checkAd

     413  0 Kommentare DZ BANK stuft Freenet Namensaktien auf 'Kaufen'

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die DZ Bank hat Freenet mit einem fairen Wert von 30 Euro auf "Kaufen" belassen. Die Deutsche Telekom sowie der Mobilfunk- und TV-Anbieter Freenet hätten erfolgreiche Plattformen für das Fernsehen via Internet aufgebaut und zählten zu den Gewinnern der Ende Juni in Kraft tretenden Novelle des Telekommunikationsgesetzes, schrieb Analyst Karsten Oblinger in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Denn ab dann dürfen Vermieter die Kosten für TV-Verträgen mit Kabelnetzbetreibern nicht mehr auf die Nebenkosten umlegen. Der große Verlierer der Gesetzesnovelle ist laut Oblinger der britische Telekomkonzern Vodafone als dominanter Kabel-TV-Anbieter./gl/ajx

    Veröffentlichung der Original-Studie: 20.06.2024 / 13:01 / MESZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 20.06.2024 / 13:06 / MESZ


    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Die freenet Aktie wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Nachricht mit einem Plus von +0,24 % und einem Kurs von 25,30EUR auf Tradegate (20. Juni 2024, 14:41 Uhr) gehandelt.


    Analysierendes Institut: DZ BANK
    Analyst: Karsten Oblinger
    Analysiertes Unternehmen: Freenet Namensaktien
    Aktieneinstufung neu: positiv
    Währung: EUR
    Zeitrahmen: 12m



    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte



    dpa-analysen
    0 Follower
    Autor folgen

    Verfasst von dpa-AFX Analysen
    DZ BANK stuft Freenet Namensaktien auf 'Kaufen' Die DZ Bank hat Freenet mit einem fairen Wert von 30 Euro auf "Kaufen" belassen. Die Deutsche Telekom sowie der Mobilfunk- und TV-Anbieter Freenet hätten erfolgreiche Plattformen für das Fernsehen via Internet aufgebaut und zählten zu den Gewinnern …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer