checkAd

     3077
    Anzeige
    Krypto-Experte zeigt Parallelen zur Altcoin Season im Jahr 2016 und 2020 auf: “Es geht bald los!”

    Es fühlt sich an wie eine Ewigkeit. Seit Monaten prognostizieren Analysten und Größen aus der Finanzwelt, dass der Bitcoin-Kurs bald auf 100.000 Dollar steigen wird und auch die meisten Altcoins davon profitieren werden. Bisher ist es aber noch nicht dazu gekommen. Da Bitcoin als digitale Leitwährung die Richtung für den Markt vorgibt und es alle vier Jahre ein Bitcoin Halving gibt, spricht man am Kryptomarkt gerne von 4-Jahres-Zyklen. Bisher hat es gut funktioniert, historische Kursverläufe für zukünftige Entwicklungen heranzuziehen. Dasselbe erwartet man auch diesmal und Analysten prüfen sämtliche Charts auf Gemeinsamkeiten – und finden diese auch. 

    Parallelen zu früheren Zyklen 

    Bitcoin hat in diesem Jahr bereits eine beeindruckende Performance hinter sich. Es ist also keineswegs so, dass Anleger mit Verlusten zu kämpfen hätten, wenn sie beim Jahreswechsel in das digitale Gold investiert haben. Viele erwarten aber einen Bullrun, der noch deutlich größer ausfällt. Dabei sollen auch viele Altcoins ihren Wert wieder vervielfachen. Bisher haben viele der Top 20 Coins ihr Allzeithoch noch nicht erreicht und an noch höhere Kurse war noch gar nicht zu denken. Das könnte sich nun aber schon bald ändern. 

    #Altcoins in 2016#Altcoins in 2020#Altcoins in 2024

    We're in a retest, just like all the cycles before.

    Higher after that. pic.twitter.com/zcqNqPFLwD

    — ???????ⓗ?
    (@el_crypto_prof) June 16, 2024

    Geht es nach dem Analysten Moustache, der auf X über 100.000 Follower hat, ist alles wie immer und die große Rallye könnte jeden Moment losgehen. Tatsächlich muss man nicht lange suchen, um die Parallelen zu früheren Zyklen zu erkennen. Bricht der Bitcoin-Kurs in den nächsten Wochen nach oben aus, dürfte es nicht lange dauern, bis viele Altcoins der digitalen Leitwährung die Show stehlen und noch deutlich besser performen. Das erkennt man auch daran, dass die Bitcoin-Dominanz mit mehr als 54 % zur Zeit extrem hoch ist. 

    Bitcoin Dominanz

    (Bitcoin-Dominanz – Quelle: Coinmarketcap

    Die Bitcoin-Dominanz sagt aus, wie hoch der Bitcoin-Anteil am Gesamtmarkt ist. Mehr als die Hälfte der Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen fällt auf Bitcoin. Dieser Wert dürfte in der Altcoin Season wieder deutlich unter die 50 % Marke fallen, wie es früher auch schon oft zu beobachten war. Auch Ethereum dürfte seine Position hier wieder stärken und auf über 20 % kommen, während ETH derzeit bei 17,6 % liegt. 

    Kommt es zur Umverteilung des Kapitals am Kryptomarkt, dürfte aber nicht nur Ethereum davon profitieren. Auch viele Coins mit deutlich niedrigerer Marktkapitalisierung können dann zu den großen Gewinnern gehören und ihren Wert innerhalb kürzester Zeit vervielfachen, wobei heuer vor allem Meme Coins zu den gefragtesten Coins gehören. Neben DOGE, SHIB, PEPE und Co. könnte vor allem auch PlayDoge ($PLAY) von einer solchen Entwicklung profitieren, wobei einige Marktbeobachter vermuten, dass der $PLAY-Kurs um mehr als das 10-fache steigen könnte.

    Jetzt mehr über PlayDoge erfahren. 

    PlayDoge visiert 5 Millionen Dollar Marke an 

    Während sich der restliche Kryptomarkt noch in einer Korrektur befindet und viele auf den großen Ausbruch warten, setzen immer mehr Anleger auf Initial Coin Offerings (ICOs), da das Gewinnpotenzial hier enorm ist. Dabei handelt es sich um Gelegenheiten, neue Conis vor dem Listing an den Kryptobörsen direkt von den Herausgebern zu kaufen, wobei es nach einem erfolgreichen ICO beim Launch oft zu Kursexplosionen kommen kann, wenn der neue Coin an den Börsen Millionen von Tradern zugänglich gemacht wird. Bei PlayDoge ($PLAY) explodiert die Nachfrage schon während des ICOs, was Analysten äußerst bullish stimmt. 

    PlayDoge

    ($PLAY Token-Vorverkauf – Quelle: PlayDoge Website

    Schon während des Presales haben Investoren Token im Wert von über 4,6 Millionen Dollar gekauft, wobei der Preis bis zum Handelsstart an den Kryptobörsen noch mehrfach angehoben wird, sodass frühe Käufer schon einen Buchgewinn mitnehmen können, während es am restlichen Markt eher bergab geht. PlayDoge kommt nicht nur mit weiteren Hunde-Memes, sondern verwandelt Dogecoin in ein Tamagotchi, um das sich Spieler im Play 2 Earn Game kümmern können und so zusätzliche $PLAY-Token verdienen können. 

    Mit der Markteinführung des Spiels könnte die Bekanntheit von PlayDoge nochmal schnell wachsen, wodurch auch der Kurs weiter steigen könnte. Außerdem bietet PlayDoge eine Staking-Funktion, bei der Anleger, die ihre Bestände staken, eine hohe Rendite in Form von zusätzlichen Token erzielen können. Da die APY dynamisch mit der Größe des Staking Pools berechnet wird, ist diese vor allem am Anfang sehr hoch, sodass frühe Käufer sich ein passives Einkommen sichern können.

    Jetzt $PLAY im Presale kaufen.





    Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. 



    Verfasst von Clickout Media
    Krypto-Experte zeigt Parallelen zur Altcoin Season im Jahr 2016 und 2020 auf: “Es geht bald los!” Es fühlt sich an wie eine Ewigkeit. Seit Monaten prognostizieren Analysten und Größen aus der Finanzwelt, dass der Bitcoin-Kurs bald auf 100.000 Dollar steigen wird und auch die meisten Altcoins davon profitieren werden. Bisher ist es aber noch nicht dazu gekommen. Da Bitcoin als digitale Leitwährung die Richtung für den Markt vorgibt und es alle… Continue reading Krypto-Experte zeigt Parallelen zur Altcoin Season im Jahr 2016 und 2020 auf: “Es geht bald los!”

    Disclaimer