checkAd

     141  0 Kommentare Bahntechnische Ausstattung des ÖBB Großprojekts - PORR und Rhomberg Sersa rüsten den Semmering-Basistunnel aus

    Wien, 14.06.2024 – Als Teil der neuen Südstrecke sorgt der Semmering-Basistunnel für eine rasche und sichere Verbindung zwischen Niederösterreich und der Steiermark und stärkt den baltisch-adriatischen Korridor in Europa. Mit der bahntechnischen Ausrüstung des rund 27 Kilometer langen, zweiröhrigen Tunnels wurden die PORR Group und Rhomberg Sersa Rail Group im Rahmen der ARGE BTA Semmering-Basistunnel 4.1. beauftragt.

     

    „Die Ausrüstung des Semmering-Basistunnels ist eine äußerst komplexe Aufgabe, die ein hohes Maß an bahntechnischer Expertise erfordert. Mit ihrer umfangreichen Erfahrung im Bahnbau als Teil ihrer breiten Leistungspalette ist die PORR hier besonders gut aufgestellt. Wir sind stolz, mit unserem Partner Rhomberg Sersa Rail Group einen wesentlichen Beitrag zum Ausbau der Mobilität in Europa zu leisten“, so Karl-Heinz Strauss, CEO der PORR.

     

    Die ARGE rüstet den rund 27 Kilometer langen, zweiröhrigen Tunnel zwischen dem niederösterreichischen Gloggnitz und dem steirischen Mürzzuschlag aus. Der EUR 176 Mio. schwere Auftrag umfasst unter anderem die Telekommunikation, die elektrotechnische Ausstattung mit Hochspannungsanlagen, Verteilern, Beleuchtung und Fluchtwegkennzeichnung sowie die Beschilderungen. Außerdem gehören die maschinellen Anlagen für Klimatisierung, Belüftung und Löschwasser sowie Schlosserarbeiten zum Auftragsumfang. Die ARGE-Partner beginnen sofort mit den Planungen, der Baustart soll im Juni 2025 erfolgen. Für 2030 ist die Inbetriebnahme vorgesehen.

     

    Bewährte Zusammenarbeit

     

    Der Auftrag ist nach dem Koralmtunnel bereits das zweite ÖBB-Tunnelgroßprojekt, das von PORR Group und Rhomberg Sersa Rail Group (RSRG) ausgerüstet wird. Die PORR übernimmt erneut die kaufmännische Geschäftsführung, den technischen Lead hat die RSRG.

     

    „Es erfüllt uns mit großer Freude, unseren Beitrag zur nachhaltigen und sicheren Verbindung zwischen Niederösterreich und der Steiermark leisten zu dürfen“, erklärt Robert Kumpusch, Geschäftsführer für das Projektgeschäft der RSRG. „Dazu bringen wir unser Know-how als Komplettanbieter und aus einer Vielzahl erfolgreich umgesetzter Projekte sehr gerne ein.“ PORR CEO Strauss ergänzt: „Wir sehen den Auftragsgewinn hier am Semmering-Basistunnel als eine tolle Bestätigung der Arbeit, die wir im Koralmtunnel geleistet haben und sind uns sicher, dass wir die hohen Erwartungen auch hier wieder gänzlich erfüllen werden.“

    Seite 1 von 3


    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    IRW Press
    0 Follower
    Autor folgen

    Verfasst von IRW Press
    Bahntechnische Ausstattung des ÖBB Großprojekts - PORR und Rhomberg Sersa rüsten den Semmering-Basistunnel aus Wien, 14.06.2024 – Als Teil der neuen Südstrecke sorgt der Semmering-Basistunnel für eine rasche und sichere Verbindung zwischen Niederösterreich und der Steiermark und stärkt den baltisch-adriatischen Korridor in Europa. Mit der bahntechnischen …