checkAd

    Es geht wieder los  8945  0 Kommentare Warren Buffetts Berkshire Hathaway verkauft BYD-Aktien!

    Berkshire Hathaway, ein früher Investor von BYD, hat seine massive Beteiligung an Chinas größtem Elektrofahrzeughersteller weiter reduziert.

    Für Sie zusammengefasst

    Berkshire Hathaway hat über die Berkshire Hathaway Energy weitere 1,3 Millionen in Hongkong notierte BYD-Aktien für 39,8 Millionen US-Dollar verkauft, wie aus einer Mitteilung an die Hongkonger Börse hervorgeht. Durch den Verkauf verringerte sich der Anteil von Berkshire von 7,02 Prozent auf 6,9 Prozent.

    Warren Buffetts Beteiligungsgesellschaft hat 2008 etwa 225 Millionen Aktien von BYD für rund 230 Millionen US-Dollar gekauft, was damals einem Anteil von zehn Prozent entsprach. Berkshire veräußerte die Hälfte seiner Anteile durch Verkäufe in den Jahren 2022 und 2023, nachdem BYD seit Anfang 2008 um fast 600 Prozent auf ein Rekordhoch im April 2022 gestiegen war. Seit dem Höchststand im Juni 2022 ist der Aktienkurs um etwa 30 Prozent gefallen.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Tesla!
    Long
    230,99€
    Basispreis
    2,41
    Ask
    × 9,52
    Hebel
    Short
    268,84€
    Basispreis
    2,50
    Ask
    × 9,18
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Nach den Regeln von Hongkongs Börse ist eine Anmeldung nur dann erforderlich, wenn der Anteil eine ganze Zahl überschreitet. Wenn Berkshires Anteil also unter sechs Prozent fällt, wird eine weitere Anmeldung erfolgen.

    Die Investition von Berkshire in BYD war ursprünglich die Idee von Charlie Munger, dem verstorbenen Vice Chairman von Berkshire. Munger sagte auf der Jahreshauptversammlung 2023 des Verlags- und Softwareunternehmens Daily Journal, dass er bei Berkshire "noch nie an etwas mitgewirkt hat, das so gut war wie BYD."

    BYD wurde von Wang Chuanfu gegründet und begann in den 1990er Jahren mit der Herstellung von Batterien für Mobiltelefone. Im Jahr 2003 stellte das Unternehmen auf Autos um und ist seitdem die führende Automarke in China sowie ein wichtiger Hersteller von Elektroauto-Batterien.

    Im vierten Quartal 2023 hat BYD Tesla als weltweit führenden Hersteller von Elektroautos entthront und mehr batteriebetriebene Fahrzeuge verkauft als sein amerikanischer Rivale.

    Die BYD-Aktie ist seit Jahresbeginn um knapp neun Prozent gestiegen und bleibt damit hinter dem breiteren Markt zurück. Laut MarketScreener bieten die Titel ein durchschnittliches Aufwärtspotenzial von 23 Prozent gegenüber dem derzeitigen Niveau. Der Konsens der Analysten lautet Kaufen.

    Autorin: Gina Moesing, wallstreetONLINE Redaktion

    Übrigens: Diese Aktie kann man bei SMARTBROKER+ für 0 Euro handeln!*Kostenlose Depotführung, 29 deutsche und internationale Börsenplätze, unschlagbar günstig - und das alles in einer brandneuen App. Jetzt zu S+ wechseln! 

    *Ab 500 EUR Ordervolumen über gettex. Zzgl. marktüblicher Spreads und Zuwendungen.




    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonGina Moesing
    Es geht wieder los Warren Buffetts Berkshire Hathaway verkauft BYD-Aktien! Berkshire Hathaway, ein früher Investor von BYD, hat seine massive Beteiligung an Chinas größtem Elektrofahrzeughersteller weiter reduziert.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer