checkAd

     117
    Anzeige
    Kupfer uneinheitlich - China-Daten sorgen für Zurückhaltung

    London 18.06.2024 – Der Kupferpreis notierte kürzlich auf dem geringsten Niveau seit acht Wochen, belastet von Gewinnmitnahmen spekulativer Investoren. Das Gesamtbild am Kupfermarkt bleibt jedoch von Knappheit geprägt.

    Der Kupferpreis ist am Montag an der LME auf den tiefsten Stand seit acht Wochen gefallen. Belastet wurden die Notierungen durch den Rückzug einiger spekulativer Investoren, aber auch durch die jüngsten chinesischen Konjunkturdaten.

    Zuletzt hatten Berichte über eine Verengung des Kupfermarktes zu massiven Preissteigerungen geführt. So hatte unter anderem der Rohstoffhändler Trafigura gemeldet, dass die Nachfrage nach Kupfer durch Rechenzentren, Elektroautos und das Militär um eine Million Tonnen pro Jahr steigen werde. Auch die großen Investmentbanken sehen in den nächsten Jahren deutliche Preissteigerungen für Kupfer.

    Der Kupferpreis bleibt daher auf einem hohen Niveau von rund 9.500 bis 9.700 USD pro Tonne, wobei zuletzt ein Niveau von 9.500 USD als attraktiv für Käufer bezeichnet wurde.

    China-Daten im Fokus

    Die Anleger warten nach wie vor auf eine nachhaltige und kräftige Erholung der chinesischen Wirtschaft, da die Regierung einige Stützungsmaßnahmen ergriffen hat.

    Am Montag wurde bekannt, dass die Industrieproduktion im Mai um 5,6 Prozent gestiegen ist, nach 6,7 Prozent im Vormonat. Dies führte zu erneuten Spekulationen, dass China weitere Maßnahmen zur Stützung der Wirtschaft ergreifen müsse. Vor allem der rohstoffintensive Immobiliensektor leidet und erfordert weitere Maßnahmen.

    Darüber hinaus ist auch die US-Geldpolitik ein Faktor für die jüngsten Rückschläge bei Kupfer. In diesem Jahr wird nur noch mit einer Zinssenkung in den USA gerechnet und nicht mehr mit drei Zinsschritten. Die Marktteilnehmer reagierten zunächst zurückhaltend, da die Inflationsdaten auf eine Verlangsamung der Geldentwertung hindeuteten. Da sich die US-Wirtschaft aber weiterhin stark entwickelt, ist der konjunkturelle Druck auf die Notenbanker relativ gering.

    Kupfer notiert aktuell 1,4 Prozent leichter bei 9.568 USD, Aluminium verbilligt sich um 0,9 Prozent auf 2.480 USD und Nickel gibt um 1,0 Prozent auf 17.283 USD nach.


    Weltweit werden in den nächsten Jahren Milliardenbeträge in den Aus- und Umbau der Stromnetze fließen, nicht zuletzt, um die notwendige Infrastruktur für die Elektromobilität bereitzustellen.  Um diesen Kraftakt bewältigen zu können, bedarf es erheblicher Investitionen und der Verfügbarkeit wichtiger Rohstoffe. Allen voran Kupfer, das für die Produktion von Elektroautos deutlich wichtiger ist als für Verbrennungsmotoren.

    Dieser Trend hält den Kupferpreis seit Jahren auf einem sehr hohen Niveau - seit 2023 wurde die Marke von 8.000 US-Dollar pro Tonne nur kurzzeitig unterschritten. Die Verknappung des Angebots durch sinkende Erzgehalte und alternde Minen sowie die anhaltend hohe Nachfrage haben Goldman Sachs dazu veranlasst, Kupfer als einen der Top Picks für dieses Jahr zu einzustufen.

    Anleger können von makroökonomischen Trends profitieren, ohne direkt in Rohstoffe investieren zu müssen. GSP Resource Corp (WKN: A2PBYX) operiert in einem politisch stabilen Land mit starker Infrastruktur und einem investorenfreundlichen Umfeld. GSP Resource verfügt auf seinem 575 Hektar großen Projekt „Alwin Mine" über mehr als 50.000 Meter Bohrdaten. Das Projekt liegt weniger als drei Kilometer von der Kupfer-Molybdän-Silber-Mine Highland Valley von Teck Resources (TSX:TECK.B) entfernt, der größten Mine in Westkanada. Die Mineralisierung der Mine erstreckt sich bis in das Gebiet von GSPR.

    Lesen Sie das Profiteer Exklusiv-Interview mit GSP Resource CEO Simon Dyakowski hier: https://bit.ly/3KEyLaT

    Das Projekt „Alwin Mine" selbst umfasst eine ehemalige Kupfermine, die aufgrund der niedrigen Kupferpreise geschlossen wurde. Angesichts der aktuellen Marktentwicklung, aber auch des beginnenden Bullenmarktes bei Gold und Silber, ist das Projekt heute wieder äußerst attraktiv. Dies wird umso deutlicher, wenn man sich vor Augen führt, welcher Kupferpreis notwendig ist, um neue Minen rentabel zu betreiben. Rund 15.000 USD pro Tonne sind nötig, wie Brancheninsider vorrechnen.

    Die Bohrungen, die GSPR im vergangenen Jahr abgeschlossen hat, haben ein erhebliches Polymetallpotenzial aufgezeigt. So wurden in der Bohrung AM23-01 durchschnittlich 2,42 Prozent Kupfer pro Tonne erbohrt. Hinzu kommen 47 Gramm Silber pro Tonne und 0,57 Gramm Gold pro Tonne. Die historische Mine Alwin produzierte einen durchschnittlichen Erzgehalt von 1,5 Prozent Kupfer. Beim heutigen Preisniveau wäre die Mine bereit mit 0,4 Prozent Kupfergehalt ökonomisch zu betreiben. Ein früher niedergebrachtes Bohrloch (AM21-01B) lieferte 6,4 Meter mit 3,50 Prozent Kupfer 2,4 g/t Gold und 39,6 g/t Silber was einem Kupferäquivalent von 4,66 Prozent entspricht.

    GSPR wird von dem erfahrenen Investmentbanker Simon Dyakowski geleitet, der unter anderem für die Bank of Tokyo-Mitsubishi UFJ und die Royal Bank of Canada tätig war. Der technische Berater Allen David V. Heyl verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Industrie, sowohl bei großen Bergbauunternehmen als auch bei Junior-Explorationsunternehmen.

    Zehn gute Gründe für den Kauf von GSP Resource:

    - hochgradiges Kupferprojekt in einem politisch sicheren Land
    - umfasst ehemals produzierendes Kupferbergwerk in einem etablierten Bergbaudistrikt
    - oberflächennahe polymetallische Mineralisierung
    - über 50.000 Meter Bohrdaten
    - starke Bohrergebnisse
    - Nachbar Teck Resources - größter Kupfer-Molybdän-Tagebau in Westkanada; Mineralisierung erstreckt sich auf das Gebiet unseres Top-Picks
    - enge Aktienstruktur: maximale Hebelwirkung für eine Neubewertung
    - Management und Insider halten mehr als 30 Prozent der Aktien
    - erhebliches Aufwärtspotenzial durch sehr niedrigen Börsenwert von rund 2,5 Mio. CAD
    - rosige Aussichten für Kupfer aber auch Gold und Silber

    Die Bewertung von GSP Resource Corp. (WKN: A2PBYX) ist günstig, das Potenzial groß. Vor allem weitere gute Bohrergebnisse könnten das Interesse des Nachbarn Teck Resources an GSPR wecken. Mit dem zu erwartenden starken Newsflow könnte GSP Resource Corp (WKN: A2PBYX) in den nächsten drei bis sechs Monaten auf 0,225 CAD klettern. Weiterlesen unter: https://bit.ly/3VMiUOD

    GSP Resource hat am 26. März mitgeteilt, dass man bei einer Gesteinsprobe, die aus der historischen Zine 3 des Kupfer-Silber-Gold-Projektes Alwin Mine entnommen wurde, einen Kupfergehalt von elf Prozent und einen Goldgehalt von 0,65 Gramm je Tonne festgestellt habe.


