checkAd

     137  0 Kommentare Partnerschaft von Omio und Uber gestaltet multimodales Reisen in ganz Europa neu

    • Nahtlose Integration: Omio und Uber bieten ihren Kunden Buchungen von europaweiten Tür-zu-Tür Reisen auf einheitlicher Plattform an.
    • Über London hinaus: Starke Nachfrage der Uber-Kunden für Buchungen multimodaler Reisen zeigt den landesweiten Bedarf über die Großstädte hinaus.
    • Nachhaltigkeit vorantreiben: Omio legt bei Partnerschaften Fokus auf die Vereinbarkeit mit den Zielen des europäischen Marktes für nachhaltigen Transport.

    BERLIN, 13. Juni 2024 /PRNewswire/ -- Omio, die führende globale Plattform für die Buchung von Zügen, Flugzeugen, Bussen und Fähren, gibt die Fortsetzung ihrer Partnerschaft mit Uber bekannt. Mit dieser Partnerschaft verfolgen Omio und Uber das Ziel, multimodales Reisen in Europa zu verändern und zu vereinfachen. Omio ermöglicht es Uber-Reisenden mittels API einen umfangreichen Bestand an Bahnstrecken, einschließlich Eurostar, Fahrten und Bussen zu buchen.

    Omio Logo

    Aufbauend auf dem Erfolg ihrer Zusammenarbeit in Großbritannien weiten Omio und Uber ihr nahtloses Buchungsangebot jetzt auch auf Kunden in Spanien aus. Mit dem kürzlich erfolgten Start von Uber Train in Spanien – das Angebot wird via Omio-API bereitgestellt – haben jetzt auch spanische Uber-Kunden Zugang zu einem umfangreichen Bestand an Bahnstrecken, was die Position von Uber als One-Stop-Shop für Reiselösungen weiter festigt.

    „Wir sind begeistert, dass wir unsere Partnerschaft mit Uber auf die belebten Straßen Spaniens ausweiten konnten. Unsere Zusammenarbeit mit Uber ist ein bedeutender Erfolg für Omio, da wir uns mit führenden Verkehrsanbietern zusammenschließen, um nahtloses Reisen zu ermöglichen. Als multimodale Plattform bieten wir ein bequemes Tür-zu-Tür-Reiseerlebnis in ganz Spanien und Europa an. Im Sinne der Vision von Uber verfolgen wir als logische Konsequenz das Ziel, Reisenden eine breite Palette von Optionen über eine einheitliche digitale Plattform und App anzubieten – was zu konstanten Buchungen durch unsere Nutzer nach den ersten Startkampagnen führt", sagt Jean Francois Bessiron, Chief B2B Officer bei Omio.

    Das Vereinigte Königreich auf die Schiene bringen und darüber hinaus

    Omio bietet nun verschiedene neue Routen von und nach Großbritannien an, die unterschiedliche Verkehrsträger umfassen. Zwei Jahre nach dem Start der Partnerschaft mit Uber in Großbritannien zeigt sich: Nutzer buchen Züge in ganz Großbritannien, nicht nur im Großraum London – wie etwa die Stadt-zu-Stadt-Verbindungen London nach Manchester oder London nach Paris – was die landesweite Nachfrage nach multimodalen Reiseangeboten verdeutlicht. Neben der starken Nachfrage nach innerstädtischen Reisen, die das Pendel-und Nahverkehrs-Verhalten der Uber-Nutzer reflektieren, ist auch bei landesweiten Buchungen zwischen den großen britischen Städten ein hohes Volumen zu erkennen. Omio hat am 17. April 2024 zudem den Meilenstein von mehr als einer Million Fahrten in Großbritannien erreicht und unterstreicht damit die zentrale Rolle der Plattform bei der Gestaltung multimodaler Fahrten.

    Seite 1 von 2



    PR Newswire (dt.)
    0 Follower
    Autor folgen
    Verfasst von PR Newswire (dt.)
    Partnerschaft von Omio und Uber gestaltet multimodales Reisen in ganz Europa neu Nahtlose Integration: Omio und Uber bieten ihren Kunden Buchungen von europaweiten Tür-zu-Tür Reisen auf einheitlicher Plattform an.Über London hinaus: Starke Nachfrage der Uber-Kunden für Buchungen multimodaler Reisen zeigt den landesweiten Bedarf …