checkAd

    Thyssenkrupp-Aktie  1325  0 Kommentare Endlich wieder positive Nachrichten

    Die Thyssenkrupp-Aktie (WKN: 750000) ist in dieser Woche massiv unter Druck geraten. Doch nun gibt es endlich wieder positive Nachrichten. Können Sie dem Konzern helfen? Oder geht es mit den Papieren noch weiter nach unten?

    Verkauf der Marine-Sparte
    Am Freitag reagierte die Aktie von Thyssenkrupp zunächst mit einem deutlichen Kursplus auf Nachrichten rund um den Verkauf der Marine-Sparte des Konzerns. Wie Reuters berichtete, soll der US-Investor Carlyle ein Modell vorgelegt haben, nach welchem man selbst einen Großteil der Anteile erwirbt und die Förder- und Staatsbank KfW nur eine Sperrminorität bei dem Unternehmen hält. Dies wäre eine Lösung für die Abspaltung der Tochter, über die die Verhandlungen bereits seit März andauern.

    Weiterlesen auf sharedeals.de


    Die ThyssenKrupp Aktie wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Nachricht mit einem Plus von +0,07 % und einem Kurs von 4,12EUR auf Tradegate (14. Juni 2024, 13:15 Uhr) gehandelt.




    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte



    Sharedeals
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Als Aktien-Blog für den spekulativen Anleger informiert www.sharedeals.de seit 2009 über wertpapierrelevante Themen. Dabei beleuchtet sharedeals.de insbesondere aktuelle Marktgeschehnisse im Small- und Micro-Cap-Bereich."
    Mehr anzeigen

    Weitere Artikel des Autors


    Verfasst von Sharedeals
    Thyssenkrupp-Aktie Endlich wieder positive Nachrichten Die Thyssenkrupp-Aktie (WKN: 750000) ist in dieser Woche massiv unter Druck geraten. Doch nun gibt es endlich wieder positive Nachrichten. Können Sie dem Konzern helfen? Oder geht es mit den Papieren noch weiter nach unten? Verkauf der Marine-Sparte Am Freitag reagierte die Aktie von Thyssenkrupp zunächst mit einem deutlichen Kursplus auf Nachrichten rund um den […] The post Thyssenkrupp-Aktie: Endlich wieder positive Nachrichten first appeared on sharedeals.de.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer