checkAd

    Marktkommentar  113  0 Kommentare Dr. Eckhard Schulte (MainSky): Fed bleibt auf Zinssenkungskurs September – Aktienrally kann weitergehen

    Nachfolgend erhalten Sie eine kurze Einschätzung zur gestrigen Fed-Sitzung von Dr. Eckhard Schulte, Vorstandsvorsitzender MainSky Asset Management

    13.06.2024 - 

    Alles läuft im Moment für Fed-Chef Jerome Powell: Durch die jüngst schwächeren Wachstumszahlen sowie den weiteren – wenn auch langsameren – Rückgang der Inflation im Mai sieht er sich in seiner Meinung bestätigt, dass die Geldpolitik restriktiv ist und es letztlich nur eine Frage der Zeit ist, bis die Zinsen gesenkt werden können. 
     
    Die noch vor einigen Wochen vereinzelt zu vernehmenden Stimmen, dass die Geldpolitik möglicherweise nicht restriktiv sei und sogar weitere Zinserhöhungen nötig wären, sind mittlerweile verstummt. Kein FOMC-Mitglied erwartet eine Zinserhöhung in diesem Jahr. Wir teilen Powells Sicht seit langem und gehen weiterhin von einer ersten Zinssenkung im September aus. Nach unseren Prognosen werden sich Arbeitsmarkt und Inflation bis dahin weiter abschwächen, so dass im Dezember eine zweite Zinssenkung folgen sollte. 
     
    Mit der Perspektive auf tiefere Zinsen einerseits und dem weiterhin robusten Nominalwachstum andererseits bleibt das attraktive Umfeld vor allem für US-Aktien bestehen. Insbesondere die strukturellen Verbesserungen auf der Angebotsseite und das dadurch stärkere Produktivitätswachstum in den USA halten die Lohnstückkosten niedrig und so Margen und Gewinne der Unternehmen hoch. Last but not least dürfte das Thema Künstliche Intelligenz weiter für Kauflaune der Investoren sorgen, zuletzt schürten hier Oracle und Apple mit ihren Nachrichten die Kursfantasie.



    MainSky Asset Management AG 

    Reuterweg 49 60323 Frankfurt am Main

     Tel.: 069 / 150 49 680-0 www.mainsky.de  


    Pressekontakt:

    Kranch Media / Thomas Kranch 

    Mozartstraße 30 64584 Biebesheim am Rhein

    Tel.: 06258 / 9414721

    Mobil: 0151 / 1200 25 35 

    E-Mail: tk@kranch-media.de  


    Über die MainSky Asset Management AG

    Seit 2001 steht die MainSky Asset Management AG für bankenunabhängige Vermögensverwaltung mit dem Fokus auf Familienvermögen, Family Offices und institutionelle Investoren. MainSky ist spezialisiert auf das Management von liquiden Assets. Mehrwert wird generiert, indem das Performancepotenzial für einzelne Märkte bzw. Marktsegmente aus makroökonomischen Fundamentalanalysen abgeleitet und die Portfoliostruktur aktiv auf die erwarteten Marktbedingungen ausgerichtet wird. Analyse und Meinungsbildung werden durch eigens entwickelte quantitative Modelle unterstützt. Dennoch gibt es keine Modellgläubigkeit und es erfolgt immer eine ökonomische Interpretation aller Informationen hin zu einem ökonomisch plausiblen Marktbild. Insgesamt verwaltet die Gesellschaft mit einem Team von acht Mitarbeitern rund 500 Millionen Euro in mehreren Spezialfonds, Managed Accounts und in zwei Publikumsfonds, darunter dem vermögensverwaltenden MainSky Macro Allocation Fund.

     

    Über den MainSky Macro Allocation Fund

    Der MainSky Macro Allocation Fund bietet Investoren Zugang zu den globalen Aktien- und Rentenmärkten und orientiert sich an der gleichnamigen und seit 2007 mit einem Track Record und einem herausragendem Rendite-Risiko-Verhältnis ausgestatteten Anlagestrategie. Der Investmentansatz konnte in der Vergangenheit durch konstant gute Ergebnisse überzeugen. Gerade in schwierigen Marktphasen wie der Finanzmarkt- und der Corona-Krise 2008 zeigte sich die Überlegenheit der Strategie durch erfolgreichen Kapitalerhalt. Grundlage des Ansatzes ist eine Makro- bzw. Top-Down-Analyse, aus der heraus das Management die jeweiligen Asset-Klassen und Marktsegmente allokiert. Die Finanzmärkte sind weitgehend mikro-effizient, aber makro-ineffizient. Das Fondsmanagement nutzt diese makroökonomischen Ineffizienzen durch eine flexible Assetklassen-, Sektor-, Faktor- & Länderallokation aus. Die Umsetzung der Aktienquote über ETFs ermöglicht zudem eine Partizipation an verschiedenen Faktorprämien (z.B. Low Volatility, Growth). Mit einer Aktienquote zwischen 25 und 75 Prozent strebt der Fonds eine mittelfristige absolute Wertentwicklung von 5-6 Prozent über der Geldmarktrendite sowie eine jährliche Ausschüttung von drei Prozent an. Der MainSky Macro Allocation Fund ist ein Artikel 8–Fonds gemäß der EU-Offenlegungsverordnung.

     Disclaimer Dieses Informationsmaterial enthält kein Angebot zum Erwerb oder zur Zeichnung von Wertpapieren. Alleinige Grundlage für den Erwerb von MainSky Investmentfonds sind die jeweiligen Verkaufsprospekte. Die Informationen in diesem Dokument sind ausschließlich zur Veranschaulichung und zur Diskussion bestimmt und stellen keine Beratung dar. Die enthaltenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren lediglich die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle. Angaben über Anlageergebnisse und Anlageziele sind keine Garantie für die zukünftige Wertentwicklung.





    Asset Standard
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    AssetStandard ist das führende Portal für Vermögensverwaltende Produkte in Deutschland. Auf www.assetstandard.com werden alle Daten, Dokumente und Informationen zu diesem wachsenden Marktsegment gebündelt. Einheitliche Standards ermöglichen einzigartige Vergleiche zu den Anlageprodukten. Das Portal beinhaltet umfassende Recherche-, Analyse- und Informationsmöglichkeiten bis hin zum Asset Manager eines einzelnen Produkts.
    Mehr anzeigen

    Verfasst von Asset Standard
    Marktkommentar Dr. Eckhard Schulte (MainSky): Fed bleibt auf Zinssenkungskurs September – Aktienrally kann weitergehen Nachfolgend erhalten Sie eine kurze Einschätzung zur gestrigen Fed-Sitzung von Dr. Eckhard Schulte, Vorstandsvorsitzender MainSky Asset Management

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer