checkAd

     109  0 Kommentare Platin ist jetzt auf Desktop Metals Production System Binder Jet 3D-Druckplattform von Legor kundenqualifiziert

    Desktop Metal (NYSE: DM), ein weltweit führender Anbieter von Technologien für Additive Manufacturing 2.0 für die Massenproduktion, gab heute bekannt, dass Platin dank eines speziell entwickelten Pulvers von Legor nun ein kundenqualifiziertes Material auf dem Production System P-1 ist.

    Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240618193689/de/

    Platinum jewelry designs 3D printed by Legor on a Desktop Metal Production System P-1 are slated to be part of a multi-material, multi-customer jewelry display featured by Desktop Metal at Rapid + TCT, North America’s largest additive manufacturing and industrial 3D printing event, to be held June 25-27 in Los Angeles. The Legor parts to be shown include including a classic wedding band, a gemstone ring, and an intricate leaf earring. (Photo: Business Wire)

    Platinum jewelry designs 3D printed by Legor on a Desktop Metal Production System P-1 are slated to be part of a multi-material, multi-customer jewelry display featured by Desktop Metal at Rapid + TCT, North America’s largest additive manufacturing and industrial 3D printing event, to be held June 25-27 in Los Angeles. The Legor parts to be shown include including a classic wedding band, a gemstone ring, and an intricate leaf earring. (Photo: Business Wire)

    Legor ist ein Full-Service-Anbieter von Fertigungslösungen für Schmuck. Die Powmet-Linie des Unternehmens mit zertifizierten, ultrareinen Metallpulvern wird sowohl für Laser- als auch Binder Jet 3D-Drucksysteme produziert.

    „Die Qualifizierung von Legors Powmet-Platin auf dem Production System P-1 ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für den Binder Jet 3D-Druck in der Schmuck-, Uhren- und Luxusgüterindustrie“, sagte Ric Fulop, Gründer und CEO von Desktop Metal. „Platin gilt in der Schmuckindustrie aufgrund seiner hohen Härte und seines hohen Schmelzpunktes als schwer zu verarbeitendes Material. Unser Binder Jet 3D-Druckverfahren vereinfacht die Platinproduktion und ermöglicht völlig neue, zuvor unmögliche Designs.“

    „Legor verzeichnet derzeit ein erhebliches Marktinteresse an 3D-Drucktechnologie, insbesondere an Binder Jet-Technologie“, fügte Fabio Di Falco, Marketing- und Kundensupport-Manager bei Legor, hinzu. „Dies hat uns dazu veranlasst, eine Vielzahl von Anfragen anzugehen, die von der Herstellung von Prototypen über Kleinserien bis hin zu größeren Produktionsserien reichen. Dank der Binder Jet 3D-Drucktechnologie können Designer nun Objekte visualisieren und entwerfen, die derzeit mit anderen Technologien nicht realisierbar sind, und somit die Grenzen der Kreativität erweitern, um die Zukunft zu gestalten. Bei Legor sind wir bestrebt, Katalysatoren für Innovation zu werden und eine Technologie zu fördern, von der wir überzeugt sind, dass sie einen entscheidenden Wendepunkt für unsere Branche darstellt.“

    Seite 1 von 4


    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    Business Wire (dt.)
    0 Follower
    Autor folgen

    Weitere Artikel des Autors


    Verfasst von Business Wire (dt.)
    Platin ist jetzt auf Desktop Metals Production System Binder Jet 3D-Druckplattform von Legor kundenqualifiziert Desktop Metal (NYSE: DM), ein weltweit führender Anbieter von Technologien für Additive Manufacturing 2.0 für die Massenproduktion, gab heute bekannt, dass Platin dank eines speziell entwickelten Pulvers von Legor nun ein kundenqualifiziertes …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer