checkAd

     141  0 Kommentare Medidata startet Clinical Data Studio und nutzt KI, um Datenumgebungen für klinische Studien zu modernisieren

    Medidata, eine Marke von Dassault Systèmes und führender Anbieter von Lösungen für klinische Studien in der biowissenschaftlichen Industrie, gab heute die Einführung von Medidata Clinical Data Studio bekannt, einer nahtlos integrierten Umgebung, die das ganze Potenzial klinischer Forschungsdaten erschließt. Diese bahnbrechende Technologie gibt den Beteiligten mehr Kontrolle über die Datenqualität und ermöglicht ihnen, Patienten sicherere Studien schneller bereitzustellen.

    Clinical Data Studio basiert auf der Medidata Platform und dient zur Integration von Daten aus Medidata- und Nicht-Medidata-Quellen. Dadurch wird die Entscheidungsfindung im gesamten klinischen Studienprozess beschleunigt und es werden ganzheitliche Daten- und Risikostrategien geliefert, die Patienten, Standorte und Sponsoren miteinander verbinden. Durch KI können Studienteams potenzielle Datenprobleme und Sicherheitssignale effektiver identifizieren, was zu einem genaueren Verständnis des Patienten führt. So werden die Herausforderungen im Zusammenhang mit isolierten Datensystemen verringert und die Überprüfung sowie der Abgleich relevanter Daten um bis zu 80 Prozent beschleunigt.

    „Clinical Data Studio erschließt das breite Ökosystem klinischer Daten. Mit den Möglichkeiten einer eingebetteten KI demokratisieren wir den Zugriff auf Daten und zeigen die Signale, Risiken und Erkenntnisse auf, die am meisten ins Gewicht fallen. Durch diese Kombination wird die Durchführung von Studien beschleunigt und es werden reichhaltige Informationen für neue Entdeckungen geschaffen“, sagte Tom Doyle, Chief Technology Officer bei Medidata.

    Clinical Data Studio bietet einen umfassenden Arbeitsbereich für die Integration, Transformation und Verwaltung von Daten. Es umfasst KI-gestützten Datenabgleich und die Erkennung von Anomalien, Selbstbedienungs-Datenlisten, robustes risikobasiertes Qualitätsmanagement sowie Tools zur Implementierung einer ganzheitlichen Daten- und Risikostrategie, die durch Workflows und Visualisierungen unterstützt wird.

    „Da Datenvolumen und -quellen exponentiell zunehmen, wird die Verwaltung dieser Daten und das Erlangen von Echtzeiterkenntnissen immer komplexer. Dies wirkt sich nicht nur auf die Markteinführungszeit aus, sondern verzögert auch die rechtzeitige Bereitstellung von Therapien für Patienten und wirkt sich somit auf das Leben der Patienten aus“, sagte Dr. Nimita Limaye, Forschungsvizepräsidentin für Life Sciences R&D Strategy and Technology bei IDC. „Medidata Clinical Data Studio ermöglicht es Benutzern, alle ihre Daten, sowohl Medidata- als auch Nicht-Medidata-Daten, an einer Stelle zu verwalten. Dadurch hat es das Potenzial, die Branche zu revolutionieren, indem es klinische Studien beschleunigt und Therapien schneller für Patienten verfügbar macht.“

    Seite 1 von 2




    Business Wire (dt.)
    0 Follower
    Autor folgen

    Verfasst von Business Wire (dt.)
    Medidata startet Clinical Data Studio und nutzt KI, um Datenumgebungen für klinische Studien zu modernisieren Medidata, eine Marke von Dassault Systèmes und führender Anbieter von Lösungen für klinische Studien in der biowissenschaftlichen Industrie, gab heute die Einführung von Medidata Clinical Data Studio bekannt, einer nahtlos integrierten Umgebung, die …