checkAd

    Hohe Konzentration  29421  0 Kommentare Gefahr durch Triumvirat: Microsoft, Nvidia und Apple beherrschen den S&P 500

    Ein Fünftel des Werts vom S&P 500 entfällt auf nur drei Unternehmen. Das sorgt für Nervosität. Wozu Experten jetzt raten.

    Für Sie zusammengefasst

    Zum ersten Mal seit mindestens dem Jahr 2000 bestimmen nur drei US-Aktien – Microsoft, Nvidia und Apple – mehr als 20 Prozent des Gesamtwertes des S&P 500. Dies verdeutlicht eine außergewöhnliche Marktkonzentration, die bei einigen Investoren für Unruhe sorgt. Die gemeinsame Marktkapitalisierung dieser Technologiegiganten übersteigt die Hunderte anderer Unternehmen im Index, wie Daten der Bespoke Investment Group zeigen.

    Obwohl historische Daten oft zeigen, dass eine zunehmende Konzentration mit stärkeren Renditen für den S&P 500 einhergeht, hat der rasante Anstieg im Wert dieser wenigen Aktien einige Investoren, auch bisherige Bullen, nervös gemacht. "Die Stärke von Nvidia und anderen Megacaps hat Schwächen in vielen anderen Marktsegmenten verdeckt", erklärt Katie Stockton, Gründerin von Fairlead Strategies, gegenüber MarketWatch.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu S&P 500!
    Short
    6.050,00€
    Basispreis
    4,63
    Ask
    × 11,89
    Hebel
    Long
    5.059,26€
    Basispreis
    4,70
    Ask
    × 11,84
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Insbesondere der Vergleich zwischen dem S&P 500 und dem Small-Cap-Index Russell 2000, der die schwächste Performance in Relation zum Standardwerteindex seit 2001 aufweist, und die Divergenz zwischen dem gleichgewichteten S&P 500 und seinem marktwertgewichteten Pendant, das dieses Jahr erneut deutlich besser performt, sind Anzeichen für eine Verschlechterung des Marktes.

    Noch auffälliger ist die Dominanz im technologielastigen Nasdaq-100, wo Microsoft, Nvidia und Apple mittlerweile 41 Prozent des Indexwertes ausmachen. Diese geringe Streuung der Aktien hat bereits zu Kritik von Marktskeptikern geführt, die befürchten, dass ein Rückgang dieser führenden Aktien den gesamten Markt nach unten ziehen könnte.

    NVIDIA

    +4,76 %
    -5,28 %
    -2,87 %
    +57,92 %
    +169,39 %
    +527,90 %
    +2.810,91 %
    +26.299,14 %
    +116.447,17 %
    ISIN:US67066G1040WKN:918422

    Die aktuelle Marktdynamik stellt Investoren vor die Frage, wie lange Unternehmen wie Nvidia ihr rasantes Wachstum aufrechterhalten können. Richard Bernstein von Richard Bernstein Advisors weist darauf hin, dass Halbleiterunternehmen in der Vergangenheit extrem zyklisch waren und dass Nvidia wahrscheinlich nicht ewig die Erwartungen der Wall Street übertreffen kann.

    FactSet-Prognosen deuten darauf hin, dass das Gewinnwachstum der zehn größten Aktien im S&P 500 in der zweiten Jahreshälfte nachlassen könnte, während der Rest des Indexes voraussichtlich an Tempo gewinnen wird. Bernstein sieht dies als Vorboten einer Marktwende, bei der die "Magnificent Seven" und andere Megacap-Aktien zurückgehen könnten, während der Rest des Marktes steigt.

    Dieser Umstand betont die Notwendigkeit für Investoren, über den Tellerrand zu blicken und in anderen Bereichen des globalen Aktienmarktes nach Schnäppchen zu suchen, wie zum Beispiel bei US-Small-Caps und Schwellenländeraktien, besonders im Hinblick auf mögliche Zinssenkungen durch die Federal Reserve.

    Autor: Ingo Kolf, wallstreetONLINE Redaktion

    Der große Dividenden-Überblick!Dennis Riedl verrät, wer wann oder wie viel am deutschen und am US-Markt zahlt. Wer ragt dabei im DAX heraus? Was machen die US-Werte? Welche Unternehmen kommen sogar auf zweistellige Renditen? Das alles erfahren Sie in seinem kostenlosen Dividenden-Report.




    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonIngo Kolf
    Hohe Konzentration Gefahr durch Triumvirat: Microsoft, Nvidia und Apple beherrschen den S&P 500 Ein Fünftel des Werts vom S&P 500 entfällt auf nur drei Unternehmen. Das sorgt für Nervosität. Wozu Experten jetzt raten.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer