checkAd

    Schlechte News eingepreist  8389  0 Kommentare Diese Aktien bieten nach dem Frankreich-Beben eine gute Chance

    Die Ankündigung von Neuwahlen in Frankreich hat die FInanzmärkte kalt erwischt. Besonders Bank- und Versicherungsaktien sind dabei aber zu hart abgestraft worden, meinen die Analysten der Berenberg Bank.

    Für Sie zusammengefasst

    "Brave New World – (geo)politische Umwälzungen", so lautet der Titel einer neuen Berenberg-Analyse. Darin diskutiert Analyst Jonathan Stubbs, wie Investoren ihre Anlagestrategien angesichts neuer makroökonomischer Realitäten gestalten sollten.

    Die jüngsten Wahlen zum Europäischen Parlament haben erwartungsgemäß zu Gewinnen für rechtspopulistische Gruppen geführt, obwohl diese weiterhin eine Minderheit darstellen. Besonders in Frankreich konnte Marine Le Pen signifikante Erfolge verbuchen, was Präsident Emmanuel Macron dazu veranlasste, überraschend Neuwahlen für das französische Parlament anzusetzen. Die Abstimmung findet in zwei Runden am 30. Juni und 7. Juli statt.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu AXA S.A.!
    Long
    30,20€
    Basispreis
    0,23
    Ask
    × 14,08
    Hebel
    Short
    34,38€
    Basispreis
    0,23
    Ask
    × 14,08
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    CAC 40

    -1,21 %
    -0,79 %
    -0,60 %
    -6,20 %
    +2,30 %
    +16,56 %
    +36,38 %
    +73,61 %
    +58,41 %
    ISIN:FR0003500008WKN:969400

    Diese politischen Entwicklungen haben zu einer Verunsicherung auf den Märkten geführt. Französische Aktien, insbesondere im Finanzsektor, verzeichneten seit der Wahl einen Rückgang von etwa 6 Prozent. Trotz dieser Turbulenzen sieht Berenberg-Analyst Stubbs weiterhin eine grundlegende Unterstützung für französische Aktien. Er empfiehlt Investoren jedoch, kein unnötiges Risiko einzugehen.

    Chancen gibt es, aber auch Risiken

    Angesichts der steigenden politischen Risiken in Frankreich könnte sich das Interesse der Anleger auf andere europäische Märkte wie Italien und Spanien verlagern, die im Vergleich zu Frankreich derzeit sehr günstig bewertet werden und eine stärkere Dynamik beim Nettoeinkommen aufweisen.

    Für französische Versicherer und Banken sieht Stubbs ebenfalls Unterstützung in der Bewertung; beide Branchen werden bereits zu Krisenmultiplikatoren gehandelt. Berenberg führt verschiedene Strategie-Screenings durch, darunter für Wertzuwachs, Qualität zu angemessenem Preis (QARP) und Dividendenmomentum.

    Zu den französischen Aktien, die als kaufenswert eingestuft werden zählen namhafte Unternehmen wie AXA, BNP Paribas, Imerys, Interparfums, Ipsos, Sanofi und TotalEnergies.

    "Der Ausverkauf französischer Finanztitel hat die Bewertung von Banken und Versicherungen auf das Niveau von Krisenbewertungen gedrückt. Mit den schlechten Nachrichten bereits eingepreist, sollte die Bewertung jetzt eine gewisse Unterstützung bieten", meinen die Analysten.

    Autor: Julian Schick, wallstreetONLINE Redaktion

    E-Auto oder Verbrenner? Lithium oder Palladium? Warum die beiden Schlüsselrohstoffe auch für Privatanleger von Bedeutung interessante Trading-Chancen bieten, erklärt Experte Carsten Stork in diesem kostenfreien PDF-Report!

     


    Der Analyst erwartet ein Kursziel von 33,98, was eine Steigerung von +5,49% zum aktuellen Kurs entspricht. Mit diesen Produkten können Sie die Kurserwartungen des Analysten übertreffen.
    Übernehmen
    Für Ihre Einstellungen haben wir keine weiteren passenden Produkte gefunden.
    Bitte verändern Sie Kursziel, Zeitraum oder Emittent.
    Alternativ können Sie auch unsere Derivate-Suchen verwenden
    Knock-Out-Suche | Optionsschein-Suche | Zertifikate-Suche
    WerbungDisclaimer



    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonJulian Schick
    Schlechte News eingepreist Diese Aktien bieten nach dem Frankreich-Beben eine gute Chance Die Ankündigung von Neuwahlen in Frankreich hat die FInanzmärkte kalt erwischt. Besonders Bank- und Versicherungsaktien sind dabei aber zu hart abgestraft worden, meinen die Analysten der Berenberg Bank.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer