checkAd

    EQS-Adhoc  133  0 Kommentare PIERER Mobility passt Guidance für 2024 an

    Für Sie zusammengefasst
    • PIERER Mobility passt Guidance für 2024 an
    • Umsatzrückgang von 10-15% erwartet
    • Motorradsegment mit ausgeglichenem bis leicht positivem EBIT, Fahrradsegment deutlich negativ

    EQS-Ad-hoc: PIERER Mobility AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Strategische Unternehmensentscheidung
    PIERER Mobility passt Guidance für 2024 an

    14.06.2024 / 17:48 CET/CEST
    Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


    Ad hoc-Mitteilung gemäß Artikel 17 Verordnung (EU) Nr. 596/2014 (MAR)

    Ad hoc-Mitteilung gemäß Art. 53 KR           

     

    Wels, 14. Juni 2024

     

    PIERER Mobility passt Guidance für 2024 an

     

    Im laufenden Geschäftsjahr hat sich die Dynamik in den Motorrad-Kernmärkten der PIERER Mobility in den USA und Europa deutlich verlangsamt. Aufgrund der jüngsten Zinsentscheidungen in den USA ist von einem weiterhin hohen Zinsniveau auszugehen, was die Absatzerwartung für den amerikanischen Markt belasten wird. Ebenso entwickeln sich in Europa die Absatzzahlen nach wie vor volatil. In Summe werden die Verkaufszahlen der PIERER Mobility nach drei überdurchschnittlich erfolgreichen Jahren heuer unter den Erwartungen liegen.

     

    Dies bedeutet bei den Händlern einen verringerten Abbau der Bestände und somit eine weiterhin beträchtliche Kapitalbindung. Dadurch sowie durch verlängerte Zahlungsziele und höhere Rabatte ist im laufenden Geschäftsjahr mit einer erheblichen Belastung des EBIT und des Finanzergebnisses zu rechnen.

     

    Während der Corona-Pandemie stieg die Nachfrage nach Fahrrädern rasant an, was zu einer Überhitzung am Fahrradmarkt und Verwerfungen in der gesamten Lieferkette führte. Als Ergebnis daraus erreichten die eigenen Lagerbestände und die der Lieferanten und Händler Höchststände. Die Rückführung dieser Bestände auf ein Normalniveau dauert bei gleichzeitig massivem Druck auf die Verkaufspreise weiter an. Aufgrund dieser Entwicklungen führt der außerordentliche Abwertungs- und Restrukturierungsbedarf in 2024 zu einem signifikant negativen Ergebnis im Bicycle-Segment.

    Seite 1 von 3


    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    EQS Group AG
    0 Follower
    Autor folgen

    Verfasst von EQS Group AG
    EQS-Adhoc PIERER Mobility passt Guidance für 2024 an EQS-Ad-hoc: PIERER Mobility AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Strategische Unternehmensentscheidung PIERER Mobility passt Guidance für 2024 an 14.06.2024 / 17:48 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer