checkAd

     1349
    Anzeige
    Bitcoin News: Allzeithoch dank größtem Short-Squeeze aller Zeiten? 

    In den letzten 24 Stunden fällt Bitcoin um rund 0,3 Prozent. Damit geht die Korrektur munter weiter. Der Bitcoin Kurs notiert auf Wochensicht fast 5 Prozent leichter, die Marktdominanz liegt bei hohen 54 Prozent. Dennoch will der Bitcoin Kurs aktuell nicht so richtig anziehen und der Ausbruch ist gescheitert. Bitcoin konsolidiert aktuell bei 66.000 US-Dollar. Stellt sich die Frage, ob wir einen weiteren Dip auf den Support bei rund 60.000 bis 62.000 US-Dollar sehen oder ob der Ausbruch über die psychologische Kursmarke bei 70.000 US-Dollar doch noch gelingt. 

    Warum steigt Bitcoin nicht? 

    Eigentlich sollten die Bitcoin-Spot-ETFs den Kurs der wertvollsten Kryptowährung schnell über 100.000 US-Dollar treiben. Doch bis dato gab es keine derartige Rallye. Der Bitcoin Kurs steigt nicht so schnell wie gewünscht – immer wieder gibt es Gewinnmitnahmen. Doch wieso steigt Bitcoin aktuell nicht? Mit dieser Frage hat sich der führende Analyst Willy Woo beschäftigt. 

    ETFs are buying…

    Institutions are buying…

    Who the hell is selling?

    2024 brought a mass of commentators looking at ETFs flows, as if that's all that matters.

    What matters is total demand and supply.

    Here's a 101 thread on how the modern #Bitcoin market works.

    — Willy Woo (@woonomic) June 14, 2024

    Im Jahr 2024 richten seiner Meinung nach viele Analysten den Fokus auf ETF-Zuflüsse. Tatsächlich zählt jedoch das gesamte Bild von Angebot und Nachfrage. Seit 2017 hat der Markt eine Flut von sogenannten “Paper-Bitcoins” erlebt. Früher musste man echte Bitcoins kaufen, wenn man investieren wollte. Heute kann man jedoch auch „Paper-Bitcoins“ kaufen, die nur durch US-Dollar abgesichert sind und nicht durch tatsächliche Bitcoin-Bestände. Hier geht es vornehmlich um den gigantischen Markt an Futures. 

    Willy Woo erklärt, dass in der Vergangenheit Bitcoin aufgrund einer begrenzten Anzahl von Verkäufern stark im Wert gestiegen ist. Diese Verkäufer waren hauptsächlich die ursprünglichen Bitcoin-Besitzer und Miner mit neu geschürften Coins. Heutzutage spielt das Konzept der „Paper-Bitcoins“ eine große Rolle. Während des Bärenmarkts 2022 wurde der Markt von diesen Paper-Bitcoins überschwemmt, obwohl die echten BTC-Besitzer ihre Coins nicht verkauften.

    Im aktuellen Bullenmarkt sehen wir, dass das Angebot an Paper-Bitcoins zunimmt, was dazu führt, dass die Preise nicht so stark steigen wie erwartet. Dies zeigt, dass man sich nicht nur auf den Kauf durch ETFs konzentrieren sollte. On-Chain-Daten, Derivatdaten und technische Preisanalyse seien ebenfalls wichtig, um das vollständige Bild von Angebot und Nachfrage zu verstehen.

    Paper-Bitcoins ermöglichen es Investoren, auf den Preis von Bitcoin zu spekulieren, ohne tatsächlich BTC zu besitzen. Dies kann dazu führen, dass die Nachfrage nach echten Bitcoins umgelenkt wird und der Markt durch die spekulativen Aktivitäten derjenigen, die lediglich auf Preisbewegungen wetten, beeinflusst wird. Obgleich die institutionelle Nachfrage durch Spot-ETFs massiv ist, belasten aktuell noch die Paper-Bitcoins den Markt. 

    Bitcoin-Short-Squeeze: So funktioniert es 

    Doch was tun? Wäre nicht ein Short-Squeeze das Mittel der Wahl, um genau die Short-Positionen im Futures Markt endlich zu beseitigen? Darauf verweist der folgende Trader: 

    There is an easy solution to naked shorts.

    One that would burn them so badly that few would dare to repeat the naked short insanity in an asset like #Bitcoin.

    Rule 1: buy real #BTC. This is an absolute must. No ETFs, no futures.

    Rule 2. Place your BTC immediately into a cold…

    — Perpetual_BTC (@Perpetual_BTC) June 15, 2024

    Ein einfacher Weg, um gegen ungedeckte Leerverkäufe vorzugehen, bestehe darin, echte Bitcoin zu kaufen und diese in Cold-Wallets zu lagern. Dies heißt, keine ETFs oder Futures nutzen. Anleger sollten nur reale BTC verwenden un  diese sofort in eine Cold Wallet transferieren. 

    Durch dieses Vorgehen könnte nach und nach der größte Bitcoin-Short-Squeeze aller Zeiten entstehen. 

    Alle Bitcoin-Händler müssen demnach ihren Teil dazu beitragen, indem sie reale BTC kaufen und sicher aufbewahren. Nur so kann der Short-Squeeze Realität werden und sukzessive werden die Belastungen durch den Futures-Markt reduziert. 

    Besser Bitcoin handeln mit 99Bitcoins

    Das Zusammenspiel am Kryptomarkt ist komplex, die Analyse des Bitcoin-Markts mitunter schwierig. Wissen ist erforderlich, um hier erfolgreich zu navigieren. Bitcoin bleibt auch 2024 das zentrale Investment im Kryptomarkt und zieht zahlreiche Anleger an. Hier müssen Anleger ihr Wissen vertiefen, um die Zusammenhänge zu verstehen. Hier setzt der neue Krypto-Trend Learn-2-Earn an, der sofortige Belohnungen für Lernfortschritte bietet. Durch die Kombination von Bildung und unmittelbarer Vergütung ermöglicht Learn-2-Earn einen innovativen Weg, um im schnelllebigen Kryptomarkt erfolgreich zu agieren.

    Mehr über 99Bitcoins erfahren

    99Bitcoins hat bereits im erfolgreichen Presale weit über zwei Millionen US-Dollar eingesammelt. Mit dem Learn-2-Earn-Konzept können Nutzer durch das Lernen über Kryptowährungen 99BTC-Token verdienen. Dieses Modell macht Finanzbildung zugänglicher und attraktiver. Zugleich entwickeln sich Teilnehmer zum erfolgreichen Bitcoin-Trader der Zukunft. 

    Die Plattform bietet exklusive Trainingskurse, Krypto-Handelssignale, VIP-Community-Zugänge und passive Einkünfte durch Staking. Mit aktuellen Staking-Renditen von über 750 Prozent bietet 99Bitcoins eine vielversprechende Gelegenheit für risikofreudige Anleger. Da der Preis der 99BTC Token in weniger als drei Tagen erneut steigen wird, empfiehlt sich ein zeitnaher Blick auf 99Bitcoins. Denn die Community aus über 700.000 Krypto-Fans ist ein starkes Statement für die Reputation des innovativen Projekts. 

    Mehr über 99Bitcoins erfahren

    Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte



    Verfasst von Clickout Media
    1 im Artikel enthaltener WertIm Artikel enthaltene Werte
    Bitcoin News: Allzeithoch dank größtem Short-Squeeze aller Zeiten?  In den letzten 24 Stunden fällt Bitcoin um rund 0,3 Prozent. Damit geht die Korrektur munter weiter. Der Bitcoin Kurs notiert auf Wochensicht fast 5 Prozent leichter, die Marktdominanz liegt bei hohen 54 Prozent. Dennoch will der Bitcoin Kurs aktuell nicht so richtig anziehen und der Ausbruch ist gescheitert. Bitcoin konsolidiert aktuell bei 66.000 US-Dollar.… Continue reading Bitcoin News: Allzeithoch dank größtem Short-Squeeze aller Zeiten? 

    Disclaimer