checkAd

     2497
    Anzeige
    Ethereum News: Top-Experte rät zum Einstieg! 

    Die vergangenen Tage verliefen am Kryptomarkt mehr als holprig. Rückblickend verliert Ethereum in einer Woche über 8 Prozent, obgleich sich ETH zuletzt wenigstens wieder über die 3.500 US-Dollar zurückkämpfte. Aktuell konsolidiert Ethereum weiter. Ein Einstieg drängt sich aus einer technischen Perspektive nicht unbedingt auf, da es an Kaufsignalen mangelt. Ethereum verharrt im charttechnischen Niemandsland und dennoch raten einige Top-Experten jetzt zum Einstieg. Werfen wir also einen Blick auf die Ethereum Prognosen der führenden Trader: 

    Ethereum Prognose: Bullischer Ausblick für 2024

    It's happening again: my timeline has turned fully bearish.
    While I believe there's still a 5% correction ahead, likely hitting a low at the end of June or start of July, now is definitely not the time to go bearish.

    Consider these prices as a gift. $ETH pic.twitter.com/D6XyKGI52U

    — Wolf
    (@IamCryptoWolf) June 14, 2024

    Der Trader @Wolf erwartet durchaus eine weitere Kurskorrektur von etwa 5 Prozent für Ethereum, die voraussichtlich Ende Juni oder Anfang Juli ihren Tiefpunkt erreichen dürfte. Die Downside scheint insoweit begrenzt. Trotz der allgemein bearishen Stimmung rät er davon ab, jetzt auf fallende Kurse zu setzen. Stattdessen sieht er die aktuellen Preise als eine günstige Gelegenheit zum Kauf. Wenn die Mehrheit bearish übertreibe und sehr pessimistisch sei, deutet vieles uaf eine Gegenbewegung und Trendwende hin. Buy-the-Dip heißt die Strategie! 

    #Ethereum has corrected in the past three weeks, but slowly but surely, the momentum toward listing the Ethereum ETF will start to emerge.

    The expectation is that the ETF will go live in July.

    I’m betting on the ETH ecosystem and it holds a crucial support level. pic.twitter.com/BfUQt4hRiX

    — Michaël van de Poppe (@CryptoMichNL) June 14, 2024

    Der Krypto-Analyst Michael van de Poppe teilt eine ähnliche Ansicht. Dieser betont, dass Ethereum in den letzten drei Wochen korrigiert hat, aber das Momentum für die Einführung des Ethereum ETFs allmählich an Fahrt gewinnt. Dieser erwartet nun, dass der ETF im Juli live geht. Damit könnte der nächste Kurstreiber folgen, wenn die SEC eben auch die finalen S1-Anträge durchwinkt. Van de Poppe setzt ausdrücklich auf das Ethereum-Ökosystem. Knapp oberhalb des Supports könnte sich ein Einstieg bei ETH im Juni 2024 anbieten. 

    Jetzt Ethereum kaufen? Spot-ETFs, Layer-2 und antizyklische Einstiegschance

    Die Einführung von Ethereum-ETFs im Sommer 2024 bietet einen starken Investitionsanreiz. Die SEC hat die 19b-4 Regelung genehmigt, was institutionelles Kapital in Ethereum lenken könnte. Institutionelle Anleger zeigen großes Interesse an solchen Finanzprodukten, wie bei Bitcoin offensichtlich ist. 

    Zudem bleibt das Wachstum von Layer-2-Lösungen stark. Diese Lösungen verbessern die Transaktionsgeschwindigkeit und reduzieren die Kosten auf der Ethereum-Blockchain. Ihre fortschreitende Entwicklung stärkt Ethereums Position im Krypto-Markt. 

    Eine antizyklische Investitionsstrategie könnte sich aktuell lohnen. Durch regelmäßige Investitionen mit Dollar-Cost-Averaging können Anleger Risiken reduzieren und ihr Portfolio schrittweise aufbauen. Diese Methode hat sich historisch als effektiv erwiesen.

    Bullische Ethereum Prognose: Knappes Angebot & steigende Nachfrage

    Die Angebotsseite von Ethereum weist derzeit eine geringe Inflation auf, die bei hoher Nutzung der Layer-1-Blockchain und durch den Burning-Mechanismus sogar deflationär wirken kann. Der Bestand an Ethereum auf Börsen befindet sich auf einem 8-Jahres-Tief, was das verfügbare Angebot weiter einschränkt. Zudem ist die Staking-Ratio auf einem Höchststand von rund 27 Prozent. Ethereum wird auch in DeFi-Protokollen als hinterlegtes Asset genutzt, was das liquide Angebot weiter reduziert. Insgesamt sind etwa die Hälfte aller Ethereum nicht liquide, was einen Angebotsschock wahrscheinlicher macht. Derweil dürfte die Nachfrage auch durch Ether-Spot-ETFs weiter steigen. Eine bullische Angebots-Nachfrage-Dynamik ist wohl mittelfristig das wahrscheinlichste Szenario. 

    $ETH supply on exchanges is at an 8-year low.

    Ethereum ETFs are about to cause a massive supply shock.

    As a result, the price of $ETH could skyrocket.



    Are you prepared? pic.twitter.com/dVe9t3SIXw— Lark Davis (@TheCryptoLark) June 8, 2024

    Ethereum Alternative: schafft WienerAI jetzt 1000 %? 

    Wenn Ethereum an Stärke gewinnt, profitieren oft auch kleinere Altcoins, insbesondere ERC-20-Token. Dies liegt daran, dass eine steigende Risikobereitschaft unter Tradern dazu führt, dass sie höhere Renditen anstreben. Bei einem starken Ethereum-Markt fließt mehr Kapital in kleinere, aufstrebende Projekte, die potenziell überdurchschnittliche Gewinne bieten. 

    WienerAI (WAI) ist ein neuer Meme-Coin, der im Juni 2024 aufgrund der Kombination von Künstlicher Intelligenz (KI) und Memes viel Aufmerksamkeit auf sich zieht. So könnte WAI von der zunehmenden Risikobereitschaft profitieren. Der erfolgreiche Krypto-Presale, der bereits über 5,5 Millionen US-Dollar eingebracht hat, zeigt das starke Interesse. Laut der Website und dem Team basiert der Hype um WienerAI auf der innovativen Verbindung von AI-gesteuerten Trading-Bots und der viralen Natur von Meme-Coins, die bewusst genutzt werden soll. 

    Zum WienerAI Presale

    WienerAI

    Im Whitepaper wird WienerAI als bahnbrechender KI-Token und Trading-Bot beschrieben, der die Welten der künstlichen Intelligenz und des Kryptohandels vereint. Der Fokus liegt darauf, Krypto-Händlern durch prädiktive Technologie und eine benutzerfreundliche Schnittstelle einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Diese KI-Trading-Bots analysieren kontinuierlich Marktdaten und bieten präzise Handelsempfehlungen. 

    Die Kombination von Künstlicher Intelligenz und Memes in einem Projekt wie WienerAI weckt großes Interesse. Durch die Nutzung modernster AI-Technologien zur Optimierung von Handelsstrategien und die virale Anziehungskraft von Meme-Coins könnte WienerAI eine spannende Synergie schaffen. Wer aktuell WAI Token im Presale kauft, kann diese direkt im Anschluss für 198 Prozent APY staken. Da der Preis in weniger als 36 Stunden das nächste Mal steigt, endet die letzte Chance für maximale Buchgewinne. 

    Zum WienerAI Presale

    Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte



    Verfasst von Clickout Media
    Ethereum News: Top-Experte rät zum Einstieg!  Die vergangenen Tage verliefen am Kryptomarkt mehr als holprig. Rückblickend verliert Ethereum in einer Woche über 8 Prozent, obgleich sich ETH zuletzt wenigstens wieder über die 3.500 US-Dollar zurückkämpfte. Aktuell konsolidiert Ethereum weiter. Ein Einstieg drängt sich aus einer technischen Perspektive nicht unbedingt auf, da es an Kaufsignalen mangelt. Ethereum verharrt im charttechnischen Niemandsland und… Continue reading Ethereum News: Top-Experte rät zum Einstieg! 

    Disclaimer