checkAd

     225  0 Kommentare Euro auf Talfahrt: Politische Turbulenzen in Frankreich belasten Währung

    Der Euro wurde am Freitag erneut von politischen Turbulenzen in Frankreich belastet und fiel auf den tiefsten Stand seit Anfang Mai. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Donnerstag noch höher festgesetzt. Die hohe politische Unsicherheit in Frankreich aufgrund der anstehenden Parlamentswahlen belastet den Euro, da eine Machtübernahme europakritischer Kräfte befürchtet wird. Dies könnte sich negativ auf die Haushaltslage des Landes und die Stabilität des Währungsraums auswirken.

    Der japanische Yen stand ebenfalls unter Druck, nachdem die Notenbank Japans ankündigte, ihre Anleihekäufe verringern zu wollen. Dies sorgte bei Anlegern für Enttäuschung, obwohl der Yen sich später stabilisieren konnte. Konjunkturdaten wie die Konsumstimmung der Uni Michigan und die Inflationserwartungen der US-Verbraucher werden zum Wochenausklang erwartet und genau beobachtet.

    Im späteren US-Handelsverlauf am Freitag bewegte sich der Euro nur noch wenig und erholte sich leicht von seinem Tiefststand. Die politische Unsicherheit in Frankreich setzte die Gemeinschaftswährung weiter unter Druck, nachdem das Mitte-Bündnis bei der Europawahl eine Niederlage erlitten hatte. Die steigenden politischen Risiken treffen auf bereits angespannte Staatsfinanzen in vielen Mitgliedsländern der Eurozone.

    Am Donnerstag gab der Euro im späteren US-Handel deutlich nach, nachdem die US-Notenbank Fed eine Leitzinssenkung in diesem Jahr signalisiert hatte. Schwächere Inflationsdaten in den USA hatten zunächst den Euro steigen lassen, bevor die Fed ihre Zinsprognose anhob. Die Entscheidung über den weiteren Verlauf des Euro dürfte sich in der Zone um 1,065 abspielen, mit erhöhter Volatilität zu rechnen.

    Insgesamt bleibt der Euro aufgrund der politischen Unsicherheit in Frankreich und der geldpolitischen Entwicklungen in den USA weiterhin volatil. Anleger sollten die aktuellen Entwicklungen genau im Auge behalten, da sie sich auf den Kurs des Euro auswirken können.



    EUR/USD

    0,00 %
    -0,04 %
    +1,88 %
    +2,27 %
    -2,09 %
    -7,45 %
    -2,82 %
    -19,11 %
    +12,97 %
    ISIN:EU0009652759WKN:965275

    Die Währung EUR/USD wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Nachricht mit einem Plus von 0,00 % und einem Kurs von 1,070USD auf Forex (15. Juni 2024, 12:12 Uhr) gehandelt.



    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wO Newsflash
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Mit Artikeln von wO Newsflash wollen wir mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz Ihnen schnellstmöglich relevante Inhalte zu aktuellen Ereignissen rund um Börse, Finanzmärkte aus aller Welt und Community bereitstellen.
    Mehr anzeigen

    Disclaimer für Finanznachrichten mit KI-Autor "wO newsflash" Die bereitgestellten Artikel wurden mit Hilfe einer künstlichen Intelligenz erstellt und dienen ausschließlich Informationszwecken. Die Richtigkeit der Informationen kann nicht garantiert werden. Vor finanziellen Entscheidungen unbedingt unabhängige Quellen konsultieren. Wir übernehmen keine Haftung für Verluste oder Schäden. Investieren birgt Risiken. Keine Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Finanzprodukten. Urheberrechtlich geschützt, keine Reproduktion ohne Genehmigung. Technische Fehlfunktionen sind jederzeit möglich. Änderungen vorbehalten.
    Verfasst von wO Newsflash
    Euro auf Talfahrt: Politische Turbulenzen in Frankreich belasten Währung Der Euro wurde am Freitag erneut von politischen Turbulenzen in Frankreich belastet und fiel auf den tiefsten Stand seit Anfang Mai. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Donnerstag noch höher festgesetzt. Die hohe politische …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer