checkAd

    Studie der Bank of America  16233  0 Kommentare Nach heftiger Korrektur: Diese Silber-Aktien sind jetzt ein Kauf

    Silber hat in den vergangenen Tagen stark korrigiert. Das nehmen die Analysten der BofA zum Anlass, diese zwei Produzenten zum Kauf zu empfehlen.

    Für Sie zusammengefasst
    Play
    Mit Video

    Nach dem überraschend starken Arbeitsmarktbericht vom vergangenen Freitag sowie einer unerwartet hawkishen US-Notenbank, die für 2024 nur noch eine Zinssenkung sieht, ist Silber stark unter Druck geraten.

    Korrekturgefahr nach Pullback stark gestiegen

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Pan American Silver Corporation!
    Long
    21,26€
    Basispreis
    0,18
    Ask
    × 11,74
    Hebel
    Short
    25,32€
    Basispreis
    0,23
    Ask
    × 9,19
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Das zuletzt bei Anlegern gefragte Edelmetall hat von seinem Verlaufshoch bei 32,50 US-Dollar deutlich zurückgesetzt und ist damit unter die wichtige Unterstützung bei 30 US-Dollar gefallen.

    Gelingt hier keine Stabilisierung des Kursgeschehens, könnten in den kommenden Wochen Abgaben bis in den Bereich von 28 und schließlich auch 26 US-Dollar die Folge sein.

    Analysten für Silber unverändert bullish

    Ungeachtet des jüngsten Pullbacks zeigen sich sowohl die Analysten der Citigroup als auch die der Bank of America zuversichtlich für die Aussichten des als kleinen Bruder von Gold gehandelten Edelmetalls.

    Während man bei der Citi mit Kursen von bis zu 38 US-Dollar je Unze innerhalb der kommenden 12 Monate rechnet, sieht man bei der Bank of America ein Potenzial von immerhin 35 US-Dollar bis 2026 – und empfiehlt folgende zwei Werte als mögliche Profiteure zum Kauf:

    Pan American Silver

    Pan American Silver

    +0,26 %
    -1,50 %
    +11,90 %
    +26,94 %
    +40,80 %
    -14,49 %
    +47,02 %
    +54,34 %
    +564,35 %
    ISIN:CA6979001089WKN:876617

    Mit einer Marktkapitalisierung von 7,3 Milliarden US-Dollar ist Pan American Silver einer der größten Pure-Play-Produzenten am Silbermarkt. Die Aktie des in Kanada beheimateten, vor allem aber in Mittel- und Südamerika tätigen Unternehmens hat sich in diesem Jahr bereits um rund ein Viertel auf über 20 US-Dollar je Anteilsschein verteuert.

    BofA-Analyst Michael Widmer lobt das Unternehmen als "reich an Katalysatoren mit einer soliden Bilanz und einem stabilen Produktionswachstum". Das verbürge sich für ein hohes Potenzial innerhalb des Minen-Portfolios des Unternehmens.

    Derzeit ist Pan American Silver mit dem 18-fachen des in 2025 erwarteten Unternehmensgewinns bewertet, was im Rahmen des Branchendurchschnitts, aber deutlich unter dem langjährigen Mittel der Aktie liegt. Anlegern winkt außerdem eine Dividende in Höhe von rund 2 Prozent.

    Weathon Precious Metals

    Wheaton Precious Metals

    +0,57 %
    +0,43 %
    +12,85 %
    +17,84 %
    +36,39 %
    +37,42 %
    +122,58 %
    +127,03 %
    +1.840,19 %
    ISIN:CA9628791027WKN:A2DRBP

    Auch für Weathon Precious Metals ist die Bank of America zuversichtlich. Anders als Pan American Silver ist das Unternehmen zwar kein Pure-Play, sondern verdient sein Geld neben Silber auch mit anderen Edelmetallen. Insgesamt wird das Unternehmen nach der Schätzung von Widmer aber etwas mehr als ein Drittel seiner Erlöse aus Silber erzielen.

    Die Aktie hat sich in diesem Jahr bislang um 8,5 Prozent verteuert und könnte damit Nachholpotenzial bieten. Zwar erscheint die Bewertung mit einem für 2025 geschätzten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 34 als hoch, allerdings muss berücksichtigt werden, dass Weathon vor allem im Handel tätig ist und daneben Gewinnbeteiligungen für seine Minenrechte erhält.

    Damit trägt das Unternehmen wesentlich geringere Risiken als Förderer, was einen Bewertungsaufschlag rechtfertigt. Gegenüber dem langjährigen Bewertungsmittel ist die Aktie derzeit jedenfalls fair bewertet.

    Fazit: Das Aufholpotenzial ist groß

    Analysten der Bank of America rechnen wie jene der Citigroup mit stark steigenden Silberpreisen in den kommenden zwei Jahren. Demnach könnte der jüngste Rücksetzer bei Silber und Silberproduzenten eine Einstiegsgelegenheit für Anleger bedeuten, zumal das Gold-Silber-Verhältnis für großes Aufholpotenzial gegenüber Gold spricht.

    Wer als Anleger neben physischem und Papiersilber auch Silberaktien kaufen möchte, kann der Empfehlung von Michael Widmer folgen und entweder auf das Pure-Play Pan American Silver oder den Edelmetallhändler Wheaton Precious Metal setzen.

    Nach Einschätzung der wallstreetONLINE-Redaktion verfügt Pan American Silver derzeit über das etwas attraktivere Chance-Risiko-Profil und die als Pure-Play überzeugendere Story.

    Autor: Max Gross, wallstreetONLINE Redaktion

    Und was ist mit Kupfer? Fakt ist, der Kupfer-Future konnte seit Jahresbeginn fast 10 Prozent zulegen.Die Chancen auf ein neues All-Time-High stehen gut. Der Report von Carsten Stork gibt konkrete Produkte zum Einstieg ganz kostenlos an die Hand.

    Der Analyst erwartet ein Kursziel von 30,66$, was eine Steigerung von +5,00% zum aktuellen Kurs entspricht. Mit diesen Produkten können Sie die Kurserwartungen des Analysten übertreffen.
    Übernehmen
    Für Ihre Einstellungen haben wir keine weiteren passenden Produkte gefunden.
    Bitte verändern Sie Kursziel, Zeitraum oder Emittent.
    Alternativ können Sie auch unsere Derivate-Suchen verwenden
    Knock-Out-Suche | Optionsschein-Suche | Zertifikate-Suche
    WerbungDisclaimer



    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonMax Gross
    Studie der Bank of America Nach heftiger Korrektur: Diese Silber-Aktien sind jetzt ein Kauf Silber hat in den vergangenen Tagen stark korrigiert. Das nehmen die Analysten der BofA zum Anlass, diese zwei Produzenten zum Kauf zu empfehlen.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer