checkAd

     14789
    Anzeige
    SEC gegen Ripple: Niedrigere Strafe lässt XRP-Kurs steigen – Aber wie lange?

    Es ist ein Bild, das man so nicht oft zu sehen bekommt. Während der Bitcoin-Kurs fällt und mit ihm auch der gesamte Kryptomarkt, steigt XRP. Der Coin von Ripple konnte in den letzten Jahren nicht mit Bitcoin oder anderen Top 10 Kryptowährungen mithalten und nun steigt ausgerechnet XRP, während der gesamte Markt Schwäche zeigt. Das dürfte damit zusammenhängen, dass die US-Börsenaufsichtsbehörde nun eine mildere Strafe für Ripple in Erwägung zieht. Wird das reichen, um den lang ersehnten Bullrun bei XRP auszulösen? 

    102 Millionen Dollar Strafe 

    Es fühlt sich an wie eine Ewigkeit, dass die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC mit Ripple, dem Unternehmen hinter XRP, im Rechtsstreit ist. Der Vorwurf: Ripple hat mit dem Verkauf von XRP Coins unregistrierten Wertpapierhandel betrieben. Schon im Dezember 2020 wurde deswegen Anklage erhoben. Seitdem ist es ein Hin und Her, das nun wohl bald zu einem Ende kommen könnte. In einem ersten Schritt hat ein Gericht bereits entschieden, dass die öffentlich gehandelten XRP keine Wertpapiere sind, der direkte Verkauf an institutionelle Anleger aber sehr wohl ein Problem ist. Nun geht es um das Strafmaß, welches von der SEC erst mit 2 Milliarden Dollar angesetzt wurde. Inzwischen soll eine Forderung von 102 Millionen Dollar vorliegen. 

    #SEC Now Demands $102.6 Million Penalty From #Ripple in $XRP Case https://t.co/XKDR6X6SX3

    — Bitcoin.com News (@BTCTN) June 16, 2024

    Auch wenn der Sprung von 2 Milliarden Dollar auf 102 Millionen Dollar wohl ein großes Entgegenkommen ist, sprengt es wohl den Rahmen dessen, was man bei Ripple bereit war zu zahlen. Ripple hat von einer Bereitschaft gesprochen, 10 Millionen Dollar Strafe zu zahlen.

    Hartes Vorgehen gegen Krypto-Unternehmen 

    Strafzahlungen in Milliardenhöhe sind auch in den USA nicht üblich. Für Krypto-Unternehmen dagegen bald schon, wenn es so weitergeht. Schon im Fall gegen Binance – die größte Kryptobörse der Welt – hat die SEC eine Strafzahlung von über 4 Milliarden Dollar gefordert, die wohl auch gezahlt wurde. Im Fall gegen Ripple wird es wohl nicht zur Milliarden Dollar Zahlung kommen, es wird aber schnell deutlich, dass die Behörde ein Exempel statuieren möchte, um auch andere Unternehmen abzuschrecken. 

    Wird sich der XRP-Kurs erholen? 

    XRP ist zwar immer noch ein Top 10 Coin, konnte in den letzten Jahren aber nicht wirklich punkten. Anleger, die auf XRP gesetzt haben, dürften diese Entscheidung inzwischen bereut haben. Allein im letzten Jahr ist der XRP-Kurs gerade einmal um 5 % gestiegen, während Bitcoin um über 140 % gestiegen ist und auch Ethereum ähnlich stark performt hat. Solana hat seinen Wert in dieser Zeit sogar um über 700 % steigern können. Da wirkt das Plus in dieser Woche, während der restliche Markt korrigiert, wie ein Tropfen auf dem heißen Stein.

    XRP Chart

    (XRP Kursentwicklung in den letzten 7 Tagen – Quelle: Coinmarketcap

    Year to Date liegt XRP sogar mit fast 20 % im Minus, während die meisten Coins gestiegen sind und wer denkt, dass das nur dem Rechtsstreit geschuldet ist, irrt sich. Auch im Bullrun 2021 konnte XRP ordentlich zulegen, obwohl der Rechtsstreit mit der SEC auch damals schon Thema war, sodass es diesmal wohl auch andere Gründe für die schwache Performance geben dürfte und Anleger längst Alternativen gefunden haben, mit denen sie in den letzten Jahren besser dran waren. 

    Wahrscheinlich wird XRP in dem Fall, dass der Bitcoin-Kurs tatsächlich auf über 100.000 Dollar steigt, wie es die meisten Experten erwarten, seinen Wert auch noch verdoppeln können und die 1 Dollar Marke überschreiten, Kursziele von 100 Dollar und mehr, wie sie von manchen Befürwortern gerne ausgesprochen werden, sollten Anleger aber nicht erwarten. Solche Gewinne werden in diesem Bullrun eher bei Meme Coins erzielt, wie sich schon das ganze Jahr über bei PEPE, FLOKI, WIF und Co. zeigt. Auch hier ist die Marktkapitalisierung im Milliardenbereich aber schon extrem hoch, sodass Anleger für mögliche x100 Gewinne eher nach Coins mit niedrigerer Bewertung Ausschau halten sollten, wie es derzeit bei Selana ($SEAL) der Fall ist. 

    Jetzt mehr über Sealana erfahren.

    Ist ein x100 Anstieg mit Seelana möglich? 

    Wer auf die ganz großen Gewinne hofft, ist bei XRP wahrscheinlich falsch. Heuer zeichnet sich ein klarer Trend zu Meme Coins ab. Noch nie haben so viele Token eine Bewertung von mehr als einer Milliarde Dollar erreicht wie in diesem Jahr und wer hier früh investiert war, konnte durchaus Renditen von x100 und noch deutlich mehr erzielen. Auch be Sealana ($SEAL) könnte es schon bald zur Kursexplosion kommen. Hier haben Investoren noch die Möglichkeit, von Anfang an dabei zu sein, wenn der Coin auf den Markt kommt, da Sealana derzeit noch im Initial Coin Offering (ICO) erhältlich ist. 

    Sealana

    ($SEAL Initial Coin Offering – Quelle: Sealana Website

    Die Tatsache, dass Anleger schon vor dem offiziellen Handelsstart an den Kryptobörsen Token im Wert von über 4 Millionen Dollar im Presale gekauft haben, deutet darauf hin, dass es sich hier um etwas Großes handeln könnte. Selbst wenn Sealana ($SEAL) nach dem Listing “nur” eine Bewertung von 100 Millionen Dollar erreichen würde, würde das für frühe Käufer schon tausende Prozent Rendite bedeuten, wie man es auch bei BOME und SLERF nach einem erfolgreichen ICO beobachten konnte. Um am $SEAL-Vorverkauf teilzunehmen, können Investoren das Widget auf der Website nutzen, oder SOL an die auf der Website angegebene Adresse senden und erhalten die $SEAL-Token beim Launch per Airdrop. 

    Jetzt $SEAL kaufen.





    Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. 



    Verfasst von Clickout Media
    SEC gegen Ripple: Niedrigere Strafe lässt XRP-Kurs steigen – Aber wie lange? Es ist ein Bild, das man so nicht oft zu sehen bekommt. Während der Bitcoin-Kurs fällt und mit ihm auch der gesamte Kryptomarkt, steigt XRP. Der Coin von Ripple konnte in den letzten Jahren nicht mit Bitcoin oder anderen Top 10 Kryptowährungen mithalten und nun steigt ausgerechnet XRP, während der gesamte Markt Schwäche zeigt. Das… Continue reading SEC gegen Ripple: Niedrigere Strafe lässt XRP-Kurs steigen – Aber wie lange?

    Disclaimer