checkAd

    Marktbericht Hongkong  17917  0 Kommentare China-Aktien springen an: Alibaba, Xiaomi und Co. mit Lebenszeichen!

    Die Börse in Hongkong meldet sich am Mittwoch mit einem Paukenschlag zurück, der Hang Seng legt fast 3 Prozent zu – ein Lebenszeichen für etliche Einzelaktien.

    Nach vier Wochen fast ununterbrochener Verluste meldete sich die Börse in Hongkong eindrucksvoll zurück. Der Leitindex Hang Seng haussierte zur Wochenmitte und legte um fast 3 Prozent zu – das ließ auch vielen zuletzt unter Druck stehenden Einzelaktien neue Flügel wachsen.

    Sinkende Anleiherenditen treiben Hang Seng über wichtigen Widerstand

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu NetEase Inc. ADR!
    Long
    85,57€
    Basispreis
    0,86
    Ask
    × 10,03
    Hebel
    Short
    102,87€
    Basispreis
    0,93
    Ask
    × 9,27
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Ein gewichtiger Grund für den starken Kursanstieg dürften die am Dienstag gesunkenen US-Anleiherenditen sein. Bonds waren gefragt, nachdem die Daten zu den Einzelhandelsumsätzen unter den Erwartungen von Volkswirten lagen und auf eine Abkühlung der US-Wirtschaft hindeuteten.

    Durch die kräftigen Kursgewinne konnte sich der Hang-Seng-Index deutlich über die Widerstandsmarke von 18.000 Punkten steigern, was die Chancen auf eine anhaltende Erholungsbewegung nach der Korrektur von zuletzt über 10 Prozent steigen lässt.

    Hang Seng

    +0,94 %
    +9,27 %
    -6,77 %
    -35,20 %
    -36,35 %
    -23,28 %
    +20,73 %
    ISIN:HK0000004322WKN:145733

    Fast alle Indexmitglieder (satt) im Plus

    Am kräftigen Gesamtmarktanstieg waren fast alle im Hang Seng notierten Einzelwerte beteiligt. Von derzeit 82 Indexmitgliedern handelten am Mittwoch nur zwei mit Verlusten, während eine Aktie unverändert aus dem Handel ging. Alle anderen Einzelwerte verzeichneten zum Teil beachtliche Gewinne.

    Angeführt wurde der Index von Hardwarehersteller Lenovo mit einem Plus von über 9 Prozent. Die Aktie profitierte vom anhaltenden Hype um Künstliche Intelligenz und der hierfür benötigten Infrastruktur sowie KI-fähigen Endgeräten. Aus demselben Grund legte auch die Aktie von Xiaomi mit einem Plus von 6,3 Prozent kräftig zu.

    Ein Lebenszeichen gab es auch von Alibaba, dessen Aktie um knapp 3 Prozent kletterte und damit eine erste Gegenreaktion auf die starken Verluste in den vergangenen Wochen zeigte. Zu ähnlichen Rebounds kam es auch in den Aktien von Mitbewerber JD.com mit einem Plus von zwei Prozent sowie Baidu, dessen Aktie am Handelsplatz in New York zuletzt auf ein neues 52-Wochen-Tief gefallen war.

    BYD trotzt Buffetts Gewinnmitnahmen, Li Auto beendet Crash

    Den Gewinnmitnahmen von Warren Buffett trotzen die Anteile von BYD. Die Aktie legte um rund 1,9 Prozent zu. Damit rückt ein charttechnischer Ausbruch immer näher. Im Bereich E-Mobilität konnte sich auch Li Auto mit einem Plus von knapp 4 Prozent kräftig steigern. Die Aktie wurde in den vergangenen Wochen crashartig abverkauft und verlor gegenüber den Notierungen im März mehr als die Hälfte an Wert.

    Von neuer Zuversicht über eine Wiederbelebung der chinesischen Wirtschaft und eines Comebacks der Verbraucherinnen und Verbraucher profitierten auch die beiden Internetwerte Tencent und NetEase, die sich jeweils um mehr als drei Prozent steigern konnten.

    Lesen Sie auch

    Fazit: Gegenbewegung könnte anhalten

    Die Börse in Hongkong erwischte am Mittwoch den besten Handelstag seit vielen Wochen. Die Kurse stiegen angetrieben von fallenden Anleiherenditen auf breiter Front, vor allem die Aktien prominenter und reichweitenstarker China-Aktien konnten hiervon profitieren.

    Nachdem zahlreiche Einzelwerte, darunter vor allem die Aktien von Alibaba, Baidu und Li Auto zuletzt überverkauft waren, könnten die Gewinne zur Wochenmitte der Auftakt zu länger anhaltenden Rebounds in diesen Papieren gewesen sein.

    Bereits investierte Anleger halten an ihren Aktien daher fest, Trader können sich auf der Long-Seite positionieren. Wer als Händler oder Investor lieber auf prozyklische Kursbewegungen setzt, der ist aktuell vor allem bei BYD gut aufgehoben.

    Autor: Max Gross, wallstreetONLINE Redaktion

    KI-Champions: Drei Top-Werte, die Ihr Portfolio revolutionieren! Fordern Sie jetzt hier den brandneuen Sonderreport an und erfahren Sie, wie Sie von den enormen Wachstumschancen im Bereich Künstliche Intelligenz profitieren können – 100 Prozent kostenlos.




    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonMax Gross
    Marktbericht Hongkong China-Aktien springen an: Alibaba, Xiaomi und Co. mit Lebenszeichen! Die Börse in Hongkong meldet sich am Mittwoch mit einem Paukenschlag zurück, der Hang Seng legt fast 3 Prozent zu – ein Lebenszeichen für etliche Einzelaktien.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer