checkAd

    TELUS Mental Health Index  117  0 Kommentare 45 % der Arbeitnehmer fühlen sich nach der Arbeit erschöpft; übermäßige Arbeitsbelastung ist die Hauptursache für Burnout

    Studie zeigt auch, dass 37 % der Arbeitnehmer glauben, dass KI einen positiven Einfluss auf ihre Branche haben wird

    BERLIN, 12. Juni 2024 /PRNewswire/ -- Heute veröffentlichte TELUS Health seinen TELUS Mental Health Index („der Index") mit Berichten, die die psychische Gesundheit von Berufstätigen in Europa, dem Vereinigten Königreich, den Vereinigten Staaten, Kanada, Neuseeland, Singapur und Australien untersuchen. Der europäische Bericht zeigt, dass sich 45 % der Arbeitnehmer am Ende ihres Arbeitstages geistig und/oder körperlich erschöpft fühlen, wobei zu viel Arbeit als Hauptursache für Burnout genannt wird. Der Index ergab auch, dass 37 % der Arbeitnehmer glauben, dass künstliche Intelligenz (KI) einen positiven Einfluss auf ihre Branche haben wird. Der europäische Index umfasst Daten von Arbeitnehmern in Spanien, Italien, Frankreich, Polen, Deutschland und den Niederlanden.

    „Es steht außer Frage, dass der Fortschritt der KI erhebliche Vorteile mit sich bringen wird, die möglicherweise genauso entscheidend sind wie das Industrie- oder Internet-Zeitalter", sagte Paula Allen, globale Leiterin, Forschung und Kundenerkenntnisse, TELUS Health. „Unternehmen können ihre Mitarbeiter in diese Entwicklung einbinden, indem sie dafür sorgen, dass KI-Tools und -Schulungen für die Mitarbeiter leicht zugänglich sind. So können sie ihnen die Möglichkeit geben, die Technologie aus erster Hand kennenzulernen, damit sie entdecken können, wie sie ihnen bei ihrer eigenen Arbeit nützt. Wie bei jeder Veränderung ist es am besten, die Menschen von Anfang an einzubeziehen und sie zu befähigen, die Möglichkeiten zu begreifen und wertvolle Erkenntnisse beizutragen."

    Zu den weiteren Erkenntnissen des TELUS Mental Health Index gehören:

    • 26 % der Arbeitnehmer erwägen, ihre KI-Kenntnisse zu verbessern.
    • Bei jüngeren Arbeitnehmern ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie ihre Fähigkeiten im Zusammenhang mit der Nutzung von KI verbessern wollen, um 60 % höher und bei Führungskräften doppelt so hoch wie bei Nicht-Führungskräften und Arbeitnehmern über 50 Jahre.
    • Die Wahrscheinlichkeit, dass Eltern ihre KI-Kenntnisse verbessern wollen, ist um 60 % höher als bei Personen, die keine Eltern sind.
    • Die Hälfte der Arbeitnehmer glaubt, dass sich KI positiv auf die Gesundheitsversorgung auswirken wird.
    • Bei Arbeitnehmern unter 40 Jahren ist es 60 % wahrscheinlicher als bei Arbeitnehmern über 50 Jahren, dass sie es zunehmend schwierig finden, für ihre Arbeit motiviert zu sein.

    Als Technologieführer ist TELUS führend bei der Integration und Skalierung von KI und generativen Technologien in seinen Geschäftsabläufen, Teams und Kundeninteraktionen. Durch die Förderung einer Kultur der Innovation und des kontinuierlichen Lernens gibt TELUS seinen Teammitgliedern die Möglichkeit, die internen KI-Tools in einer sicheren Umgebung und ohne Angst vor Fehlern einzusetzen und damit zu experimentieren. TELUS ist bestrebt, qualifizierte Arbeitskräfte, die im Umgang mit KI geschult sind, zu fördern, um das Potenzial von KI-gestützter Innovation und Wachstum voll auszuschöpfen.

    Seite 1 von 3



    PR Newswire (dt.)
    0 Follower
    Autor folgen
    Verfasst von PR Newswire (dt.)
    TELUS Mental Health Index 45 % der Arbeitnehmer fühlen sich nach der Arbeit erschöpft; übermäßige Arbeitsbelastung ist die Hauptursache für Burnout Studie zeigt auch, dass 37 % der Arbeitnehmer glauben, dass KI einen positiven Einfluss auf ihre Branche haben wird BERLIN, 12. Juni 2024 /PRNewswire/ - Heute veröffentlichte TELUS Health seinen TELUS Mental Health Index („der Index") mit Berichten, …