checkAd

    "Enttäuschend für Investoren"  42381  0 Kommentare GameStop: Aktie crasht zweistellig nach der Aktionärsversammlung

    Die GameStop-Aktie ist am Montag um über zwölf Prozent abgestürzt. Der Videospielhändler hat seine Aktionsversammlung nachgeholt, die größtenteils ereignislos und nach weniger als 20 Minuten beendet war.

    Für Sie zusammengefasst

    CEO Ryan Cohen hat den Anlegern mitgeteilt, dass er davon ausgeht, dass GameStop mit einem kleineren Netz von Geschäften und mehr wertsteigernden Artikeln arbeiten wird, um den Umsatz und die Rentabilität zu steigern.

    Er gab nicht bekannt, wie das Unternehmen seine rund vier Milliarden US-Dollar an Barmitteln verwenden wird, und sagte nur, dass eine stärkere Bilanz "immer ein Vorteil" sei. "Wir sind nicht hier, um Versprechungen zu machen. Wir sind hier, um zu arbeiten", sagte Cohen.

    Die Aktien des Videospielhändlers sind im letzten Monat stark gestiegen, seit Keith Gill, der als Roaring Kitty bekannte Meme-Trader, wieder auftauchte und später eine große Position in GameStop bekannt gab.

    Anleger hatten gehofft, dass Cohen mehr Details über einen strategischen Plan zur Wiederbelebung des GameStop-Geschäfts bekannt geben würde, so die Analysten. Cohens Mangel an Details zu den Akquisitionsplänen "ist zumindest für einige Investoren enttäuschend", sagte Michael Pachter, ein Analyst bei Wedbush, der ein Kursziel von 13,50 US-Dollar für die GameStop-Aktie hat.

    Pachter wies darauf hin, dass GameStop in den kürzlich veröffentlichten Unterlagen eine Gewinnspanne von etwa 36 Prozent ausweist, was darauf hindeutet, dass das Unternehmen beim Wiederverkauf gebrauchter Software und Hardware gut abschneidet. Auf der anderen Seite bleibt der Wettbewerb auf dem Markt für Spielkonsolen intensiv, während der Markt für gebrauchte Software langsam austrocknet, da die Spieler auf digitale Downloads umsteigen, so Pachter.

    Während der Frage-und-Antwort-Sitzung, die etwa zehn Minuten dauerte, schickten die Aktionäre ihre Fragen an GameStop General Counsel Mark Robinson, der kurze Antworten gab.

    Auf die Frage nach der Zusammensetzung des GameStop-Vorstands antwortete Robinson, dass der Corporate-Governance-Ausschuss des Unternehmens diese Aufgabe weiterhin wahrnehmen wird. Er bestätigte, dass das Unternehmen in der vergangenen Woche 2,14 Milliarden US-Dollar durch eine Kapitalerhöhung eingenommen hat, gab aber keine weiteren Kommentare ab.

    GameStop hatte die ursprünglich für den 13. Juni angesetzte Versammlung verschoben, nachdem viele Aktionäre aufgrund einer "beispiellosen" Nachfrage nicht in der Lage waren, die Webübertragung zu empfangen, so dass die Versammlung vertagt werden musste. Danach kamen Gerüchte auf, ob Roaring Kitty in das Board of Directors einziehen könnte.

    Autorin: Gina Moesing, wallstreetONLINE Redaktion

    Der große Dividendenreport 2024: Dr. Dennis Riedl gibt einen großen Überblick, wer wann wieviel am deutschen und am US-Markt zahlt. Wer ragt dabei im DAX heraus, was machen die US-Standardwerte? Welche Unternehmen kommen gerade sogar auf zweistellige Renditen? Das alles erfahren Sie hier in seinem kostenlosen Dividenden-Report.

    Die GameStop Aktie wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Nachricht mit einem Minus von -1,51 % und einem Kurs von 23,12USD auf Tradegate (18. Juni 2024, 08:27 Uhr) gehandelt.




    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonGina Moesing
    "Enttäuschend für Investoren" GameStop: Aktie crasht zweistellig nach der Aktionärsversammlung Die GameStop-Aktie ist am Montag um über zwölf Prozent abgestürzt. Der Videospielhändler hat seine Aktionsversammlung nachgeholt, die größtenteils ereignislos und nach weniger als 20 Minuten beendet war.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer