnte. Die nächste markante Unterstützung würde dabei -18 % entfernt, bei 56.400 Dollar liegen. Dafür wäre aktuell nicht viel nötig. Maximal ein paar weitere Tage mit ähnlichen Abflüssen aus den ETFs könnten das Schicksal des Kurses bereits besiegeln … 

    BTC Chart

    (Falls der Bitcoin-Kurs einen Abwärtstrend bildet, könnte dieser bis zur großen Unterstützungslinie bei 56.400 Dollar fallen – Quelle: Tradingview

    Damit es im Kurs eine Entwarnung gibt, müsste dieser durch das Hoch bei 71.911 brechen und das am besten auch noch schnell und mit Momentum. In diesem Falle wäre die Gefahr eines Abwärtstrends erst einmal gebannt und der Kurs hätte wieder Luft nach oben. In diesem Falle könnten auch viele Altcoins und Meme-Coins wieder starke Kurssteigerungen zeigen. Anleger mit dem richtigen Wissen könnten dabei ein Vermögen verdienen. Die, die das richtige Wissen noch nicht haben, können sich dieses auf der Lernplattform 99Bitcoins aneignen. 

    Klicke hier, um mehr über $99BTC zu erfahren.

    99Bitcoins bildet Anleger aus und schickt eigenen Token in den Presale 

    Da 99Bitcoins seit Jahren am Kryptomarkt aktiv ist, hat sich die Plattform eine gigantische Community mit über fast 3 Mio. Anlegern im Newsletter und 700.000 Abonnenten auf Youtube aufgebaut. Ein großer Teil hat bereits in den kommenden $99BTC-Token investiert oder denkt zumindest darüber nach. Daher gehen jetzt schon viele Analysten davon aus, dass der Coin einen extrem starken Start hinlegen könnte. Dabei werden Kursziele von x10 bis x100 genannt.

    Hat dieser Coin die Chance auf x10 nach dem Start? Lerne $99BTC kennen.

    99Bitcoins

    (Die beliebte Lernplattform 99Bitcoins gibt einen eigenen Token heraus, in den bereits ein großer Teil der Community investiert hat – Quelle: presale.99bitcoins.com

    Zusätzlich zur ohnehin großen Reichweite hat 99Bitcoins auch ein umfassendes Marketingkonzept an den Start gebracht, in dem über die Roadmap beschrieben wird, wie man ein Listing an den zentralen Börsen erreichen möchte. Das würde mit einem rasanten Anstieg des Handelsvolumens und höchstwahrscheinlich mit hohen Kursgewinnen einhergehen. Zudem bietet die Plattform ihren Lernenden eine moderne Learn-to-Earn-Funktion an, in der sie mit $99BTC-Token für ihre Lernerfolge belohnt werden. 

    Auch eine Staking-Funktion ist enthalten, über die Investoren derzeit einen APY von über 700 % erhalten, wodurch die schon zum Start sehr viele Token halten könnten, was im Falle eines positiven Starts für hohe Gewinne sorgen könnte. Alle paar Tage steigt jedoch der Preis für den Coin. So günstig wie heute ist er vielleicht nie wieder. Interessierte Anleger sollten also nicht länger zögern, wenn sie bei der Rallye dabei sein möchten. 

    Klicke hier, um in den Presale von $99BTC zu investieren. 






    Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.    

    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte



    Verfasst von Clickout Media
    Schock: Bitcoin-ETF verzeichnet hohe Abflüsse – Fällt Bitcoin jetzt auf 56.400 Dollar? Eigentlich waren die Krypto-ETFs dieses Jahr die großen Kurstreiber, obwohl es eigentlich bisher nur börsengehandelte Fonds auf den Bitcoin gibt. Aber allein die Aussicht auf einen Ethereum-ETF hat den Markt in helle Aufregung versetzt. Diese hat nur leider nicht allzu lange angehalten. Denn in den letzten Wochen korrigierte der Bitcoin-Kurs erst seitwärts und in weiterer… Continue reading Schock: Bitcoin-ETF verzeichnet hohe Abflüsse – Fällt Bitcoin jetzt auf 56.400 Dollar?

    Disclaimer