checkAd

    Ölpreise auf der Kippe  24649  0 Kommentare Brent Öl vor der Weichenstellung 

    Nach einem kräftigen Rücksetzer zu Monatsbeginn setzte Brent Öl zu einer Erholung an. Diese erreicht nun einen eminent wichtigen Preisbereich. Gelingt der Ausbruch aus dem bis dato dominierenden Abwärtstrend?

    Für Sie zusammengefasst

    Brent Öl - ambivalente Gemengelage

    Die jüngste Erholung täuscht ein wenig darüber hinweg, dass sich Brent Öl unverändert einer ambivalenten Gemengelage gegenübersieht. Die Mitgliedsländer der OPEC und die mit dem Kartell verbundenen Staaten – das sogenannte OPEC+ Format - einigten sich Anfang Juni auf eine Fortsetzung der restriktiven Förderpolitik. Die Beschlüsse stützten den Ölpreis und dürften auch maßgeblichen Anteil an der Erholung der letzten Handelstage haben. 

    Eine erneute Preisrallye ist derzeit aber noch nicht abzusehen. Dazu fehlt die Basis. Um diese zu schaffen, müsste die Nachfrage deutlich anziehen. Doch gerade China schwächelt. Die jüngsten Konjunkturdaten aus China fielen durchwachsen aus. Dass die heute veröffentlichten Daten zur chinesischen Industrieproduktion deutlich hinter den Erwartungen zurückblieben, passt ins Bild.

    Gold, Silber, Kupfer - Keine Chancen mehr verpassenBleiben Sie bei den aktuellen Edelmetall- und Rohstofftrends auf dem Laufenden und abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter.

     

    US-Ölproduktion steigt

    Die überaus vitale US-Ölproduktion belastet ebenfalls. Die aktuellen Daten verheißen nicht viel Gutes. So steigerten die USA die Ölproduktion in der Woche zum 07. Juni auf 13,2 Mio. bpd. In der Woche zum 31. Mai betrug die Produktion 13,1 Mio. bpd. Wie stark die USA ihre Produktionskapazitäten in den letzten Jahren ausgebaut haben, verdeutlicht ein Blick in die Vergangenheit. Noch vor 10 Jahren, im Juni 2014, belief sich die US-Ölproduktion auf lediglich 8,5 Mio. bpd.

    Brent Öl charttechnisch weiterhin angezählt

    Trotz der jüngsten Erholung wirkt Brent Öl aus charttechnischer Sicht noch immer etwas wackelig. Die Rückkehr in die ehemalige Handelsspanne 81,7 US-Dollar / 84,5 US-Dollar ist zwar wohlwollend zur Kenntnis zu nehmen, doch damit ist noch nicht sonderlich viel gewonnen. Ebenfalls positiv zu bewerten ist das Attackieren des kurzfristigen Abwärtstrends (grün dargestellt). Aber auch in diesem Punkt ist anzumerken, dass noch nichts erreicht wurde. 

    Fazit  

    Die Luft ist erst einmal raus. Derzeit fehlen unter fundamentalen Aspekten die preistreibenden Faktoren. Die Liste der genannten Belastungsfaktoren (schwächelnde Nachfrage, starke US-Ölproduktion) muss noch um den sehr robusten US-Dollar erweitert werden. Aus charttechnischer Sicht hat Brent Öl dennoch die Chance, die Erholung bis in den Bereich von 84,5 US-Dollar auszudehnen. Ein Vorstoß über die 84,5 US-Dollar / 85,0 US-Dollar würde ein frisches Kaufsignal in Richtung 88 US-Dollar auslösen. Mit Blick auf die Unterseite sollten etwaige Rücksetzer eng begrenzt bleiben. So würde ein Rücksetzer unter die 80 US-Dollar das jüngste Tief bei 77 US-Dollar als mögliches Bewegungsziel auf die Agenda setzen. 

    Autor: Marcel Torney, freier Redakteur, Rohstoffexperte 
     





    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonMarcel Torney
    Ölpreise auf der Kippe Brent Öl vor der Weichenstellung  Nach einem kräftigen Rücksetzer zu Monatsbeginn setzte Brent Öl zu einer Erholung an. Diese erreicht nun einen eminent wichtigen Preisbereich. Gelingt der Ausbruch aus dem bis dato dominierenden Abwärtstrend?

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer