checkAd

    wO Community-Rückblick  44613  6 Kommentare "Der Staatsfeind Nr.1 von GME zieht in das gottverdammte Board of Directors ein"

    Der Hype 2.0 um die GME Aktie geht weiter, nachdem Keith Gill aka. Roaring Kitty in dieser Woche seine 120.000 Optionen eingelöst hat. Mit über 9 Mio. Aktien könnte er sogar ins "Board of Directors" einziehen.

    Die Gamestop Aktie ist auch in dieser Woche das mit Abstand am meisten diskutierte Wertpapier im wO-Forum. Die über 1000 Beiträgen seit Montag unterstreichen das erneute enorme Interesse an der Aktie des Computerspiel Retailers. Der Grund liegt wie im Jahr 2021 an Keith Gill, auch bekannt als Roaring Kitty und DFV (Deep Fucking Value). Gill hatte im Jahr 2020 den ersten Run auf die GME-Aktie ausgelöst und ist auch jetzt der Grund für den neuen Hype.

    Was ist passiert? Zunächst hatte sich Gill nach längerer Abwesenheit auf Reddit mein einem Posting zu seinem Investment in GME gemeldet. Hierbei wurde deutlich, dass Gill nicht nur über 5 Millionen GME Aktien, sondern auch 120.000 Call Optionen mit einem Ausübungspreis von 20 USD besitzt. Diese Tatsache allein startete einen neuen Hype, der seinen vorläufigen Höhepunkt in einem Livestream von Gill am 07.06. auf YouTube fand. 

    Der Livestream (Gills erster nach über drei Jahren Pause) hatte zwischenzeitlich über 600.000 Zuschauer und begann mit 20 Minuten Verspätung, was für einige Irritation sorgte. Die Tatsache, dass Gill im Steam Bier trank und diffus das Gamestop Geschäftsmodell und CEO Ryan Cohen über den grünen Klee lobte, sorgte für weitere Verwirrung. Auch dass Gill, anders als beim letzten GME Hype, keinerlei Ausführungen zu seiner Strategie machte, wurde nicht gut aufgenommen. Der Kurs der Aktie rutschte noch während des Streams unter die 30 Euro Marke und lies viele Fans irritiert zurück.

    In der wO-Community wurde der Stream analysiert und man kam zu dem Schluss, dass Gill in erster Linie demonstrieren wollte, wie die Aussprache einzelner Schlüsselwörter (z.B. „look, we are green“) automatische Handelsunterbrechungen auslösen. Dies käme dem Nachweis einer Kursmanipulation seitens der Market Maker gleich. Außerdem geht man in der Community davon aus, dass Gill zwischen den Zeilen ausdrücken wollte, dass er in Livestreams nicht offen sprechen kann, ohne ernsthafte juristische Schwierigkeiten zu riskieren. 

    Nach dem Livestream fokussierte sich Gill wieder auf die Erstellung und Verbreitung von Memes. Dies war schon vor dem GME-Hype von 2021 seine populärste Methode, um mit seinen Fans zu kommunizieren und scheint auch in diesem Jahr sein Modus Operandi zu sein. In dieser Woche hat Gill einige Memes veröffentlicht, die als seine Absicht, in Kürze die 120.000 Optionen einzulösen interpretiert werden (z.B. dieses Joker Meme  und diesen Screenshpt von Google Maps). Am Donnerstag, dem 13.06. veröffentlichte Gill dann einen Screenshot seines Portfolios auf Reddit, welcher zeigt, dass er seine 120.000 Optionen ausgeübt hat und nun über 9 Millionen GME Aktien besitzt, was ihn de Facto zum viertgrößten Aktionär von Gamestop macht (wallstreetONLINE berichtete).

    Die Community stellt sich nun die Frage, ob dies schon das Ende des Thrillers ist, oder ob Gills Plan noch größere Ausmaße haben könnte. 

    Hier einige Stimmen zum GME Hype 2.0 aus dem GME-Thread im wO-Forum:

    Marketmaker1414: "Bei GME wird echt nie langweilig! Shareholder meeting Übertragungabgebrochen angeblich wegen Hacker oder Shirtmanipulation! Die ganze Saga sollte echt verfilmt werden. ..Roaring Kitty hat Calls abgestoßen und hält jetzt 9 Mio Aktien."

    Investmen2: "Jetzt ist im Club der Großen dabei"

    Linke_Klebe: "Ich bin mal gespannt wann RK auscasht und wieder untertaucht. Sowas von schlau der Kerl, aber er nutz auch komplett unsere Dummheit aus."

    Jemand: "Was soll der streunende Kater denn bitte im Board of Directors??? Der hat bald viel zu viel Millionen auf dem Konto, wieso sollte er sich das also geben??? CEO für ein Hungerlohn im Vergleich. Und außerdem, wer will den diesen Vogel bitte im Vorstand?"

    Kauzi: "kitty ist jetzt mit den 9mio+1 viertgrösster anteilseigner von gamestop...:cool: und eben nicht nur die "rechte hand" von Ryan Cohen...sondern kann wohl auch bissl einfluss nehmen...mischt den laden quasi von innen auf...:laugh: das ist "trick 17" ...;) wenn das "der plan" war...hut ab...:) und wenn er dann noch zum "katzentag" offiziell irgendwie, ja, "erwähnt" wird...was für ne geile geschichte... der staatsfeind nr. 1 von gamestop zieht in das "gottverdammte Board of Directors" ein...:laugh: der kurs ist mir grad scheissegal...auch wenns nicht so kommt, aber die idee dahinter find ich schon richtig geil...ich krieg mich gar nicht mehr ein...man man man...:laugh: wie :cool:"

    Cartaphilus: "Ihr vergesst das Gamestop beantragt hat bzw. sich die Möglichkeit offen lässt EIGENE AKTIEN ZURÜCK ZU KAUFEN.

    Wenn jetzt am Montag angekündigt wird das Kitty als 4. größter Einzelaktionär mit privat gekauften Aktien in das Board of Directors einzieht dann und Gamestop als Katalysator eigene shares zurück kauft liebe Freunde dannn.... Ja dann.... Evtl. 🚀"

    JoeEbbert: "Montag müssen die Market Maker die 4 Mio Aktien an RK liefern. Aber es kursieren ja wohl auch viele Tokens und andere "Scheine", die keine wirklichen Aktien sind. Also: Wieviele Stücke müssen die MMs wirklich einsammeln, um 4 Mio echte Aktien abliefern zu können? Könnte echt ein Fest werden. 📈💣💎"

    Gustl24: "Meiner Meinung nach ist die Show noch lange nicht vorbei - das war nicht unclever orchestriert…hat er gepusht? nein? Ist er weiter investiert? Ja! Das wollte er zeigen…
    Ist das hier eine seriöse Geldanlage-natürlich nicht. Nicht mehr und nicht weniger…we will see"

    Tabune: "Man kann von Roaring Kitty halten was man will, aber die Art und Weise, wie er die Wall Street Bonzen und "Elitists" vorführt, hat schon was legendäres. 🤣"

    Poseidon61: "Was wurde denn erwartet: Der muss aufpassen, dass er nicht wegen Marktmanipulation dran kommt. Der muss aufpassen was er sagt. Warum der Hinweis mit dem Anwalt. Es kommen noch turbulente Zeiten bis zum 21., da muss jeder Schritt geplant sein. Es war ja schon ne Lehrstunde, wie die den Kurs runtergeprügelt haben, das wird nicht einfach. Vielleicht verliert ein Fond wieder die Nerven.
    Dass GameStop die Ergebnisse vorzieht und weitere KE ankündigt zeigt mE, dass die glauben, dass zeitnah was passiert.
    Also: Kopf hoch auch die, die bei 50,60 rein sind. Hinten scheisst die Ente."

    Marty44: "Demonstration der Marktmanipulation in Realtime? War das das Ziel des Videos? Sollte vor Gericht als Beweis funktionieren."

    Linke_Klebe: "Kitty wusste, dass ALLE zuschauen werden. Sie werden jedes Wort von ihm analysiert haben. Und er hat einfach auf dumm und besoffen gemacht."

    Zyklopede: "Roaring Kitty hat doch live vor allen Augen gezeigt wie manipuliert wird. Ich hab mich königlich amüsiert."

    ORACLEBMW: "Der Plan von Kitty, dass die Banken und Leerverkäufer sich gegenseitig auf dem Parkett bekriegen ist sehr charmant, aber ich habe da Zweifel. Ruft nämlich der Investmentbanker von JP Morgan den Finanzvorstand an und sagt, "helf uns...", werden sie es machen."

    Investor85: "Das Ding wird vor dem 21.06 nochmal steigen. Unterschätzt Roaring Kitty nicht. Er ist nicht dumm. Bin gespannt."

    Marty44: "Starker Hinweis darauf, dass Wolverine Trading bei den 120.000 Anrufen nackt ist. Gestern habe ich den Beitrag "Wolverine is Naked - Wolverine Trading is the Target" gepostet, in dem ich behauptete, dass sie bei den 120.000 an Roaring Kitty verkauften Call-Optionen nackt sind.

    Wie kann RK sicher sein, dass sie nackt gehen würden?

    Nun, Wolverine reichte am 15. Mai eine 13F ein - das zeigt ihre Bestände vom 31. März 2024.

    Wenn er etwas plante - das erforderte, dass Wolverine nackt war, und Sie vermuteten es, aber Sie brauchten Beweise - was würden Sie tun? Nun, Sie würden eine große Call-Position kaufen und sie bis zum 31. März halten, oder? Denn, wenn sie am 31. März 0 Aktien von GME hielten, ist es ziemlich klar, dass sie kein Delta abgesichert haben."

    Nordsturm: "Roller Coaster. Ich liebe es! 🎢"

    Schorsch: "Für alle, die nicht so in der Thematik drin sind: Am 21.6 werden enorme Mengen an Calls fällig. Je nach Aktienkurs (ca. 30$) sind das bis zu 50 Millionen Aktien, die für die Glattstellung dann gebraucht werden. Das kann einen GAMMA SQEEZE auslösen 💣 Da wohl die meisten Anleger bis dorthin dabei sein wollen, ist eher mit einem steigendem Aktienkurs zu rechnen und der Effekt wird noch verstärkt 💣
    Auf gehts.....viel Glück"

    AktienMannOnFire: "Ich gehe mir an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon aus, dass vor dem auslaufen der Optionen von Gill eine News zum Geschäftsmodell kommt. Es kann kein Zufall sein, dass in der kurzen Zeit bis zum Fälligwerden der Optionen von Gill zwei Kapitalerhöhungen geschehen. Da steckt mehr dahinter. Daher würde ich es für riskant halten, heute und morgen nicht investiert zu sein. Fragt sich nur, in welchen Sprüngen der Kurs dann nach oben geht, wenn man Drive rein kommt und dann ständig halt ist. Springt der Kurs dann immer gleich um 5% und dann wieder 1-2 Minuten Pause oder wie kann ich mir die Sprünge vorstellen bei krankkrassem Drive des Kurses nach oben nach guter Corporate News zum Geschäftsmodell?"

    OWDiver: "Ich will endlich den Delta,Omega und Gamma Squeeze gleichzeitig. Los jetzt!"

    Tabune: "Retail wird unterm Strich wieder einmal schön zur Kasse gebeten werden bei GME. Wenn man das Ding traden möchte, muss man spieltheoretische Überlegungen anwenden (z.B. "wenn alle das Gleiche denken, dann wird es nicht passieren").

    Was glaubt ihr, wer die ganzen Aktien des ATMs im $20er Bereich gekauft hat? -> Hedgies

    Warum? Jeder Retail erwartet, dass, wenn das ATM durch ist, ist der Verkaufsdruck weg und die Aktie fliegt wieder. Das wissen die HF, also haben sie sich mit Shares eingedeckt, welche sie jetzt an alle Retails verscherbeln, die glauben, jetzt ist die Luft frei nach oben und kaufen in steigende Kurse.

    Das Ganze ist nichts weiter als ein Psycho-Spielchen, und genau so sollte man es behandeln."

    Marketmaker1414: "Bin gestern in Tageshoch raus und kaufe tiefer wieder ein ...folgendes macht mir Sorgen, GME ist sehr emotionales Investment, man hasst es oder liebt es und dies ist per se nie gut. Und alles hängt an Ryan Cohen und Roaring Kitty, sollten die abbauen oder aussteigen bricht alles zusammen. So um die 20 USD wäre die Aktie wieder solide bewertet mit 4.2 Mia Cash zudem war der RK Auftritt echt kacke, jedes zweite Wort war fu...oder sh! Der sah echt aus wie ein Idiot unter Drogen, keinerlei Facts, keine Analyse gar nichts. .dieser Richard, der US Lehrer ist da viel ausgewogener und bringt viel Facts, und er spricht offen auch con Bear Case, also sinkende Umsätze, bisher keine neue Strategie Cohen und veraltetes Geschäftsmodell GME mit Laden, immer mehr Games online usw, wir werden sehen."

    Ghaza777: "Mir ist beim Sehen des Livestreams klar geworden, dass RK ein echtes Käpsele [pfiffiger, gewitzter Mensch mit kreativen Einfällen] ist, wie man in Südbaden sagt. All die Zeit vor Mio. Publikum über eine Aktie zu reden ohne sich selber in Schwierigkeiten zu bringen, war ein PR-Kunststück. Er wird weiter von sich reden machen und wird wohl den ganz großen Masterplan erst noch zünden. Ich persönlich denke, die 40 USD und wohl auch 60 USD sind kurzfristig ein super-realistisches Szenario."

    Marty44: "Das ist eine geile Analyse, etwas länglich, aber eine gute Erklärung was da bei den Optionen mit DFV wirklich ab geht. Es riecht nach Masterstrike mit langer Vorbereitung und trefflicher Ablenkung für die bad guys und "Qualitätspresse"."

    GameStop

    +1,31 %
    +9,67 %
    -9,54 %
    +139,09 %
    +19,78 %
    -28,65 %
    +2.178,65 %
    +223,77 %
    +260,92 %
    ISIN:US36467W1099WKN:A0HGDX

    Autor: Hardy Schilling, Head of Community


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    wO Community-Rückblick "Der Staatsfeind Nr.1 von GME zieht in das gottverdammte Board of Directors ein" Der Hype 2.0 um die GME Aktie geht weiter, nachdem Keith Gill aka. Roaring Kitty in dieser Woche seine 120.000 Optionen eingelöst hat. Mit über 9 Mio. Aktien könnte er sogar ins "Board of Directors" einziehen.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Kommentare

    Avatar
    19.06.24 12:44:40
    hahahaha Gameschrott
    Avatar
    18.06.24 19:51:38
    Zitat von nobody7: Frage: Wie schafft man es denn, einen „automatisiert“ erstellen Thread in der identischen Sekunde zu lesen und einen Beitrag im Forum zu erstellen? Postet du es selbst und stellst dann mit einem anderen Account zeitgleich fragen dazu? Wäre schön wenn ihr euch von wO neutral verhalten würdet… Ein Aktienzocker ist es ebenfalls nicht, da er schon mehr als 3 Jahre investiert ist also wäre es sinnvoll sich etwas zu informieren bevor man irgendwas vorgekautes postet.


    Ich kann Dir versichern, dass ich nicht in null Sekunden lesen und gleich posten konnte.

    Der Artikel war neu, stand jedoch schätzungsweise Minuten bis eine Stunde bereits online! ;)
    Avatar
    17.06.24 15:19:37
    gameschrott heisst das papier
    Avatar
    15.06.24 21:15:59
    Zitat von nobody7: Frage: Wie schafft man es denn, einen „automatisiert“ erstellen Thread in der identischen Sekunde zu lesen und einen Beitrag im Forum zu erstellen? Postet du es selbst und stellst dann mit einem anderen Account zeitgleich fragen dazu? Wäre schön wenn ihr euch von wO neutral verhalten würdet… Ein Aktienzocker ist es ebenfalls nicht, da er schon mehr als 3 Jahre investiert ist also wäre es sinnvoll sich etwas zu informieren bevor man irgendwas vorgekautes postet.


    was bei w o nicht alles möglich ist 😁
    Avatar
    15.06.24 20:10:01
    Frage: Wie schafft man es denn, einen „automatisiert“ erstellen Thread in der identischen Sekunde zu lesen und einen Beitrag im Forum zu erstellen? Postet du es selbst und stellst dann mit einem anderen Account zeitgleich fragen dazu? Wäre schön wenn ihr euch von wO neutral verhalten würdet… Ein Aktienzocker ist es ebenfalls nicht, da er schon mehr als 3 Jahre investiert ist also wäre es sinnvoll sich etwas zu informieren bevor man irgendwas vorgekautes postet.

    Disclaimer