    Quelle: GSP Resource

    GSP Resource teilte außerdem mit, dass das Unternehmen weitere historische Explorationsdaten der Mine erworben hat, einschließlich unterirdischer Pläne der Abbausohlen. Die Karten seien bereits digitalisiert und würden in eine 3D-Minenplanungssoftware integriert.

    Der CEO und President von GSP, Simon Dyakowski, sagte dazu: „Angesichts des Kupferpreises, der kürzlich die Marke von 4 USD pro Pfund überschritten hat, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um eine historische, hochgradige Kupfermine in einem Gebiet zu besitzen, das sich gut für eine potenzielle Brownfield-Erschließung eignet. S&P Global Market Intelligence geht davon aus, dass sich die jährliche weltweite Kupfernachfrage bis 2035 auf 50 Millionen Tonnen fast verdoppeln wird. Im vergangenen Jahr lag die weltweite Kupferminenproduktion bei etwa 22 Millionen Tonnen und damit unter dem aktuellen Bedarf. Die jüngsten Untersuchungsergebnisse bestätigen das Vorhandensein von außergewöhnlich hochgradigen Kupfergehalten an der Oberfläche und bekräftigen das Potenzial der historischen mineralisierten Zonen,..." Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier: https://bit.ly/3IRDuVW

    GSP Resource gab am 16. April bekannt, dass das Unternehmen einen Vertrag über den Erwerb von insgesamt 185 Hektar Claims, die an die Highland Valley Kupfermine von Teck Resources angrenzen, unterzeichnet hat. Die Claims befinden sich etwa 1,5 Kilometer nordwestlich des Alwin Minenprojekts von GSP. Simon Dyakowski, CEO von GSP, sagte, dass die Claims nur in geringem Umfang erkundet wurden und die letzten Bohrungen in den 1960er und 1970er Jahren durchgeführt wurden, wobei eine oberflächennahe Kupfermineralisierung durchschnitten wurde. Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier: https://bit.ly/4aYp16I



    Kürzlich führte SmallCap-Investor ein Interview mit Simon Dyakowski, President & CEO von GSP Resource. Das Interview finden Sie auch hier: https://www.youtube.com/watch?v=Qwc2dr790N0&t=44s

    GSP Resource gab am 22. Mai bekannt, dass die geologische Modellierung des Kupfer-Silber-Gold-Projekts Alwin Mine zur Vorbereitung von Erweiterungsbohrungen fortgesetzt wurde. Diese Arbeiten ermöglichten erstmals eine 3D-Visualisierung des Schergangsystems, was für GSP einen bedeutenden Entwicklungssprung darstellt, um die Identifizierung vielversprechender Bohrziele zu verbessern. Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier: https://bit.ly/3KjUrJb

    Ein Nachbar von GSP Resource hat kürzlich gute Bohrergebnisse vorgelegt. Das Unternehmen ist begeistert. GSP geht davon aus, dass dies gute Voraussetzungen für eigene Bohrungen sind. https://x.com/gspr_tsxv/status/1795972998995886581


    Hinweis:

    Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

    Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

    PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von GSP Resource Corp. interessiert ist.

    Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktien des besprochenen Unternehmens GSP Resource Corp. und hat kurzfristig nicht die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern.

    PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

    Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis!

    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    Shareribs
    0 Follower
    Autor folgen

    Verfasst von Shareribs
    Kupfer uneinheitlich - China-Daten sorgen für Zurückhaltung London 18.06.2024 – Der Kupferpreis notierte kürzlich auf dem geringsten Niveau seit acht Wochen, belastet von Gewinnmitnahmen spekulativer Investoren. Das Gesamtbild am Kupfermarkt bleibt jedoch von Knappheit geprägt. Der Kupferpreis ist am Montag …