checkAd

     113  0 Kommentare DEVK-Gruppe wächst 2023 über 11 Prozent (FOTO)

    Köln (ots) - DEVK-Chef Gottfried Rüßmann und sein Vorstandskollege Bernd Zens
    haben heute in Köln die Geschäftsergebnisse für 2023 vorgestellt. Nach den
    Herausforderungen im Jahr zuvor haben die DEVK Versicherungen wieder an alte
    Erfolge angeknüpft. Angesichts weiter steigender Beiträge ist der Konzern auch
    2024 auf Wachstumskurs.

    Nach dem eher schwachen Geschäftsjahr 2022 fällt die Bilanz 2023 wieder
    zufriedenstellend aus. Das gilt für die Unternehmensgruppe insgesamt sowie die
    meisten Einzelunternehmen und Versicherungszweige wie die Rückversicherung. "Die
    Beitragseinnahmen der DEVK-Gruppe sind 2023 um 11,2 Prozent auf 4,8 Mrd. Euro
    gestiegen", so Gottfried Rüßmann, "Damit gehören wir zu den wachstumsstärksten
    Gruppen in Deutschland."

    Rund 1,4 Millionen Neuabschlüsse

    Im Neugeschäft 2023 verzeichnete die DEVK nach dem Rückgang im Vorjahr mit 908,7
    Mio. Euro Neugeschäftsbeitrag wieder ein deutliches Plus (+ 8,7 Prozent). Ein
    wichtiger Baustein für diesen Erfolg war die Kfz-Wechselzeit, die der DEVK über
    170.000 Neuverträge bis zum Jahresende bescherte. Die Anzahl der versicherten
    Risiken und Verträge betrug 15,0 Mio. Stück.

    Das inländische Erstversicherungsgeschäft der Schaden- und Unfallversicherung
    wuchs um 5,5 Prozent auf 2,3 Mrd. Euro Beitrag (Branche: + 6,8 Prozent). In der
    Kfz-Versicherung stiegen die Einnahmen auf 1,1 Mrd. Euro (+ 4,9 Prozent,
    Branche: + 4,8 Prozent). Die Einnahmen in der Rechtsschutzversicherung erhöhten
    sich leicht auf 203,9 Mio. Euro (+ 0,9 Prozent, Branche: + 2,5 Prozent).

    Die Beitragseinnahmen der Lebensversicherung (inklusive Pensionsfonds) sanken
    mit -0,7 Prozent deutlich weniger als in der Branche insgesamt (- 5,0 Prozent).

    Die DEVK-Krankenversicherung wuchs auf 115,2 Mio. Euro gebuchte Bruttobeiträge
    und verbesserte ihre Vorjahreseinnahme um 3,2 Prozent (Branche ebenfalls 3,2
    Prozent).

    Weiter ausgebaut hat die DEVK das Geschäftsfeld Rückversicherung . Die Zahl der
    Kunden erhöhte sich von 840 auf 955 aus rund 120 Ländern. "Unsere
    Rückversicherer haben 2023 erstmals ein Prämienvolumen von einer Milliarde Euro
    überschritten", so Bernd Zens, der im DEVK-Vorstand unter anderem für
    Rückversicherung zuständig ist.

    Die gebuchten Beiträge der DEVK-Rückversicherung inkl. Echo Re aus DEVK-fremdem
    Geschäft lagen bei 1,1 Mrd. Euro - ein Plus von 45 Prozent gegenüber dem
    Vorjahr. Auch die Profitabilität stieg. Vor Veränderung der
    Schwankungsrückstellung verbesserte sich das versicherungstechnische Ergebnis
    der beiden DEVK-Rückversicherer zusammen auf rund 56 Mio. Euro (Vorjahr: 20,6
    Seite 1 von 3



    news aktuell
    0 Follower
    Autor folgen
    Verfasst von news aktuell
    DEVK-Gruppe wächst 2023 über 11 Prozent (FOTO) DEVK-Chef Gottfried Rüßmann und sein Vorstandskollege Bernd Zens haben heute in Köln die Geschäftsergebnisse für 2023 vorgestellt. Nach den Herausforderungen im Jahr zuvor haben die DEVK Versicherungen wieder an alte Erfolge angeknüpft. Angesichts …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer