checkAd

    ROUNDUP  153  0 Kommentare Großbank ING peilt mittelfristig höhere Eigenkapitalrendite an

    Für Sie zusammengefasst
    • ING will trotz sinkender Zinsen höhere Gewinne erzielen, strebt 2027 Eigenkapitalrendite von 14% an.
    • Aktie legte zu, zog auch andere Bank-Aktien aufwärts, Sektor erholte sich europaweit.
    • Bank plant jährliche Steigerung der Gesamterträge um 4-5%, Gebühreneinnahmen sollen auf 5 Mrd. Euro steigen.

    AMSTERDAM (dpa-AFX) - Die niederländische Großbank ING will in den kommenden Jahren trotz sinkender Zinsen höhere Gewinne einfahren. Für 2027 werde eine Eigenkapitalrendite - Verhältnis des Reingewinns zum Eigenkapital - von 14 Prozent angestrebt, wie die niederländische Großbank am Montag vor dem Kapitalmarkttag in Amsterdam mitteilte. Analysten rechneten bislang mit weniger. Auch liegt das Unternehmen damit über seinem früheren Ziel, bis 2025 eine Rendite von 12 Prozent zu erreichen. Die Aktie legte zu.

    Dank eines Kursplus von zuletzt 2,5 Prozent stand sie am Nachmittag an der Spitze des EuroStoxx 50 , dem Leitindex für die Eurozone. Damit zog sie auch andere Bank-Aktien aufwärts, der Sektor erholte sich europaweit.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu EURO STOXX 50 Price Index!
    Short
    5.306,44€
    Basispreis
    3,41
    Ask
    × 14,56
    Hebel
    Long
    4.617,25€
    Basispreis
    3,50
    Ask
    × 14,19
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Nach Meinung von Analysten bleibt beim Konsens im Vergleich zu den von der ING gesteckten Zielen Luft nach oben. UBS-Experte Johan Ekblom bezifferte das Steigerungspotenzial des von den Analysten erwarteten Vorsteuergewinns auf 10 Prozent. Er hält die Aktien der ING weiterhin für attraktiv bewertet.

    Im Zeitraum 2024 bis 2027 will die Bank ihre Gesamterträge jährlich im Schnitt um 4 bis 5 Prozent steigern. Im Jahr 2027 sollen die Gebühreneinnahmen auf 5 Milliarden Euro steigen. 2023 hatten die gesamten Erträge 22,6 Milliarden Euro und die Gebühreneinnahmen 3,6 Milliarden Euro betragen. ING bekräftigte außerdem das Ziel einer Kernkapitalquote (CET 1) von rund 12,5 Prozent bis Ende 2025.

    Wie viele andere europäische Banken hat die ING in den vergangenen Jahren von höheren Zinsen profitiert. Mittlerweile hat die Europäische Zentralbank jedoch begonnen, den Leitzins zu senken. Die ING versucht nun, diesen Rückgang durch das Wachstum anderer Geschäftsbereiche auszugleichen. Unter anderem plant sie, dies durch neue Kunden und eine Änderung der Preisgestaltung zu erreichen.

    Das Management zieht zudem Fusionen und Übernahmen in Betracht. Voraussetzung sei, dass das Geschäft "die Umsetzung der Strategie beschleunigt und strenge Kriterien erfüllt", hieß es am Montag./lew/men/niw/jha/

    ING Group

    +0,44 %
    +0,68 %
    +8,79 %
    +11,71 %
    +30,55 %
    +56,86 %
    +60,78 %
    +64,39 %
    -9,39 %
    ISIN:NL0011821202WKN:A2ANV3




    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    dpa-AFX
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)
    Mehr anzeigen

    Verfasst von dpa-AFX
    ROUNDUP Großbank ING peilt mittelfristig höhere Eigenkapitalrendite an Die niederländische Großbank ING will in den kommenden Jahren trotz sinkender Zinsen höhere Gewinne einfahren. Für 2027 werde eine Eigenkapitalrendite - Verhältnis des Reingewinns zum Eigenkapital - von 14 Prozent angestrebt, wie die …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer