checkAd

    Vor der Frankreich-Wahl  1373  0 Kommentare Forex-Woche: EUR / USD wie gelähmt, Trendwende bei HUF und ZAR?

    Am 30. Juni wählt Frankreich. Dabei geht es auch um die EU. Was die Währungsmärkte gerade bewegt.

    Für Sie zusammengefasst

    EUR / USD

    EUR/USD

    -0,35 %
    -0,04 %
    +1,88 %
    +2,27 %
    -2,09 %
    -7,45 %
    -2,82 %
    -19,11 %
    +12,58 %
    ISIN:EU0009652759WKN:965275

    Das Währungspaar EUR / USD verharrt seit einiger Zeit in einer Seitwärtsrange. Die Hoffnung auf einen Anstieg in Richtung der Marke von 1,09 wurde in der vergangenen Woche enttäuscht. Trotz der Inflationsdaten für Mai unterhalb der Erwartungen zeigte sich die Fed zuletzt hawkisch. Seitdem handelt der Dollar zum Euro wieder fester. Auch die Erwartungen an die US-Notenbank haben sich verändert. Inzwischen ist sogar möglich, dass es im laufenden Jahr keinen Zinsschritt mehr gibt. Nachdem sich die EZB bereits auf diesen Pfad begeben hat, spricht vieles weiter für den Dollar.

    Das alles überlagernde Thema sind aber weiterhin die außerplanmäßigen Wahlen in Frankreich, deren erster Wahlgang für den 30. Juni geplant ist. Bei dieser Wahl wird über den weiteren Kurs Frankreichs entschieden - entweder es geht proeuropäisch weiter oder die rechtsgerichtete Rassemblement National gewinnt wie schon bei den Europawahlen die Oberhand. Wie wichtig diese Wahlen auch für die Märkte sind, zeigt unter anderem die geringe Halbwertszeit von Konjunkturdaten, die den Markt, wenn überhaupt, nur kurzfristig beeinflussen.

    EUR / HUF

    EUR/HUF

    +0,17 %
    -0,51 %
    -1,71 %
    -0,73 %
    +3,31 %
    +8,54 %
    +19,82 %
    +26,97 %
    +48,00 %
    ISIN:EU0006169864WKN:616986

    Die Ungarische Nationalbank hat heute die Zinsen um 25 Basispunkte gesenkt. Vieles spricht dafür, als würden die Währungshüter diesen Kurs auch beibehalten. Noch immer liegt der Leitzins in Ungarn bei 7 Prozent. Nachdem EUR / HUF mehrfach an der Marke von 400 gescheitert ist, wird ein Überschreiten angesichts der zu erwartenden Zinspolitik noch unwahrscheinlicher. Marktteilnehmer sollten die Wahlen in Frankreich und das damit einhergehende Risiko einer Krise der EU dennoch nicht außer Acht lassen. Je nachdem, zu welchen Verwerfungen es nach einer Wahl kommen kann, könnte sich auch die Ungarische Nationalbank zu einer Intervention gezwungen sehen. Bleibt solch ein “schwarzer Schwan” aus, erscheint ein festerer Forint wahrscheinlich.

    EUR / ZAR

    EUR/ZAR

    +0,35 %
    +1,26 %
    +3,69 %
    -2,34 %
    +1,70 %
    +14,33 %
    +28,74 %
    +41,17 %
    +202,22 %
    ISIN:EU0006169989WKN:616998

    Südafrika wird künftig von einer Koalition aus dem African National Congress und der liberalen Democratic Alliance regiert. Nachdem die nach dem Wahlergebnis entstandene Unsicherheit den Rand belastet hatte, notiert Südafrikas Währung inzwischen so fest wie seit rund einem Jahr nicht mehr. Gelingt die erfolgreiche Regierungsbildung und führt die Koalition das Land stabil, könnte auch der Rand wieder stärker aufwerten. Bei EUR / ZAR deutet sich eine Trendwende an - die großen strukturellen und sozialen Probleme Südafrikas sollten Marktteilnehmer aber auf keinen Fall gänzlich ausblenden.

    Gastautor: Thomas Steiner, Deputy Head of FX Dealing bei Ebury.

    Ebury unterstützt international tätige Unternehmen bei Transaktionen in mehr als 130 Währungsräumen und bietet darüber hinaus Handelsfinanzierungen und maßgeschneiderte Risikomanagement-Lösungen an. Das Londoner Fintech hat Niederlassungen an vierzig Orten weltweit und betreut am Standort Düsseldorf deutsche Kunden. Das Team stellt ab sofort jede Woche die spannendsten Währungspaare vor und gibt Insights direkt aus dem Handelsraum

     


    Der Analyst erwartet ein Kursziel von 1,14$, was eine Steigerung von +5,00% zum aktuellen Kurs entspricht. Mit diesen Produkten können Sie die Kurserwartungen des Analysten übertreffen.
    Übernehmen
    Für Ihre Einstellungen haben wir keine weiteren passenden Produkte gefunden.
    Bitte verändern Sie Kursziel, Zeitraum oder Emittent.
    Alternativ können Sie auch unsere Derivate-Suchen verwenden
    Knock-Out-Suche | Optionsschein-Suche | Zertifikate-Suche
    WerbungDisclaimer


    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonJulian Schick
    Vor der Frankreich-Wahl Forex-Woche: EUR / USD wie gelähmt, Trendwende bei HUF und ZAR? Am 30. Juni wählt Frankreich. Dabei geht es auch um die EU. Was die Währungsmärkte gerade bewegt.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer