checkAd

     777  0 Kommentare Formycon AG: Neue Mitglieder im Aufsichtsrat und positive Prognosen für Biosimilars!

    Die Formycon AG informierte kürzlich über die Ergebnisse ihrer ordentlichen Hauptversammlung, die am 12. Juni 2024 in München stattfand. Der Vorstand präsentierte ausführlich die Unternehmensentwicklung im Geschäftsjahr 2023 und beantwortete Fragen der Aktionäre. Sowohl der Vorstand als auch der Aufsichtsrat wurden mit großen Mehrheiten entlastet. Der Aufsichtsrat wurde internationaler ausgerichtet und um drei neue Mitglieder erweitert, darunter Colin Bond, Dr. Bodo Coldewey und Nicholas Haggar. Wolfgang Essler wurde zum neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrats gewählt.

    Die Aktionäre stimmten allen Beschlussvorschlägen der Verwaltung mit großen Mehrheiten zu. Um eine noch internationalere Ausrichtung des Aufsichtsrats sicherzustellen, wurden neue Mitglieder gewählt und das Gremium von vier auf fünf Mitglieder erweitert. Die neuen Mitglieder bringen erweiterte Industrie- und Finanzexpertise mit. Nach der Hauptversammlung konstituierte sich der Aufsichtsrat und wählte Wolfgang Essler zum neuen Vorsitzenden.

    Die Formycon AG ist ein führender Entwickler von hochwertigen Biosimilars und konzentriert sich auf Therapien in verschiedenen medizinischen Bereichen. Das Unternehmen hat bereits ein Biosimilar auf dem Markt und arbeitet an weiteren Entwicklungen. Die Biosimilars von Formycon tragen dazu bei, den Patienten den Zugang zu wirksamen und bezahlbaren Medikamenten zu ermöglichen.

    Die Aktie von Formycon ist seit Anfang 2023 um mehr als 40% gefallen, hauptsächlich aufgrund niedrigerer als erwarteter Lizenzgebühren aus dem ersten auf den Markt gebrachten Medikament. Analysten erwarten jedoch, dass die bevorstehenden Biosimilars des Unternehmens höhere Umsätze und Lizenzgebühren generieren werden. Die wichtigste bevorstehende Markteinführung wird das Biosimilar von Stelara sein, das voraussichtlich 2025 in der EU und den USA zugelassen wird.

    First Berlin Equity Research hat seine Kaufempfehlung für die Formycon AG bekräftigt und das Kursziel auf EUR 80 gesenkt. Analysten sehen die aktuelle Kursschwäche als Gelegenheit, die Aktie vor der erwarteten Markteinführung des Biosimilars von Stelara günstig zu erwerben.



    Formycon

    -4,68 %
    -6,65 %
    +7,90 %
    +30,90 %
    -13,36 %
    -13,64 %
    +63,72 %
    +646,76 %
    +474,95 %
    ISIN:DE000A1EWVY8WKN:A1EWVY

    Die Formycon Aktie wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Nachricht mit einem Minus von -4,49 % und einem Kurs von 46,75EUR auf Tradegate (14. Juni 2024, 22:26 Uhr) gehandelt.



    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wO Newsflash
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Mit Artikeln von wO Newsflash wollen wir mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz Ihnen schnellstmöglich relevante Inhalte zu aktuellen Ereignissen rund um Börse, Finanzmärkte aus aller Welt und Community bereitstellen.
    Mehr anzeigen

    Disclaimer für Finanznachrichten mit KI-Autor "wO newsflash" Die bereitgestellten Artikel wurden mit Hilfe einer künstlichen Intelligenz erstellt und dienen ausschließlich Informationszwecken. Die Richtigkeit der Informationen kann nicht garantiert werden. Vor finanziellen Entscheidungen unbedingt unabhängige Quellen konsultieren. Wir übernehmen keine Haftung für Verluste oder Schäden. Investieren birgt Risiken. Keine Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Finanzprodukten. Urheberrechtlich geschützt, keine Reproduktion ohne Genehmigung. Technische Fehlfunktionen sind jederzeit möglich. Änderungen vorbehalten.
    Verfasst von wO Newsflash
    Formycon AG: Neue Mitglieder im Aufsichtsrat und positive Prognosen für Biosimilars! Die Formycon AG informierte kürzlich über die Ergebnisse ihrer ordentlichen Hauptversammlung, die am 12. Juni 2024 in München stattfand. Der Vorstand präsentierte ausführlich die Unternehmensentwicklung im Geschäftsjahr 2023 und beantwortete Fragen …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer