checkAd

    Korrektur  225  0 Kommentare Ford stellt in Le Mans den neuen Mustang GTD mit neuem Performance-Paket und fahrerorientiertem Cockpit vor (FOTO)

    Le Mans (ots) - Korrigierte Fassung der Meldung vom 13.06.2024 - 14:55

    - Neues Performance-Paket soll dem straßenzugelassenen Supersportler eine
    Rekord-Rundenzeit von unter sieben Minuten auf der Nürburgring-Nordschleife
    ermöglichen
    - Das im Rahmen der 24 Stunden von Le Mans präsentierte Paket umfasst
    Magnesiumräder, aktive Aerodynamik und eine überarbeitete Frontpartie mit
    Luftleitelementen
    - Recaro-Sportsitze, 3D-gedruckte Schaltwippen aus Titan und das abgeflachte
    Sportlenkrad mit zusätzlichen Bedienknöpfen prägen das fahrerorientierte
    Interieur
    - Digitales Kombiinstrument mit exklusiven GTD-Grafiken auf rekonfigurierbarem
    Zentraldisplay und SYNC 4-Monitor tragen zum Performance-orientierten
    Fahrerlebnis bei
    - Interessenten können sich ab dem 13. Juli 2024 online um einen Mustang GTD
    bewerben - Preise für den deutschen Markt starten bei 359.900 Euro

    Ford Mustang GTD hat im Rahmen der 24 Stunden von Le Mans in der speziellen
    Carbon Series seine Europapremiere gefeiert. Als straßenzugelassenes Pendant zum
    GT3-Rennwagen aus demselben Stall bringt der Supersportwagen extreme
    Fahrleistungen, außergewöhnliche Funktionalitäten und besondere
    Konstruktionsmerkmale aus dem Motorsport auf den Punkt.

    Schon die aufregende Lackierung des auf dem Circuit des 24 Heures vorgestellten
    Mustang GTD in Chroma Flame verdeutlicht unmissverständlich die Ambitionen
    dieses Hochleistungsfahrzeugs. Sein Interieur ist konsequent auf den Fahrer
    ausgerichtet, die vielen sichtbaren Carbon-Elemente unterstreichen die aus dem
    Rennsport abgeleitete Materialauswahl. Mit seinem Performance-Paket setzt der in
    Frankreich gezeigte Mustang GTD bei seinem Europa-Debüt ein zusätzliches Zeichen
    für die ehrgeizigen Ziele, die Ford mit dem Sportwagen verfolgt: eine Rundenzeit
    von unter sieben Minuten auf der weltberühmten Nürburgring-Nordschleife.

    Hierfür haben die Ingenieure die Frontpartie um spezielle Luftleitelemente
    ergänzt. Auch die Flaps am Unterboden und das "Drag Reduction System" des
    verstellbaren Heckflügels optimieren die aerodynamische Effizienz nachhaltig -
    wie bei aktuellen Formel-1-Fahrzeugen reduziert diese aktive Aerodynamik den
    Luftwiderstand auf den Geraden, während in Kurven wiederum massiv Abtrieb zur
    Verfügung steht. Das zum Performance-Paket gehörende Leichtbau-Paket verzichtet
    auf die meisten Dämmmaterialien. Auch die zwanzig Zoll großen Magnesiumräder und
    eine nochmals modifizierte Frontpartie kennzeichnen diese Modellversion. Mustang
    GTD-Kunden können das Performance-Paket über die Carbon Series hinaus für alle
    Seite 1 von 6


    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    news aktuell
    0 Follower
    Autor folgen

    Verfasst von news aktuell
    Korrektur Ford stellt in Le Mans den neuen Mustang GTD mit neuem Performance-Paket und fahrerorientiertem Cockpit vor (FOTO) Korrigierte Fassung der Meldung vom 13.06.2024 - 14:55 - Neues Performance-Paket soll dem straßenzugelassenen Supersportler eine Rekord-Rundenzeit von unter sieben Minuten auf der Nürburgring-Nordschleife ermöglichen - Das im Rahmen der 24 …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer